Frage von faxfaxfax, 118

Was habe ich, Lunge kaputt?

Moin

Wurde Montag operiert unter Vollnarkose, und Dienstag entlassen Dienstag Abend bin ich mit RTW in ein anderes Krankenhaus gekommen, dort wurde ein Blutdruck von 180/120 gemessen, wurde als Simulant bezeichnet und 15 Minuten spaeter entlassen ohne Untersuchungen

Beschwerden waren zu dem Zeitpunkt Schmerz im Bereich des Brustbeins, Atemnot, starkes Zittern

Dann als ich rausgworfen wurde, habe ich mich auf den Weg gemacht zu dem Krankenhaus in welchem ich opereiert wurde.

Da war ich bis vor kurzem unter Beobachtung, habe Infusionen, Schmerzmittel bekommen, und angeblich kommen die Schmerzen von einer Gastritis. Heute morgen war mir auch so uebel, so dass ich fast gekotzt habe, und den ganzen Tag habe ich keinen Hunger

Es fuehlt sich jedoch immernoch ein bisschen so an als waere meine Lunge irgendwie gereizt, ist es normal dass diese Beschwerden subjektiv auftreten bzw. eventuell vom Magen mit der Gastritis kommen, und nicht von der Lunge?

Ist es weiterhin moeglich, dass ein Blutdruck von 180/120 allein durch Panik zustande kommt?

MfG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von garfield262, 69

Moin,

nun ja, um sagen zu können, was bei der OP und um sie herum geschehen sein könnte, braucht man erstmal mehr Detailinformationen. Ein Blutdruck von 180/120 ist unschön, aber auch nicht selten. Viele Menschen, die in einer Stresssituation sind, wie sie bei Luftnot und einem Rettungsdienst-Einsatz ihretwegen auftritt, haben dann einen solchen Druck. Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nicht auszuschließen, dass der hohe Blutdruck die Luftnot ausgelöst hat.

Wie gesagt, für eine sichere Antwort sind erstmal mehr Informationen notwendig, allein, um was für eine OP es sich gehandelt hat. Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen können in der Tat Gastritiszeichen sein. Was spürst du denn, das du als mögliche "Reizung der Lunge" bezeichnest?

Ich hoffe, dass ich dir mit etwas mehr Informationen gleich mehr helfen kann.

Lieben Gruß :)

Kommentar von faxfaxfax ,

Habe 2 Angiolipome am Arm und eine Schweissdruesenentzuendung an der Achsel entfernt bekommen.

Also ich spuere manchmal so eine Art "kitzeln" oder Kribbeln im Magen (oder Lunge, oder Speiseroehre oder sonst was) was ich jedoch zuerst auf die Lunge zurueckgefuehrt habe.

Husten besteht keiner

Kommentar von garfield262 ,

Leidest du möglicherweise unter Sodbrennen? Hattest du diese Symptome schon zuvor?

Schmerzen, unabhängig von ihrer Ursache, können zu einer gefühlten Luftnot und einem Blutdruckanstieg führen, der wiederum auch Atembeschwerden machen kann. Ich würde mich angesichts deiner Symptome, namentlich Übelkeit, Erbrechen, abdominellen Schmerzen und Appetitverlust, erstmal auf die Gastritis-Diagnose verlassen. Sollte es jetzt akut wieder schlimmer werden, kannst du selbstverständlich auch wieder eine Klinik aufsuchen oder den Rettungsdienst rufen. Wenn die Symptome über längere Zeit bestehen, kannst und solltest du natürlich ebenfalls zwecks körperlicher Untersuchung nochmal einen Arzt, z.B. deinen Hausarzt aufsuchen. 

Kommentar von faxfaxfax ,

So nun eine Ergaenzung

Ich habe Asthma und Herzrythmusstoerungen, und am Tag meiner Entlassung ein Medikament namens ARCOXIA verabreicht bekommen, welches man genau NICHT bei Asthma und Herzrythmusstoerungen, sowie Sodbrennen und Magenerkrankungen einnehmen sollte so wie ich sie habe

Das wird laut Beipackzettel als Sehr haeufig beschrieben, kann es denn sein dass die Beschwerdne dann erst etwa 10 Stunden nach der Einnahme aufgetreten sind?

Kommentar von faxfaxfax ,

Ja Sodbrennen habe ich auch

Antwort
von Benutzer007, 59

Ich kann dir nur raten nochmal zum Arzt zu gehen. Gute Besserung

Antwort
von FrauStressfrei, 30

Die Lungenschmerzen können von der Vollnarkose kommen. Rauchst du? Dann ist das einige Tage normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community