Frage von alica132, 43

Was habe ich und was kann dagegen unternehmen?

Hallo Community ich werde versuchen in diesem Beitrag alles so gut wie möglich zu beschreiben .

Ich weiblich 14 Jahre alt habe seit so ca. 3 Jahren unregelmäßig sehr unangenehme "Anfälle" (ich finde Anfall ist ein zu heftiges Wort dafür ,aber ich weiß nicht wie ich es anderst ausdrücken soll )

Vorabinfo : Die Anfälle dauer von 5min bis höchstens 20min an. Es kann immer und überall passieren (z.B in der Bahn ,in der Schule oder auch zuhause ) .Es hängt auch nicht ab ob ich in einer großen Menschenmasse oder kleine Räumen bin ,also kann man eine Art von Klaustrophobie (Platzangst) ausschließen . Es hängt auch nicht von meinem Gemütszustand (ob ich traurig, fröhlich oder besonderst aufgeregt bin ) ab.

Symptome : Mein Kiefer fängt an zu kribbeln ,zu vergleichen mit dem Gefühl von einem einschlafenden Bein und werde sehr unruhig, fast schon nervös . Bei schlimmeren Anfällen fangen zusätzlich meine Hände an zu zittern und meine Knie fangen an zu schlottern ,ich habe Probleme jemanden wirklich zuzuhören und habe Probleme mich auf etwas zu konzentrieren . Manchmal zittern meine Hände so sehr das es mir schwer fällt eine Sms oder so zu scheiben . In den schlimmen Fällen bekomme ich auch Panik .

Was kann das sein ich das meiner Mutter schon geschildert aber die nimmt das nicht wirklich ernst .Ich weiß nicht was ich tun soll . Ich hoffe er war nicht zu anstrengend zu lesen und hoffe mir kann jemand sagen was das sein könnte.

Danke schon einmal im Voraus für Antworten !

Antwort
von MelowD, 18

Hallo!

Das hört sich für mich nicht nach Ängsten und psychischen Ursachen an, sondern eher nach einer neurologischen Ursache.

Ich würde an deiner Stelle zu deinem Hausarzt gehen und dir eine Überweisung zu einem Neurologen geben lassen (nenne ihm die Gründe dafür). Dem Neurologen erzählst du dann das, was du hier geschrieben hast. Er wird dir sicher weiter helfen können.

Gute Besserung und viele liebe Grüße!

Antwort
von TorDerSchatten, 12

Das sollte von einem Neurologen abgeklärt werden. Die können die Leitfähigkeit von Muskeln und Nerven messen und alles andere mögliche auch überprüfen.

Antwort
von jazzmin16, 19

Das klingt aber gar nicht gut vielleicht solltest du mal damit zum arzt gehen der kann dir ganz bestimmt helfen :)

Kommentar von alica132 ,

Das habe ich meiner Mutter auch schon gesagt ,aber sie sagt das ich übertreibe :( 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten