Frage von Philipus, 86

Was habee ich?

Hallo leute
Ich habe in letzter Zeut die Freude am leben verloren. Eigentlich habe ich keinen Grund mich unwohl oder depresiv zu fûhlen. Ich habe viele Freude unter ihnen 2 sehr Gute, ich wohne schôn und habe einen Job. Trotzdem habe ich immer das Gefûhl von unglûcklich sein und immer wenn ich mich Frage wiso ich unglücklich bin, finde ich keine Antwort sondern denke nur was der Sinn des Lebens überhaupt ist. Ich probiere viel im Jetzt zu leben aber das klappt nicht:( hat da jemand ein paar gute Tipps oder erfahrungen?
M18

Antwort
von GrumpyLilo, 29

Hey Philipus,

vielleicht hast du nur eine zeitweilige Depri-Phase. Es kann sein, dass sich das von ganz alleine wieder gibt. Du könntest mit deinen Freunden oder deiner Familie darüber sprechen. Unternimm etwas Außergewöhnliches, probiere auf andere Gedanken zu kommen und nicht dauernd über deine Traurigkeit nachzugrübeln.

Wenn es nicht besser wird und du aus diesem negativen Loch nicht mehr heraus kommst, solltest du trotzdem ärztlichen Rat einholen. Der kann dann körperliche Ursachen (die auch ein Grund sein können) ausschließen und dich eventuell an einen Spezialisten (Neurologe oder Psychologe) überweisen. Wenn du erst einmal weißt, woher die Symptome kommen, kannst du aktiv etwas dagegen unternehmen. Alles Gute!

Antwort
von Wonnepoppen, 26

Dann solltest du lernen, positiv zu denken, dir geht es doch gut, also sei zufrieden, viele sind wesentlich schlechter dran als du!

Antwort
von heidemarie510, 36

Das ist der Weltschmerz in diesem Alter. Das kennen wir alle! Du musst Dir mal sagen, dass es Dir supergut geht, anderen geht es furchtbar schlecht. Haben keinen Job, sind krank, arm, haben keine Wohnung...usw...Das weißt Du selber, stimmts? ;-) In so ein schwarzes Loch falle ich auch oft. Ist aber sicher auch (bei Dir) ein Zeichen von Überdruss, Langeweile...

Könntest Du ehrenamtlich Menschen helfen, denen es wirklich miserabel geht? Viel Glück!

Kommentar von Philipus ,

Schön zu hören dass es nicht nur mir manchmal so geht, denn es gibt auch Tage da fühle ich mich super. Ist in meiner Region eteas schwierig aber danke für den Tipp:)

Kommentar von heidemarie510 ,

Das kann bei Dir auch so sein, dass Du eh etwas zur Schwermut neigst. Liegt das vielleicht in Deiner Familie? Du scheinst introvertiert zu sein, neigst zum Grübeln...bei mir ist das auch so, eigentlich sind alle so in meiner Familie. Aber das sind Phasen, die gehen vorüber! :-)

Antwort
von Leolinas2004, 14

Mach etwas Schönes, habe Spaß am Leben !!!

Antwort
von LittleMistery, 14

Du hast es schon in den Themen geschrieben. Pubertät, vorübergehend. Damit hat sich deine Frage schon beantwortet. Also nein, definitiv keine Depression, denn bevor man sowas behaupten darf und sollte, muss man von einer Fachperson eine feste Diagnose haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten