Frage von Suppenhuhn7000, 34

Was habe ich für ein Problem. Ist das eine psychische Erkrankung?

Hallo Leute, ich habe ein Problem und zwar kann ich einfach nicht nett sein zu der Person die ich liebe... Und gleichzeitig bin ich richtig besessen von der Person.

Und zwar ist es so, dass ich nur für die Liebe lebe, ich lebe nur dafür der Person zu gefallen, die ich liebe, einen anderen Sinn hat mein Leben nicht. Und ich kann nichts dagegen tun, ich habe schon versucht mich auf andere Dinge zu konzentrieren, Freunde, Schule, Arbeit, Hobbies, aber mir ist nichts so wichtig wie diese Person. Um ehrlich zu sein sind mir meine Freunde sogar teilweise ziemlich egal, aber das will ich nicht... Und es wird immer schlimmer, mir wird alles so gleichgültig. Ich gehe nicht mehr zur Schule, ALLES IST MIR EGAL. Und ich war auch schon in der Psychiatrie, allerdings wegen depressiven Verstimmungen und einer Körperdysmorphen Störung (Also, dass ich mich so hässlich finde, dass ich in einen tiefen Selbsthass verfallen bin, nicht mehr Leben will und Angsstörungen habe)

So und dann gibt es noch ein zweites Problem. Und zwar ist es so, dass ich erst alles dafür tue, die Person die ich liebe zu gewinnen. Jedes mal als ich verliebt war, habe ich direkt alles dafür getan um das zu bekommen. Briefe geschrieben, die Person kontaktiert, was man nicht alles tut.

Jedenfalls war es dann letztens das erste mal so, dass ich zurück geliebt wurde. Das erste mal war da jemand, der mir etwas zurück gegeben hat. Wenn ich mit ihm zusammen war, also wenn wir uns getroffen hatten, war alles größtenteils super, allerdings hatte ich manchmal so einen starken Drang diese Person zu ignorieren oder sie zu verletzen, eifersüchtig zu machen. Aber alles psychisch, nicht körperlich.

Und im Chat ist es ganz schlimm. Als wir zusammen waren und wir geschrieben hatten, hatte ich so oft den Drang seine Nachrichten zu ignorieren oder ihn grundlos zu provozieren. Wenn er böse wurde hat es nur umso mehr Spaß gemacht. Ich mache das ganze so lange, bis ich diese Person verliere. Irgendwie ist mir die Person, wenn ich sie habe nicht wichtig. Ich finde es sogar irgendwie lachhaft. Natürlich liebe ich die Person und es ist so schön mit ihr zusammen zu sein, aber die Liebe verblasst direkt irgendwie.

Wenn ich die Person allerdings dann verloren habe habe ich wieder extreme Liebesgefühle, ich würde es eine Besessenheit nennen. Ich tue wieder alles dafür diese Person zurück zu gewinnen.

Ich weiß dass viele Leute das haben, dass sie eine Person nur haben wollen, wenn sie ihn nicht haben können, weil es einfach eine Herausforderung ist, aber bei mir ist es ja wirklich so richtig schlimm, dass ich dann richtig ignorant und provokant werde und ich kriege dann richtige Aggressionen dabei, wenn ich nett sein müsste.

Aber das ist irgendwie auch meistens nur im Chat.

In echt bin ich so gut wie immer total verliebt und glücklich und will ihn glücklich machen. Aber im Chat will ich dann irgendwie meine Machtspielchen treiben.

Ich hasse mich, was ist los mit mir? Helft mir. Was hab ich?

Antwort
von Turbomann, 14

@ Suppenhuhn7000

Was du hast, das kann dir leider hier auch niemand sagen. Da du ja schon in psychiatrischer Behandlung warst, glaube ich dass die Ärzte dir schon Diagnosen gestellt haben.

Ich hätte sicher einige Erklärungen auf Lager, aber dein Fall ist ganz einfach zu komplex, als dass der hier in der Öffentlichkeit besprochen werden kann und das ist auch nicht erlaubt..

Bei dir nach deiner Beschreibung laufen mehrere psychische Störungen ineinander und da bist du bei einem Facharzt ganz sicher in den besten Händen.

Drücke dir die Daumen, dass du das bald in den Griff bekommen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community