Frage von unbekannterJ, 64

Was haben die eigentlich für Probleme?

Gestern hatte ich Hunger also fuhr ich zu Burger King. Ich hatte es auch eilig also musste ich per Drive In bezahlen. Es war nur ein Auto vor mir. Ich war mit meinem Moped unterwegs. Dann als ich dort bezahlen wollte sagt mir der Mann das hier eigentlich nur Autofahrer bestellen dürfen. Ich mein.. ernsthaft jetzt? Selbst Fahrradfahrer können per Drive In bestellen obwohl das schon wirklich lustig wäre aber wenn Mopedfahrer nichts bestellen dürfen was ist dann mit den Motorradfahrern? Dürfen ernsthaft nur Autofahrer bestellen oder hatte er was gegen "Roller oder Mopedfahrer"? Gibt ja tausende Bezeichnungen dafür.

Antwort
von HikoKuraiko, 22

Ja der Drive-In ist eigentlich für Autofahrer gedacht. Fahrradfahrer dürfen da übrigens auch nichts bestellen (und das war schon immer so).

Kommentar von supersuni96 ,

An den meisten Drive-In Schaltern stehen Verbotsschilder für Zweiräder, egal ob Fahrrad oder Motorrad.

Antwort
von RexImperSenatus, 21

Würde ich mal bei der Zentrale melden - ist ja schon ne Frechheit, so mit Kunden umzugehen - heist  ja schliesslich Drive-IN - und nicht Car-In.

Allerdings bräuchtest Du dafür Namen d. Mitarbeiters und genaue Uhrzeit und Datum - oder eine Quittung - da steht eine Nummer drauf, oder sogar der Name, der den Kassenfutzi identifiziert ! Wie hier schon jemand schrieb, kann ich auch verstehen, daß die in Ihrem Sklavenjob frustriert sind - aber das muss man nicht an den Kunden auslassen sondern dfür sorgen, daß bei Mac endlich mal ein Betriebsrat gewählt werden kann, ohne, daß Mitarbeiter die das veranlassen wollen, gefeuert werden!

Kommentar von 19Michael69 ,

Vielleicht hat sich der Mitarbeiter aber auch einfach nur an eine bei genauerer Betrachtung durchaus sinnvolle Regel gehalten!

Siehe meine Antwort.

Was hat eigentlich ein Mitarbeiter von Burger King mit dem Betriebsrat von McDonalds zu tun?

Im Übrigen gibt es bei McDonalds Betriebsräte - zwar nicht überall, aber es gibt sie.

Gruß Michael

Antwort
von DANIELXXL, 29

Scheinbar ein frustrierter Mitarbeiter (kann man ihm nicht mal über nehmen).

Wen kümmerts, so viel ich weiss ist nirgends ein Verbotsschild für Motorräder oder so also mach dir keinen kopf und cruise nächstes mal wieder durch den drive in ;)

Kommentar von 19Michael69 ,

Vielleicht hat sich der Mitarbeiter aber auch einfach nur an eine bei genauerer Betrachtung durchaus sinnvolle Regel gehalten!

Siehe meine Antwort.

Gruß Michael

Antwort
von Vivibirne, 6

Jaaaa es dürfen nur Autofahrer rein!
Wenn dich jemand mit Fahrrad oder Moped bedient dann nur aus Höflichkeit

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 14

Hallo,

wenn, dann gilt das für alle Zweiradfahrer.

Zum einen dürfen die "Fastfoodler" das selbst entscheiden und entsprechende Regeln aufstellen und zum anderen das Ganze einfach mal aus deren Sicht betrachten.

Das hat sicher ganz praktische Gründe !!!

Wenn am Drive-In wenig los ist, dann ist das auf dem Zweirad kein Problem. Wenn aber viel los ist, dann halten Zweiradfahrer den Verkehr / den Ablauf unnötig auf.

Am besten noch ein Menü bestellt? Wohin dann auf die Schnelle mit dem Getränk? Und zu allem Überfluss dann noch mit Motorradhandschuhen das Kleingeld aus dem Geldbeutel kramen! Da freut sich die Schlange hinter dir.

Das wird es sicher oft genug gegeben haben und deshalb gibt es diese durchaus sinnvolle Regelung.

Viele Grüße

Michael


Kommentar von Diddy57 ,

..ich hab da zwar keine Erfahrung mit diesen Läden weil ich im ganzen bisherigen Leben nur zweimal da war. Aber deine Antwort erscheint mir sehr plausibel und einleuchtend.:-)

Kommentar von 19Michael69 ,

Danke ;-)

Ich gehe nicht regelmäßig aber schon ab und an dort essen.

Wenn, dann nehme ich mir aber die Zeit mich zu setzen. Das ist Fastfood genug.

Das Essen im Auto zu verdrücken oder mit nach Hause zu nehmen und es dort kalt zu "genießen" hat dann absolut nichts mehr mit Genuss zu tun.

Gruß Michael

Antwort
von supersuni96, 39

Tatsächlich ist der Drive-In von McDoof UND BurgerKing nur für Autos. Wenn man dich trotzdem bedient, ist es reine Kulanz. Da du dich offiziell dort auf Privatgelände aufhältst, hast du die Regeln des Betreibers zu akzeptieren. Der muss dich nicht bedienen, wenn ihm deine Visage nicht gefällt oder wenn du aufmüpfig wirst. Genau so ist es nicht möglich, am Drive-In Schalter Mc Café Produkte zu erhalten. Aber wenn die das machen, ist es reine Kulanz.

Antwort
von Brunnenwasser, 8

Ich tippe mal auf "schlechten Tag gehabt". Check zur Sicherheit die Beschilderung der Zufahrt, wenn dort nichts steht wollte Dich der Hilfsunwillige einfach zum Bock machen. Ignorieren !

Kommentar von 19Michael69 ,

Du hättest vor deiner Antwort auch einfach mal die anderen Antworten und meine Kommentare lesen können / sollen.

Das hat sicher weder was mit "schlechtem Tag" noch mit "hilfsunwillig" zu tun.

Das hat einfach nur praktische Gründe.

Gruß Michael

Kommentar von Brunnenwasser ,

Warum sollte ich meine Meinung durch die Interpretation anderer beeinflussen ? Jetzt bin ich aber mal gespannt.

Wir waren beide nicht dabei, Deine Argumente in Ehren, und wir könnten auch beide falsch liegen.

Kommentar von 19Michael69 ,

Weil "über den Tellerrand hinausschauen"  unter anderem Sinn und Zweck dieser Plattform ist.

Natürlich könnten wir beide falsch liegen.

Aber einen sinnvollen Grund zu suchen ist allemal besser, als einem anderen Menschen etwas Schlechtes zu unterstellen.

Gruß Michael

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community