Frage von Diana1605, 37

Was habe ich denn auf einmal?

Hi Community! Heute Abend fiel mir auf, dass es mir in der linken Halsgegend furchtbar schmerzt, wenn ich leicht drauf drücke. Ich bin glaub ich auch ziemlich stark geschwollen. Bitte verwechselt es nicht mit den Mandeln ich weiß wovon ich rede! Deswegen frage ich euch, weil im Internet steht nichts, was auf mich zutrifft... Ich tuh mir auch schwer mit dem Beschreiben, weil ich habe keine Halsschmerzen nixxx!! Aber das Internet schlägt so Sachen wie Infektionen, PDF, Angina und soetwas vor! Noch einmal, ich habe links, seitlich, entlang des Halses starke Schmerzen, sobald jemand drauf drückt und es ist auch geschwollen. Ich versuchs mal so: Wenn man vom Ohr aus gerade mit den Fingern runter geht! Das alles also diese Halsstrecke ist geschwollen und schmerzt sehr. Ich trau mich auch nicht ganz rauf drücken, aber wenn ichs dann doch bisschen fester versuche, spüre so einen Knoten oder so eine Kugel. Und rund um das ist alles auch geschwollen und schmerzt ebenfalls! Ich hab mich auch nicht verletzt oder so. Ich war vor einem Monat krank, weil ich Mittelohrenentzündung an beiden Ohren und Halsschmerzen + Schleimhusten hatte. Achja und ich hatte in den letzten 3 Wochen auch immer am LINKEN Nasenloch von 0 auf 100 stark und lange Nasenbluten! Denkt ihr das Gleiche? Vielleicht könnte es mit dem zusammenhängen. Ich habe chronisch Mittelohrenentzündung und so ungefähr regelmäßig Nasenbluten.. Deswegen waren wir vorige Woche beim Arzt. Er meinte, dass er einen Bluttest, wo 100 Blutwerte analysiert werden, machen wird. Aber das wissen wir noch nicht, weil er ist ein Privatarzt und es würde 180€ kosten, weil den Rest die Krankenkasse zahlt. Zusätzlich meinte er, dass ich stark verdächtig für Nasenpolypen wäre.. Jetzt haben wir am 30. Juni noch einen HNO-Arzt Termin. Aber jetzt zu meinem Hals noch kurz: 1. Was soll ich tun? 2. Wie lange soll ich abwarten? 3. Wann sollte ich zum Arzt oder soll ich es ihm sagen, wenn ich den HNO-Arzt Termin habe? Würde mich üver eure Antworten sehr freuen! L.g Diana

Antwort
von Gigama, 11

Ich bin mir nicht so sicher ,aber in dem von dir beschrieben  Bereich des Halses befinden sich meiner Meinung nach Lymphdrüsen.Wenn diese geschwollen sind und schmerzen verursachen ,kann das auf eine Entzündung /Infektion im Körper hinweisen So wie du die Symptome beschrieben hast solltest du dich umgehend bei einem Arzt vorstellen und diesem ebenfalls den Verlauf der vorangegangenen Erkrankung schildern und das du schon einen Termin beim HNO -Arzt hast .

LG und gute Besserung

Antwort
von Untoxic, 19

Eine Ferndiagnose ist weder ratsam, noch ist hier ein Forum für solches. Du solltest bei solcherlei Beschwerden einen Arzt aufsuchen und ihm dein Anliegen vortragen.

Gute Besserung!

Antwort
von Knuddel72, 18

Vielleicht hast du Probleme mit deinen Drüsen...du musst aufpassen hatte das vor Jahren mal und das ist ansteckend... Drüsenfieber.das ist auch unter den Ohren dick und tut weh. Dazu noch die Ohrentzündung.. gehe bitte zum arzt

Kommentar von Diana1605 ,

Ok hätte da ein paar Fragen an dich :D

Wie sind die Symptome von PDF?

Hattest du starke Schmerzen?(druckempfindlich)

Wie meinst du das mit "das ist unter den Ohren dick" :)

Danke L.g

Kommentar von Knuddel72 ,

also bei mir war das an beiden Seiten...wenn du unter deine Ohren gehst am halsanfang ung langsam unter gehst so ca da wo der Kiefer anfängt....wenn es da dick ist und weh tut sind es meistens die Drüsen...

Kommentar von Knuddel72 ,

oder auch mums....wie sieht deine Zunge aus und der Rachen?

Kommentar von Diana1605 ,

Sind so ziemlich wie immer, vielleicht beide ein bisschen gerötet und von einer Skala von 1 bis 10 liegen die Schluckbeschwerden bei 1 aber halt auf der linken Seite nur ;) Entweder täuscht es, weil wenn ich meinen Kopf recht dehne und drehe schmerzt es dort auch sehr. 

Kommentar von Knuddel72 ,

gehe bitte zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community