Frage von littlebiscuit, 51

Was habe ich falsch gemachtund bin ich eine schlechte Freundin?

Hallo, schon seit einiger Zeit ist es mir bereits aufgefallen, dass meine eigentlich beste Freundin mich ziemlich seltsam behandelt. Sie redet stellenweise kaum mit mir, ignoriert mich teilweise stundenlang und meistens bekomme ich immer nur furchtbar knappe Antworten. Dies ist eigentlich immer so, wenn sie irgendwelchem Stress ausgesetzt ist oder ich ihr eigentlich nichts getan habe, sie sich aber auf den Schlips getreten fühlt:/ Sie redet nur wenig mit mir seit einigen Monaten und erzählt mir nie etwas und einmal habe ich ihr etwas nicht Recht gemacht, da kamen Dinge wie " Halt einfach die Klappe" " Du suchst immer nur ausreden" " Du brauchst auch gar nicht mehr kommen" Aktuell werde ich meistens, wenn es um Klausuren geht. Heute jedenfalls war wieder einer dieser Tage, wo sie mich behandelte wie ein dreckiges Taschentuch, sie redete kaum mit mir, sah mir kaum in die Augen und ich fragte mich wieder, was los war. Über eine gemeinsame Freundin habe ich dann rausbekommen, dass etwas meinetwegen ist doch sie wollte nicht damit herausrücken um was es geht ( Zitat: " Es ist nichts schlimmes) Doch ich bin nicht furchtbar blöd und schnell dahintergekommen um was es ging. Es ist folgendes: Meine eigentlich beste Freundin stört es, wenn ich ihr meine Sorgen & Probleme erzähle:/ Ich kann einziemlicher Jammerlappen sein, dass weiß ich selber und ich leugne es auch nicht, aber wenn man mir sagt, dass gut ist, dann höre ich auch auf. Doch heute habe ich dann herausgefunden, dass sie keine Lust hat mir zuzuhören und ich weiß nicht so recht, was ich falsch gemacht habe:/ Ich höre ihr immer zu. Sie mag zum Beispiel Fußball sehr gerne und ich kenne mich damit nicht aus, frage sie trotzdem Dinge darüber und über ihren Lieblingsverein, weil ich weiß, dass es ihr Spaß macht darüber zu reden. Hat sie Familien/ Jungsprobleme bin ich echt immer da, ich liebe meine Freunde, sie sind mein höchstes Gut:/ Ich weiß, dass i ch in letzter Zeit viele Probleme hatte, teilweise auch kleine, unnötige, aber ich dachte immer, dass man es einer besten Freundin trotzdem erzählen kann:/ War das falsch? Hätte ich es nicht machen sollen? Ich weiß gerade nicht so wirklich, was ich denken soll:( Ich bin einfach sehr traurig, auch weil sie anstatt mit mir darüber zu reden, mich einfach ignoriert hat:/ Bin ich eine schlechte Freundin? Und was habe ich falsch gemacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CocoKiki2, 23

der würde ich was anderes erzählen. schade, dass du so weich bist.

Kommentar von littlebiscuit ,

Ich weiß, aber ich weiß auch nicht, wie ich ihr das sagen soll. Ich habe ihr mal gesagt, dass ich das nicht so gut finde, wenn sie mich so behandelt, woraufhin sie mich echt harsch angeschraubt hat:/

Kommentar von CocoKiki2 ,

vielleicht ist sie ja eine borderlinerin oder kommt aus komischen familienverhältnissen und deswegen so empfindlich.

ich würd da überhaupt nichts zurückstecken und ihr den march blasen und ihr erstmal den rücken kehren bis sie zur vernunft kommt. hab einfach spaß mit anderen oder alleine aber lass dich von der nicht mit ignoranz und so bestrafen.

Antwort
von PaiMei1, 19

nein du hast nichts falsch gemacht aber nicht jeder mensch hat ein ohr für gefühle sorgen und probleme, das muss man nurmal einsehen ob bester freund oder nicht. ich habe auch über wochen versucht mit meinen freundinnen was zu machen und es sie gingen kaum drauf ein. am besten redest du mit jemand anderem über gefühle sorgen oder probleme oder so sorry wenn ich was falsch verstanden habe. 

ich habe auch keinen mit den ich über meine probleme reden kann, nichtmal meine schwestern wollen das, und sowas muss man halt aktzeptieren, die frage ist jetzt halt noch ob sie deine beste freundin ist. wie gesagt habt spaß, macht was zusammen, ich kann es verstehen wenn nicht jeder immer mit sorgen vollgehaut wird und lieber über was anderes reden will oder was anderes machen will

naja also hast du eigentlich doch was falsch getan und zwar mit der falschen person über falschen sachen geredet. aber deine freundin ist ja auch so eine aber die wird das dann eh nie lernen, dass wenn man etwas nich will es sofort zusagen wenns um freunde und gespräche etc geht

Kommentar von littlebiscuit ,

Vielen lieben Dank für deine Antwort :)

Vielleicht hast du recht und ich sollte mich jemand anderem anvertrauen oder Tagebuch schreiben oder sowas:)

Das seltsame ist, dass sie früher nicht so war,  sie hat entweder zugehört oder mir halt gesagt, dass sie darauf keine Lust hat und es sie nervt, aber jetzt scheine ich ihr egal geworden zu sein:/

Antwort
von RiJohanna, 20

Auch wenn das nicht so die beste Methode ist... Versuch sie eine Zeit lang genauso zu ignorieren.. Mach genau dasselbe. Dann siehst du ob sie von sich aus dich anspricht. Je nach dem, was sie macht, kannst du ihr dann deine Meinung sagen. Sag, dass du zwar weißt, dass du viel jammerst, aber dass sie deine "beste Freundin" ist und da sollte man das echt machen können.
Wenn sie es schafft dich so lange sch*isse zu behandeln und wenn du das dann auch machst und sie einfach nicht reagiert, dann ist sie nicht deine beste Freundin...

Kommentar von littlebiscuit ,

Ich habe ihr schonmal gesagt, dass ich es nicht so gut finde, wenn sie mich so ignoriert und daraufhin wurde ich halt angeschnauzt:/

Vielleicht hast du Recht und ich sollte auch auf kalt tun, vielleicht geht es wirklich nicht anders:)

Antwort
von Kamatoro, 24

Also so gut kenne mich jetzt nicht aus, aber für mich hörst du dich nicht wie eine schlechte Freundin an...

Kommentar von littlebiscuit ,

Vielen lieben Dank, dass du das sagst bedeutet mir echt viel:)

Kommentar von Kamatoro ,

Bitte kein Problem :)

Antwort
von FlowerPrincessa, 11

Na ich hätte die abserviert.

Kommentar von littlebiscuit ,

Ich weiß nur nicht wie:/ Wir sind schon seit Jahren befreundet und ich mag sie ja, nur langsam wird es so schwer sie mir weiterhin als Freundin vorzustellen:/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten