Frage von xcindyjohnsonx, 63

Was habe ich nur kann man dass heilen?

hallo liebe Leute.. Ich weiß einfach nicht mehr weiter weil mir keiner helfen kann darum habe ich auch keine Lust mehr zu leben..VL habt ihr kurz Zeit euch meine wahre Begebenheit durch zu lesen. Alles fing am 10. März an..ich Versuch es so kurz wie möglich zu machen' ich habe schon eine Skoliose die vor über halben Jahr festgestellt wurde' dadurch hatte ich des öfteren Kopfschmerzen, Druckgefühl, Benommenheit,...und mein Hals knackte egal welche Richtung ich wählte. Am Donnerstag abend stand ich im Bad bückte mich nach vorne wieder auf wieder ab und wieder auf ab und als ich mich dann aufbückte merkte ich es stimmt was nicht so komisches Gefühl.. als ich sprechen wollte ging es fast nicht.. nur schwer... bei jedem Satz Wort was ich spreche klackert alles im Hals bis zu Ohren auch beim Schlucken. Es scheint so als ob das Knacken von der HWS in Hals Kopf rein ist. Denn jetzt knackt am Nacken garnixmehr nur innen drinnen... Es ist so ein Gefühl wie wenn der Mundboden Kiefer Kehlkopf Hals Rachen Zunge alles zurückzieht mir somit beim sprechen schwer tu und Geräusche auslöst* es ist wie eine Verspannung am Gaumensgele da wo oben . Beim sprechen spannt irgendwas so stark an sodass es an die Rachenhinterwand stößt und die klacksernde Geräusche auslösen die auch der HNo und Neurologe hören konnte'doch laut Neurologe ist es psychomatisch der hno geht davon aus das es von der HWS kommt ;'( alles seit dem ich mich 3 gebückt habe und wieder auf bin ;,(( ich kann nema richtig sprechen es ist anders was soll ich machen..aja und mir ist aufgefallen wenn ich gerade im Bett liege zur wand schaue nach oben dann hab ich das nicht! Schon zwar das komische Gefühl im hals aber nicht so a ziehen und keine klakernde Geräusche ..die Orthopädie hat mir eine Überweisung gegeben zur MRT der HWS und BWS ..ich Frage mich nur bringt das was...?sieht man da zB wenn man sich was verissn oda valegt hat ?! Ich habe so Angst das dies nicht mehr verschwindet und kann mir auch nicht vorstellen so weiter zu leben ;-(( ich war so a lebensfreudiger lustiger Mensch.. und jetzt dass....ich kann nicht mehr ;-(((

Antwort
von summer1982, 8

Hallo Cindy,

ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, wenn dich die Sache so belastet, warum du dann nicht auf meine Nachricht reagierst!? Du antwortest nur mit einem kurzen Satz auf einen lange zurückliegenden Post von mir, aber kannst nicht auf meine persönliche Nachricht und auf meinen Kommentar zu deiner Frage antworten!? Ganz ehrlich, dann brauchst du hier auch nicht um Hilfe bitten und schreiben, dass du nicht mehr leben willst. Ich bringe hier die Kraft auf, dir zu helfen, obwohl ich viel länger unter der Gaumenverkrampfung leide als du - und von deiner Seite kommt nur ein kurzer Satz. Das ist sehr ärgerlich für mich! Dann musst du alleine mit deinem Problem fertig werden. Wenn du keine Lust hast, dich auszutauschen, dann schreibe doch hier nicht. Sorry, aber das musste ich mal loswerden.

Antwort
von summer1982, 9

Hey Cindy,

ich will die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass ich dich doch noch erreiche! Da du sehr unter der Erkrankung leidest, würde ich mich gern mit dir austauschen, da ich diese Gaumensegel-Verkrampfung ebenfalls seit einigen Jahren habe. Ich hoffe sehr, dass du dich hier irgendwann einloggst und es dir inzwischen einigermaßen geht, auch wenn die Sache sehr nervraubend ist.

Viele Grüße, Anna

Antwort
von summer1982, 6

Cindy,

wie gehst du mit dem Leiden um? Hast du mit jemandem darüber gesprochen? Wenn du dich nicht mit Leidensgenossen austauschst, wird es dir irgendwann noch schlechter gehen. Ein Austausch ist sehr wichtig, damit man sich nicht alleine völlig isoliert und sich in die Sache hineinsteigert. Das ist mein letzter Versuch, dich irgendwie zu erreichen. Ansonsten wünsche ich dir alles Gute!

Antwort
von summer1982, 16

Hallo Cindy,

ICH HABE DAS GLEICHE WIE DU! Vielleicht kann ich dir helfen! Bitte melde dich. Ich hoffe, dass du das liest. lg Anna

Antwort
von Zenkyr, 39

Hallo cindy,

wieso gehst Du denn nicht zu einem Arzt? Oder besprichst das mit deinen Eltern? Die helfen Dir ganz bestimmt..

Mit freundlichen Grüßen

Zenkyr

Kommentar von xcindyjohnsonx ,

Ich war schon beim Hno Hausarzt Neurologe und Orthopädie ;(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten