Frage von mze123, 34

Was habe ich, seit jahren?

Hallo Liebes Forum,

kurz und knapp: Es geht um meinen unausstehlichen, reizenden, nervenden husten. Eine Zeitlang kommt er mal gar nicht, aber manchmal bricht er so stark aus, dass ich denke - "normaler Reizhusten" kann das nicht sein! Momentan habe ich ihn wieder, meine Augen brennen, mein Hals tut unendlich weh und ist trocken, egal was ich nehme. Bonbons aus der Apotheke habe ich auch schon ausprobiert aber es bringt alles nichts. Kein Hustensaft, rein gar nichts. Einmal, als ich mit der hälfte der Schule in der Aula saß, ich war null erkältet und nichts, fing es an. Ich wusste, das wenn ich jetzt den Husten bekomme, muss ich den Raum verlassen weil ich dann nicht mehr aufhören werde zu husten. Ich bekomme Schweißausbrücke, werde totalst nervös das ich das Gefühl habe ich falle um. Der husten fing an und ich dachte ich ersticke. Ich bin einfach nur raus gerannt und habe, weil ich so viel gehustet habe, Wasser gebrochen. Meine Augen waren komplett rot und mein Hals gereizt bis zum geht nicht mehr. Letztens ist das gleiche auch in der Bahn passiert. Die Türen schlossen gerade und ich dachte, "die 2 Min. hälst du schon aus" aber nix da. Es hat wieder angefangen. Das war so schlimm, alle haben mich angeguckt, ich hätte fast in die Bahn *** bin raus gerannt an die firsche Luft, ich dachte wirklich, dass ich jeden Moment zusammen breche. Und bald habe ich meine Abschlussprüfung. (Anfang Mai 16). Ich werde 6 Stunden mit zisch von Menschen zusammen sitzen und meine Prüfung schreiben, ich habe so eine Angst das mir das ausgerechnet da passiert, weil ich weiß das es da passieren wird. Dann gibt es keine Chance mehr für mich. Ich mache mir größere Sorgen über den Husten, als über die Prüfungsaufgaben. Wirklich Leute, es ist WIRKLICH sehr sehr schlimm für mich!! Es ist eine Qual!! Zum HNO bin ich gegangen, er hat aber nichts feststellen können, war auch abseiend und hat eher gescherzt und mich nicht ernst genommen als ich ihm das alles erzählte. Im April bin ich beim Lungenzentrum zur Untersuchung, vielleicht aber wisst ihr, was es zu machen gibt. Tipps, oder Mittel, die sehr gut hefen. Salbei und all das andere habe ich schon versucht, hilft nicht. Wasser trinke ich ausreichend. (Meine Mandeln sind noch drinnen) liegt es vielleicht daran? Wenn ja, wie kann ich sie schonen, oder müssen sie raus?

Danke und Liebe Grüße Miriam

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo mze123,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Schmerzen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigLittle, 16

Also erstens die Mandeln sollten drin bleiben, so lange sie nicht ständig sich entzünden und vereitert sind. Dann natürlich müssen sie raus. Dein Husten klingt mir wie Asthma. Oder vielleicht eine Allergie. Aber vielleicht auch Beides zusammen. Ich leide auch seid Jahrzehnten an Asthma und bin mittlerweile in Behandlung, die mir die meisten Anfälle erspart. Der Gang zum Lungenfacharzt und Allergologen ist hier die erste Maßnahme, die Du treffen solltest! Bis Du untersucht wurdest, solltest Du Staub, Aufregung und starke Gerüche vermeiden, denn das sind die meisten Auslöser für derartige Anfälle. Wenn die Diagnose gestellt ist, dann ist die Therapie eigentlich sehr einfach. Du bekommst einen Inhalator, oder ein Medikament, das die Grundtherapie darstellt und einen Notfallinhalator, den Du immer bei Dir haben solltest, um für alle Fälle gewapnet zu sein. Mit den Medikamenten wirst Du keine Anfälle oder zumindest keine so heftige erleben müssen. Wenn Du solch einen Anfall bekommst, ist es wichtig, daß Du versuchst ruhig zu bleiben und Dich zu entspannen, damit der Anfall sich nicht noch verstärkt. Gute Besserung!

Kommentar von BigLittle ,

Danke für die Auszeichnung! Wie geht es Dir jetzt mit Deinem Husten? Alles Gute!

Kommentar von mze123 ,

Ich habe zu danken!! Geht wieder besser, seitdem ist nichts mehr vorgefallen. Danke :))

Antwort
von mery28, 34

Ich würde schnellstmöglich zum artzt!:)ist die beste lösung,und wenn er dich wieder nicht ernstnimmt da geh zu einem anderen atzt!gute besserung:-)

Antwort
von silberwind58, 32

Weil Du damit rechnest,wirst Du wieder einen Hustenanfall bekommen. Denk mal nicht an den Husten,bleib unverkrampft. Du beschwörst das ja regelrecht herauf,in der Bahn,bei den Prüfungen. Versuch mal ACC Akut aus der Apotheke,ohne Rezept gibt es Die,bei meinem Husten haben die super geholfen aber den Husten ,den Du hast ,hatte ich nicht. Man soll aber die Hoffnung nicht aufgeben.Und alles Gute beim Lungenfacharzt!

Kommentar von Chillersun03 ,

Nur als kleine Ergänzung: ACC ist ein Schleimlöser und hilft bei trockenem Reizhusten nicht. :)

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 7

Schon mal Codein oder Dextromethorphan probiert? Du hast wahrscheinlich einen selbsterhaltenden Reizhusten ohne direkte Ursache. Oder eine Allergie. Das einfachste ist, du probierst es mal mit Hustenstillern (s.o.). Und du musst nochmal zum Arzt.

Ich hatte in unregelmäßigen Abständen als Teenie auch Reizhusten.

Gruß Chillersun

Antwort
von CocoKiki2, 31

ruf einem pneumologen nach dem anderen an und geh zu dem der dir den zeitnahesten termin geben kann. das hört sich so an als müsse es professionel behandelt werden.

Antwort
von Wonnepoppen, 33

Hört sich nach psychisch an?

Es gibt sowas wie einen nervösen Husten?

Warte noch ab, was im Lungen Zentrum raus kommt, ist auch da alles in Ordnung, solltest du  evtl. mal in Richtung Psychologe denken?

Habe gerade einen interessanten Beitrag dazu bei Google gefunden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community