Frage von AlkBoy, 74

Was habe ich, der Raum verzerrt sich?

Hallo,

Schon seit langem habe ich ein sehr starkes Passivgefühl(2-3 jahre), als ob ich die äußere Umgebung durch eine tüte oderso sehen würde, sehr schwer zu beschreiben, vielleicht gleichzusetzen mit dem Gefühl das man mehrere Tage nicht geschlafen hat und man sich halt benommen fühlt.(abgesehen davon das ich totmüde bin ich habe diesen effekt ja die ganze Zeit). Fühlt sich wie ein Traum an, bisschen schemenhaft sogar wenn ich das so sage würde. Letztens ist das so, ich schaue einfach irgendwo hin und plötzlich bemerke ich(das ist seeehr schwer zu beschreiben) das sich der Raum verzerrt, also nicht mein Zimmer sondern das irgendwas einfach verzerrt wird, die materie oderso. Weiß einer was das sein könnte, die psychologen und Ärzte meinten ich hab nichts aber das glaube ich eher nicht und das war auch vor 2 jahren wo das anfing.

Ich habe auch das Gefühl das bevor dieser Zustand eingetretten ist das mein Gefühl vom Denken irgendwie anders geworden ist oder allgemein meine Wahrnehmung und alles wie ich so wahrnehme anders als früher, was kann das einfach sein?

Oder allgemein wenn ich Sachen betrachte sieht es so aus als ob sie sich in muster oder schemenhaftig etwas bewegen und bisschen so wackeln.

Antwort
von eddiefox, 14

Oder allgemein wenn ich Sachen betrachte sieht es so aus als ob sie sich  etwas schemenhaftig  bewegen und bisschen so wackeln.

Hallo!

Ich habe das manchmal, aber selten und nur kurz, und zwar nach dem Aufwachen, oder wenn ich nachts aufwache. Ich schaue auf die Gardine und ihre Falten bewegen sich. Ich weiß aber ganz genau, dass die Gardine still steht. (Kein Luftzug). Sehe ich ein Bild an der Wand an, bewegen sich Sachen im Bild. Die Punkte auf der Rauhfasertapete schwingen hin und her. Vermutlich ist das Gehirn dann noch in einem Traummodus, ein bisschen wie eine kleine Halluzination. Wenn ich dann aufstehe und aktiv bin, ist es schnell weg.

Wenn ich das Erleben dauerhaft hätte, würde ich mir auch Fragen stellen...

Die Tips die Du bekommen hast, finde ich vernünftig, Augenarzt und Psychiater. Von deiner Beschreibung her klingt es für mich so, dass es über eine Anomalie der Augen hinausgeht, von daher würde ich mehr zum Psychiater tendieren.

Hast Du dabei das Gefühl, nicht Du selbst zu sein? So als ob dein "Ich" nicht mehr so wie früher oder wie sonst ist? Ist dein Denken beeinträchtigt? Kannst Du dich gut konzentrieren, Denkarbeit leisten, einen schwierigen Text lesen? Wenn Du dir einen Film anschaust, kannst Du dabei entspannen und den Film genießen oder stresst es dich einen Film anzuschauen?

Wie ist das, wenn Du mit anderen Menschen in Kontakt bist, mit ihnen redest? Ist dieses komische Gefühl dann auch da?

Ich habe auch das Gefühl das bevor dieser Zustand eingetretten ist das mein Gefühl vom Denken irgendwie anders geworden ist oder allgemein meine Wahrnehmung und alles wie ich so wahrnehme anders als früher, was kann das einfach sein?

Bei diesem Hinweis kam mir eine Idee: Depersonalisation oder Derealisation. Schau mal hier, ob Du da Sachen für dich erkennst:

https://de.wikipedia.org/wiki/Depersonalisation

Grüsse

Antwort
von skogen, 30

Ich hab das auch, manchmal mehr, manchmal weniger. Wie genau das heißt, kann ich dir nicht sagen, auch nicht auf welche Krankheit das zurückzuführen ist, da ich erstmal nichts falsches sagen will (zumal das vlt ein! Symptom von vielen ist) und dies zu viele psychische oder körperliche Ursachen haben kann.

Eigentlich müsste ein Psychiater dir was sagen können. Fühlst du dich dann in diesen Moment nicht real? Oder hast du das Gefühl, dass der Raum nicht real ist? Sonstige Beschwerden? Halluzinationen? Hast du das Gefühl verrückt zu sein/werden? Oder Paranoia?

Kommentar von AlkBoy ,

Also dieser zustand ist permanent, es fühlt sich halt wie benommen an und wenn ich darüber nachdenke in dem moment fühlt sich das alles etwas bis mehr unreal an ja.paranoia nicht nein.der raum fühlt sich schon real an aussee das ich halt alles sehe wie durch eine tüte aber was ich meine ist z.b ich gucke in die Luft, irgevdwo dann kommz so etwas wie ein durchsichtiger punkt der zieht über wie soll mans sagen Luft oder die stelle wo man hinguckt und das sieht so aus als ob sich der raum verzerrt also raum in dem sinne atome usw

Kommentar von skogen ,

Ich weiß schon ungefähr, wie du das meinst. Bei mir ist das auch so. Du musst zum Psychiater gehen, am besten zu einen anderen, und der verschreibt dir dann Medikamente dagegen.

Kommentar von skogen ,

Und warst du schon Augenarzt? Fällt mir gerade wegen der anderen Antwort ein. Bei mir, und auch anderen die sowas haben, ist das nämlich nicht permanent und außerdem kommen da noch andere Beschwerden hinzu.

Kommentar von AlkBoy ,

Ja wo das anfing war ich beim Augenarzt der meinte ist alles ok aber ich gehe demnächst zum psychiater danke.

Antwort
von FlyingCarpet, 21

Erstmal zum Augenarzt. Dann Hausarzt zum Blutabnehmen usw..

Antwort
von AlkBoy, 35

Oder allgemein wenn ich Sachen betrachte sieht es so aus als ob sie sich  etwas schemenhaftig  bewegen und bisschen so wackeln.

Kommentar von user8787 ,

Ist denn dein Nick "AlkBoy" Programm ?

Kommentar von AlkBoy ,

früher

Antwort
von hannahmaria333, 8

Hört sich nach einem psychischem Problem an. Gehe auf jedem Fall sobald wie möglich zu deinem Hausarzt. Wenn nötig, wird er dich zu einem Facharzt überweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community