Frage von Johannisbeergel, 23

Was habe ich falsch gemacht beim Grillanzünden?

Hallo,

ich wollte einen kleinen Grill (laut Rezensionen sooo viel besser als diese billigen Einweggrills) auf ein Festival mitnehmen und habe jetzt mal testweise das Ding aufgestellt.

Grillbriketts rein, Eierpappe rein - jo das Zeug hat ne gute Rauchentwicklung aber die Kohlen fangen 0,0 an zu glühen. Ich saß jetzt ne Stunde geduldig dabei und hab aus lauter Frust jetzt Wasser drübergekippt, weil das Sch....Ding nicht läuft und mein gekauftes Grillgut jetzt nicht seinen Weg in meinen Magen findet.

Ich bin hungrig, genervt, meine Klamotten stinken und wofür - für nichts!

(Und nein, ich will nicht 2 Liter Grillanzünder dareinkippen)

Also Grillprofis, was lief falsch?

Antwort
von Magnus123456, 6

Ich finde die Idee mit der raviolidose richtig gut! auf einem festival hab ich mir das aber leicht gemacht indem ich einfach trockene kleine dünne Äste gesucht hab. die hab ich dann einfach erst du einem kleinen lagerfeuer gemacht und wenn das dann schön gebrannt hat hab ich die kohle nach und nach dazugelegt und etwas gepustet. hat immer super funktioniert so auch wenn das sicher kein profitrick ist.. 

Antwort
von herja, 22

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

1. Trick: Holzkohle mit Eierkartons anzünden

Nehmen Sie etwa drei bis vier 10er Eierkartons, stecken sie
ineinander und legen sie auf den Grill. Im obersten Eierkarton wird die
Grillkohle zu einem kleinen Turm aufgeschichtet. Anschließend wird das
Ganze mit Salatöl (z.B. Sonnenblumenöl) oder flüssigem Grillanzünder
übergossen.

Das Salatöl brennt gut und lange, entwickelt aber keine
hochexplosiven Gase - wie Benzin oder Spiritus. Mit einem langen
Streichholz zünden Sie die Kartons mit der Grillkohle an und warten, bis
das Ganze richtig brennt. Lange Streichhölzer sind besonders praktisch,
da man sich beim Anzünden - im Gegensatz zum Feuerzeug - nicht die
Fingerkuppen versengt.

https://www.philognosie.net/freizeit-hobby/grill-anzuenden-tipps-holzkohle-schne...

Kommentar von Rosswurscht ,

Ja, so hab ich das früher auch gemacht. Als ich noch keine Ahnung hatte ;-)

Antwort
von Wink123, 9

Servus,

hast du wirklich Grillbriketts genommen oder nennst du Grillkohle nur allgemein Grillbriketts? 

Solltest du wirklich Grillbirketts genommen haben dann wundert es mich nicht das du mit Eierkartons keine Glut zustande bringst. Grillbriketts brauchen in einem Anzündkamin schon ewig bis sie richtig glühen. 

Mein Tipp an dich kauf dir normale Grillkohle und Bio-Anzünder dann hast du kaum Gestank und in 30min auch eine Glut.

Und beim Festival nimmst eine leere Raviolidose machst unten und an der Seite löcher rein, füllst die dose mit Grillkohle, stellst die Dose leicht erhöht auf und legst die Grillanzünder darunter und fertig ist dein selfmade Anzündkamin.

 

Antwort
von Rosswurscht, 14

Was hast du für nen Grill?

Hast du nen Anzündkamin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten