Frage von Lissiefantasy, 26

Was habe ich? Bzw was kann ich dagegen machen?

Guten Abend Community! Ich kann seit Monaten nicht mehr einschlafen, oder besser gesagt gar nicht schlafen. Seit Juli habe ich starke Kopf-,Rücken-, und Bauchschmerzen. Dazu habe ich immer eine gewisse Übelkeit. Ich habe ausserdem starke Stimmungsschwankungen. Über den ganzen Tag. Mir geht es immer schlecht. Dann vlt mal 5min gut. Ausserdem habe ich halle Hobbies/Interessen aufgegen. Ich will nur noch ins Bett und meine Ruhe haben. Die Menschheit ist mir Quasi egal. Ich habe auch extremste Angst vor der Zukunft. Angst, Entscheidungen/Antworten zu treffen. Zudem ritze ich mich. Ich heule nur noch, trage nur noch schwarz und es plazt alles nur so aus mir raus.

Ich bin W/11 (Gymnasium 6. und kurz vor dem Wechsel in meine Parallelklasse) Nur meine Freundin weiß das. Die kann mir aber nicht viel helfen :/.

Deshalb, meine Frage: Was kann ich tun, damit das aufhört bzw ich mein altes Leben zurück bekomme?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ovs123, 26

Hallo!
Geh mal zum Arzt und lass dir eine Überweisung zur Psychotherapie mitgeben! Diese körperlichen Symptome können von der Psyche stammen und so wie du es beschreibst bin ich mir ziemlich sicher dass es von der Psyche stammt..(kenne selbst jemanden der das hat)
Kauf dir im DM Baldrian Tabletten (pflanzliches Arzneimittel) die helfen dir um einzuschlafen aber auf jeden Fall zum Arzt gehen!
Wünsche dir eine gute Genesung!
LG, ovs123 :)

Kommentar von Lissiefantasy ,

Ich habe mir gestern Beruhigungsmittel und Schlaftabletten bei Rossman gekauft. Helfen! Ich schmeiß mir einfach welche ein und kann besser schlafen. Zum Psychologen wollen meine Eltern mit mir nicht, nicht mal zum Arzt. Naja egal... Oder so

Kommentar von ovs123 ,

Ich empfehle dir trotzdem zum Psychologen zu gehen weil dir die Tabletten zwar beim einschlafen helfen, aber deine Krankheit nicht heilen und es noch schlimmer werden könnte..deswegen geh dann alleine zum Arzt wenn deine Eltern dich nicht unterstützen oder nimm eine gute Freundin mit der du dich auch anvertrauen kannst!
Wünsche dir eine schnelle Genesung und alles gute für die Zukunft!
LG, ovs123 :)

Kommentar von Lissiefantasy ,

Mein Vater ist gestern mit mir zum 1.mal zum Psychologen gegangen. Ich habe eine Therapie abgestritten, meine Eltern bestehen aber drauf. Naja mal sehen was draus wird:D

Kommentar von ovs123 ,

Naja viel Erfolg dabei 😄

Antwort
von Wonnepoppen, 16

du solltest so schnell als möglich zu einem Psychologen gehen, da es ja schon seit Monaten so ist, also wohl kaum nur eine Phase?

Kommentar von Lissiefantasy ,

Hat zwischen Mai und Juni angefangen Nach dem Konzert der Fantas auf dem Hessentag ( war glaube der 04.06) habe ich mich zum ersten mal gerizt

Antwort
von cooki00, 20

Ich würde mir Hilfe holen,sprich erstmal zum Arzt wegen den körperlichen Beschwerden und anschließend zum Psychiater/Psychologen(?)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten