Frage von mariposalol, 71

Was haben Allah,Der Ewige und Gott gemeinsam?

Huhu! Ich habe eine Frage : Was haben Allah (Islam), Der Ewige (Judentum) und Gott (Christentum) gemeinsam? Danke im vorraus :)

Antwort
von OnkelSchorsch, 25

Allah ist einfach nur das arabische Wort für "Gott". Auch arabischsprachige Christen beten zu "Allah".

"Der Ewige" ist ein relativ beliebiger Ausdruck, der in keinem besonderen Kontext zu Religion steht.  Zum jüdischen Gottesbegriff lies bitte hier: https://de.wikipedia.org/wiki/JHWH

Kommentar von mrauscher ,

Danke OnkelSchorsch, ich stimme Dir zu. Es gibt nur einen lebenden und wahren Gott. Ob dieser im Islam Allah genannt wird, auch gern mal der Ewige, hier in Deutschland sagen die meisten einfach nur Gott. Das dieser so wie sein Sohn "Jesus" selbst auch einen Namen hat, wird gern bestritten oder ungern gehört. Ist aber Allgemeinbildung:

JHWH, Jahwe - Ich zitiere Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/JHWH

Antwort
von RobertEntso, 13

JHWH(der Gott der Bibel , der wahrhaftige Gott ) hat mit Allah nix am hut:) den wen wir die Eigenschaften von den beiden mal sehen sind es zwei verschiedene von denen dort gesprochen wird . Ich könnte jetzt eine Beispiele nehmen um den Satan im Koran zu entlarven aber nehmen wir nur eine ;Allah sagt z.b dass er keinen Sohn hat und wir nicht seine Kinder sind (also somit nicht der Vater ist) die Bibel sagt dazu ganz klar; Im Johannes Evangelium ;" Alle die den VATER und den SOHN Leugnen sind ANTICHRISTEN! 

Amen die Wahrheit kommt ans Tageslicht 

Antwort
von kami1a, 16

Hallo!Die haben zunächst gemeinsam dass es sie im Glauben gibt - ohne wissenschaftlichen Beweis. 

Alles Gute.

Antwort
von ProfFrink, 21

Vielleicht sollte man lieber danach fragen was Allah und Gott unterscheidet. Gott hat einen Sohn, Jesus Christus. Dieser hat allein bewirkt, dass Menschen vor Gott Gnade finden können. Allumfassende Gnade sogar.

Allah, soweit ich informiert bin, kennt auch die Gnade. Ungeklärt ist für mich aber wie hier Gnade und Gerechtigkeit zusammen in einem Gott existieren können.

Ungeklärt bleibt in diesem Zusammenhang auch, warum ein und derselbe Gott dem einen Teil der Menschheit erzählt, dass sie sich unablässig um seine Gnade bemühen müssen und dem anderen Teil der Menschheit erzählt "Es ist vollbracht." Oder "Niemand kommt zum Vater denn durch mich" (Jesus)

Es handelt sich somit doch nicht um den gleichen Gott.

Kommentar von mrauscher ,

Allah und Gott unterscheidet gar nichts. Es ist Derselbe gemeint. Aus Ismael, Abrahams Sohn, entstand später der Isalm. Aus Isaak, ebenfalls Abrahams Sohn enstand das Volk Israel, also das Judemtum. Und seit Jesus, der Sohn Gottes, auf der Erde war, entstand daraus eine internationale Gruppe, die sich Christen nennen. Diese können unabhängig von ihrer Kultur, Hautfarbe, Sprache und Herkunft sein, das hat Paulus deutlich erklärt. So ist Gott, oder Allah oder Jahwe, der ja ein Gott ist, den Menschen gegenüber neuteral. Und wenn er als Gott, Herr, Allah oder Jahwe im Gebet gerufen wird, ist ihm das egal. Er weiß dann, dass er gemeint ist. Er kennt jeden von uns, besser als wir uns selbst kennen. Wenn wir mit ihm sprechen, wird er auch antworten, allerdings ohne Smartphone, ohne SMS und auch nicht über Facebook ;-)

Kommentar von AaronMose3 ,
"Niemand kommt zum Vater denn durch mich" (Jesus)

Die Bibelforschung hat schon längst herausgefunden das diese Wort niemals von Jesus ausgesprochen wurden, sondern vom Autor des Johannes Evageliums stammen, wo wir gleich zum nächsten Punkt kommen, dieses ist nämlich gefälscht.

Antwort
von Fantho, 7

All diese sind menschliche Vorstellungen ihrer Gottheiten, welche Kultur und Zeit bedingt erdacht wurden...

Sie alle entsprechen nicht dem Allmächtigen Gott, welcher mit den Religionen nichts zu tun und nichts zu schaffen hat und diese nicht erdacht, erschaffen, kreiert, diktiert etc. hat...

Gruß Fantho

Antwort
von Rheinflip, 5

Wie jeder weiß ,  der es wissen will, beziehen sich Christentum und Islam diirekt auf den Gott Israels, JHW.  Allah ist das arabische  Wort f Gott. 

Antwort
von DerBuddha, 28

sie sind alle die selbe märchenfigur, erfunden von abraham, mit namen und eigenschaften von gläubigen versehen und doch NICHT real........:)

ach ja, natürlich hat diese märchenfigur auch eine herkunft.............. sie stammt, wie so vieles im monotheistischem glauben (z.b. kreuz, kaaba) von den heiden.............*g*

Jahwe, Gott oder JHWH/Allah: ist in Wahrheit ein "Heiden"-Gott, denn er war der Vulkangott der Schasu-Nomaden, der zusammen mit der Göttin Aschera von den Schasu angebetet wurde und in die Ägyptische Tausende-Götter-Welt der ägyptischen Mythologie hinausgetragen und verbreitet wurde.
800 v. Chr. wurde dieser Gott dann zum alleinigen monotheistischen Gott, denn zu dieser Zeit führte Israel viele große Kriege und in dieser Zeit war kein Platz mehr für eine Fruchtbarkeistgöttin, die allmählich aus diesem Glauben verschwand, im Schöpfungsmärchen jedoch noch indirekt erwähnt wird, mit der Aussage: "Gott schuf den Menschen zum eigenen Bilde, als Mann und Frau". Im übrigen entspringt der Name Jahwe der gleichnamigen Region, aus dem die Schasu ursprünglich kamen und dieser Ortsname wurde schon 1400 v. Chr. erwähnt, denn es gibt in Soleb im Sudan einen Tempel vom Pharao Amenophis dem 3., auf dem er alle Völker in Hieroglyphen verewigt hat, die er in Feldzügen jemals besiegt hat. Selbst in der Bibel wird seine echte Abstammung beschrieben, z.b. beim brennenden Dornbusch, oder bei der Beschreibung des wandernden Volkes Israels, denn was steht dort in der Bibel? Genau, am Tage weist eine Rauchfahne den Weg, in der Nacht eine Feuersäule. So sieht man auch einen Vulkanausbruch, aber keinen echten Gott, der jemanden einen Weg weist....*g*. Selbst bei der Beschreibung, als Moses die Gebote empfangen hat, wird ein möglicher Ausbruch eines Vulkanes beschrieben, denn die ganze Gegend war vor über 2000 Jahren tektonisch sehr aktiv.............:)

eigentlich müssten sich ALLE DREI religionen an die hand nehmen, zusammen tanzen und freunde fürs leben sein..............ups, warum sind sie dass nicht?..........schon mal drüber nachgedacht?............denn die geschichte der religion beweist, dass diese märchenfigur in allen drei religionen die gleiche ist, aber das lehnen die gläubigen ab, weil es IMMER nur um macht geht, um nichts anderes.......... fast jeder gläubige ist also ein heuchler..............und ein echter gott würde sich sowas von ärgern und im kreis laufen, weil er nicht wüsste, wen er nun wirklich als sein volk ansehen woll..........die juden, die christen oder die muslime?................*g*...........

Kommentar von mrauscher ,

DerBuddha, der Du Dich offensichtlich gern selbst als Gott siehst, zumindest Deinem Namen nach: Was Du da schreibst ist Unsinn. Du machst Dich hier lächerlich. Den Beweis, dass das Leben durch Zufall entstand, den bist Du uns noch schuldig. Außer schimpen auf die Wahrheit kommt da gar nichts von Dir.
Die Alternative zu Deinem Mythos ist die Schöpfung als einzige logisch. Der Schöpfer ist Gott und der Name von ihm ist bekannt. Welterweit in aller Munde. Egal ob in Israel, in der islamischen Welt oder dem Christentum. Wenn Du jemanden kennst, der aus toter Materie Leben mit der komplexen DNS schaffen kann, hättest Du immer noch ein Problem. Es hätte dann eine intelligente Person gemacht und leider wieder nicht dein gelieber aber ganz toter Zufall.

Kommentar von AaronMose3 ,

DerBuddha, der Du Dich offensichtlich gern selbst als Gott siehst

Buddha ist kein Gott und war auch niemals einer.

Meine Güte, informiert euch doch einmal, bevor ihr solch ungebildete Kommentare abgibt.

Kommentar von AaronMose3 ,

Und bevor ich es vergesse:

Den Beweis, dass das Leben durch Zufall entstand, den bist Du uns noch schuldig.

One of the biggest misunderstandings is that evolution is a random process, it is the opposite of a random process" - Dr. Richard Dawkins

Kommentar von DerBuddha ,

 @ mrauscher

es gibt doch echt noch leute hier, die immernoch nicht wissen, dass mein name NICHTS mir glauben zu tun hat............im übrigen wäre der buddhismus NICHT mit einer märchenfigur wie "gott" verbunden.....also erst mal selbst richtig informieren...........

und mal im ernst, solche antworten wie deine sind selbst lächerlich, denn WARUM kommen von euch nur immer kommentare, dass die geschichtlich bewiesene herkunft des märchengottes lächerlich wäre, ANSTATT diese mal wirklich zu widerlegen, und bitte, NICHT mit einem auszug aus wikipedia...........*g*

bezüglich deiner lustigen antwort:

Den Beweis, dass das Leben durch Zufall entstand, den bist Du uns noch schuldig

kann ich dir zwei fakten schreiben:

1. arbeitet die wissenschaft schon längst am beweis, dass ein universum NICHT von einem märchengott entstanden ist, z.b. mit dem projekt CERN............. das "NICHTS, dass sich gläubige nicht vorstellen können, ist nur so lange ein "nichts", bis wir dieses "nichts" als reales etwas erkannt, begriffen und somit mit einem namen versehen haben..........so lange ist das universum eben aus dem "nichst" entstanden, genauso wie teilchen aus diesem nichts auftauchen und auch wieder in dieses nichts verschwinden............ eine märchenfigur hat jedenfalls KEINEN anteil daran..........

2. WARUM beweist IHR nicht mal endlich das schöpfungsmärchen, anstatt immer auf leute wie uns zu schimpfen und von uns beweise zu verlangen,w as eigentlich shcon längst bewiesen, aber von EUCH nicht wahrgenommen wird................ihr wollt lieber an märchen glauben und nicht wissen..............glauben = nicht wissen (wollen)

Antwort
von Lumpazi77, 31

Das ist der gleiche Gott nur mit anderem Namen

Antwort
von DerServerNerver, 12

Sie haben gemeinsam, dass

-es sie nicht gibt.
-viele Leute trotzdem an sie glauben.
-sie ein und die selbe 'Person'/Gestalt sind, was die Anhänger der Religionen jedoch nicht anerkennen.
-sie alle Götter monotheistischer Religionen sind.

Antwort
von Honeybee042000, 5

Gott gibt es. Allah gibt es nicht.
Und man kann sie nicht auf gleiche Ebene bringen. Gott ist der wahre Gott!!! Der Gott, der alle Menschen liebt. Und Allah ist für Gewalt und Mord...und Kampf. Kann so ein Gott sein?!

Kommentar von Rheinflip ,

Allah, Gott, God, Deus. Jedesmal Gott in unterschiedlichen Sprachen.

Antwort
von suesstweet, 11

Es gibt nur Einen Gott. Der eine Gott hat auch die Religionen ( Judentum, Christentum und Islam) auf die Welt gesandt...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten