Frage von BottmSky, 33

Was habe Ich - Hilfe?

Hallo.

Ich weiß nicht weiter und hab angst zu sterben.

Ich liste einfach die Symptome auf:

-Müdigkeit -Kopf/bauchschmerzen extrem -Kann kein stress aushalten -psychische erregtheit und kraftlosigkeit -permanent verstopfte nase und ohren -gefühl dass mein hals/kopf austrocknet -nachdem essen kurzzeitig besser -vitalität komplett weg

Fühle mich aus tot. Bin 19. Sozial isoliert wegen den folgen da ein normales leben nichtmehr möglich ist seit jahren.

Ich weiß zu 99% dass es an hormonen liegt. Habe mal Prednisolon bekommen wegen etwas anderes und da sind ein paar der Symptome verschwunden (kraftlosigkeit) also meine wahrnehmung auch. Aber andere (verstopfte nase) sind geblieben.

Ich habe mittlerweile keine kraft mehr zum arzt zu gehen. Dort war ich öfters haben Mrt etc gemacht alles ohne befund.

DAS KANN DOCH NICHT SEIN DASS ICH DER EINZIGE MENSCH BIN DER SOETWAS SCHONMAL ERLEBT HAT? HABE SCHON UNZÄHLIGE MALE GEFRAGT ÜBERALL. Was kann das sein?

Antwort
von cheyenne8181, 29

Oh das kenn ich habe über die helfte dieser sachen selbst und noch  kopfschmerzrn gereiztheit schlafstörungen und noch einige war bei x ärzten und komisch war das wenn ich im urlaub war fast alles besser oder weg war was soll ich sagen nach x ärzten war einer dabei der sagte es ist eine nervenlrankheit die auf jahre langen stress zurück zu führen wäre da meine nerven dies belastung nicht mehr ausgehalten haben haben sie es mich so merken lassen das es nicht mehr geht das waren seine worte und auf meine frage was ich tun soll meinte er nur einen gang runter schalten und alles was mir nicht gut tut abschaffen gute antwort nur wie 

Leichter gesagt als getahn

Antwort
von PurpleRacoon, 22

Das kann evtl. an einer Schilddrüsenunterfunktion liegen...hast du deine Schilddrüse schon kontrollieren lassen?

Das ist die einzige Möglichkeit, die mir noch in den Sinn kommt.

Ansonsten nicht die Hoffnung verlieren! Vielleicht hilft es auch, dich ein wenig zu entspannen...du solltest dir vielleicht ein paar Wochen freinehmen.

Kommentar von BottmSky ,

du verstehst nicht, entspannung ist UNMÖGLICH (!). Ich kann kaum noch die augen offenhalten vor kraftlosigkeit. ich hab sogar angst bald nichtmal mehr atmen zu können

Antwort
von stonitsch, 6

Hi Bottmsky,scheint eine psychogene Überlastung zu sein, welche sich auch in körperlichen Symptomen äussert..Ursächlich kann durchaus die soziale Isolation sein.Eine chronifizierte Erkältung ist nicht auszuschliessen.Man hat das Gefühl einer Selbstaufgabe.Vgl das Gefühl tot zu sein.Kopf-und Bauchschmerzen sind eher psychogen zu verstehen.Vielleicht sollte mal ein klinischer Psychologe konsultiert werden.Wichtig ist einfach eine strukturierte Aussprache.LG Sto

Antwort
von EvaUwe, 10

Hallo, nimmst du viele Medikamente? Es gibt Medikamente, die solche Nebenwirkungen verursachen. Sicher hast du auch psychische Probleme. Lass es doch nochmal untersuchen. Vielleicht kommt dein Hausarzt zu dir heim, wenn du nicht in der Lage bist, selbst zu gehen.

Ich wünsche dir viel Glück

Kommentar von BottmSky ,

nehme keine medikamente .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten