Frage von Barneywartenoch, 405

Was habe ich für eine sexuelle Orientierung?

Hey ich bin 16 Jahre alt (männlich) und schon seit etwas längerem ziemlich verzweifelt und verwirrt was meine sexuelle Orientierung angeht. Das spiegelt sich demnach dann auch auf meine Laune, Stimmung aus. Ich war schon des öfteren in Mädels verliebt, wurde verletzt und wünsche mir eine Beziehung zu einer Frau mit der ich mein Leben und alles drum und dran teilen kann. Es gibt die eine aus meine Schule. Schaue beim feiern oder draußen chillen des öfteren Frauen hinterher wie man es eben kennt. Vor einiger Zeit merkte ich aber auch das Ich schwule Fantasien habe. Ob von einem guten Freund oder von Pornofilmen. Bei Hetero-Filmen wünschte Ich mir so sehr in die Rolle der Frau schlüpfen zu können und achte in letzter Zeit auch eher auf den Mann usw. Stelle ich mir vor Sex mit Männern zuhaben war das am Ende immer mit großem Schamgefühl verbunden. Erst fande ich es geil, aber sobald ich gekommen war hatte ich ein schlechtes Gewissen und fühlte mich schlecht. Schwul sein wollte ich nicht Meine Fantasien waren immer schon so, das ich Oralverkehr eher aktiv und Analverkehr eher passiv veranlagt war. Ich hatte bis heute noch keine Freundin oder Sex. Pornos mit Frauen interessierten mich nur noch Alibimäßig vor mir und meinen Mitmenschen. Gedanken von Sex mit Männern turnt mich mehr an als mit Frauen, aber da ist die Frage ob es auch so in der umsetzung wäre. Vor einem halben Jahr konnte ich mir nur Sex mit Männern vorstellen, aber solangsam kommt es auch dazu das ich mit ihnen kuscheln und knutschen könnte. Um nochmal darauf zurück zukommen das es eine aus meiner Klasse gibt für die ich Interesse und Gefühle habe. Ich habe auch für einen Freund interesse und Gefühle und war auch schon mal sehr stark auf sexuelle und liebende Art und Weise für vielleicht 3 Monate sehr stark in ihn verliebt. Wenn ich schwul wäre oder bin könnte ich mir das niemals eingestehen und mich outen. Möchte diesen Freund von mir an sich auch scharf auf mich machen, da ich Vermutungen habe das er schwul oder so ist. Aber dann plagt mich mein Gewissen wieder. Also ich könnte mir momentan nur mit ihm eine schwule feste Beziehung vorstellen, und sehne mich danach das eher mich anal penetriert und ich ihn oral befriedigen kann. Trotzdem könnte ich mir in meiner Zukunft nur mit einer Frau/Mädel ein gemeinsames Leben vorstellen. Naja hoffe ihr habt bis hier gelesen und könntet mir ein wenig bei meinem Problem helfen, würde mich auch freuen wenn der ein oder andere auch ein wenig mit mir schreibt und mir so weiter hilft. So als Brieffreund oder so ;) Und noch etwas, hat das was zu bedeuten das ich im Verlauf des ganzen schreiben grade eine Erektion habe/hatte? LG Barneywartenoch

Antwort
von jerkfun, 37

Schwul sein wollte ich nicht.Diese Aussage sagt eigentlich alles aus.Du bist bisexuell,weil Du ja Mädchen auch magst,den homoerotischen oder homosexuellen Teil verdrängst Du,hast schlechte Gedanken.Auch wenn Du noch in der Pubertät bist,Deine Sexualität noch nicht gefestigt ist,es einer Schublade nicht bedarf,nicht offen und schon gar nicht geschlossen,so bist Du nicht heterosexuell.Ich wünsche Dir ,das Du damit klarkommst,Deine Neugier ,Deine Neigung nicht versteckst,nicht verdrängst,sondern zu Ihr stehen lernst.Liebe Grüße

Antwort
von M14ausKoeln, 153

Dein Körper denke ich kann sich noch nicht richtig entscheiden, bei mir ist es beides Mädchen aber das ist ja nicht unbedingt schlimm, was du da erzählst also mach das was dein Herz begehrt zur letzten Frage
Natürlich kannst du eine Erektion dabei gehabt haben, wenn du schon so fragst ;)

PS Können gerne PN schreiben weiß nicht ob das hier funktioniert?

Antwort
von Armbrust210, 114

Nachdem ich deine Frage gelesen habe, vermute ich das du homosexuel bist. Ich denke das du es dir am Anfang nicht eingestehen wolltest, weil man(n) ja, jedenfalls die meisten nicht schwul sein wollen. Wobei da ja garnichts schlimmes dabei ist. Ich bin zwar nicht schwul, aber ich habe auch nicht gegen schwule. Natürlich denkt noch nicht jeder so. Am Anfang wird es vllt schwer für dich, auch mit deinen Freunden, aber am Ende wirst du dich besser fühlen. wenn du irgendwie Hilfe brauchst, schreib mich an.

Kommentar von Barneywartenoch ,

Solangsam gewöhne ich mich an den Gedanken bi oder homosexuell zu sein. Ich akzeptiere es. Klar ich stehe halt noch ein wenig auf Frauen. Könnte vielleicht auch daran liegen das ich nun mehr Interesse an Männern bzw. an meinen Freund kriege da ich nie Erfolg mit Mädels hatte. Aber ich bin mir zu 99,99% sicher das ich meinen Klassenkameraden liebe bzw. veriebt in ihn bin

Kommentar von don2016 ,

...liebe Jung, dann koste es aus und genieße es; die Liebe is das Höchste was wir neben Gesundheit haben, alles Gute, viel Spaß...liebe Grüße aus Köln

Antwort
von paganinipower, 52

Mein lieber @Barneywartenoch

Du bist mit deinen 16 Jahren noch voll in der Pubertät. Gerade in dieser Zeit lernst du die Sexualitäten kennen und du bist komplett verwirrt, was etwas ganz natürliches ist.

Nach deiner Beschreibung deines Problems würde ich dich auf bisexuell einstufen, allerdings kann man sich da nicht sicher sein, da sich deine Interessen im Laufe der Zeit immer wieder ändern werden.

Es ist eine harte Zeit und ich möchte nicht gerne in deiner Haut stecken, da ich eh schon genug Probleme habe, aber das ist jetzt nicht wichtig.

Sprich mal mit deinen Eltern, einem Psychologen, einem Psychotherapeuten oder mit einer anderen Vertrauensperson über dein Problem.

Vielleicht solltest du auch einmal mit einem gleichaltrigem, dem du vertraust, vielleicht sogar mit deinem Schwarm über das Thema Sexualität reden. Austausch ist meistens eine gute Art, sich sicher zu sein, was man will. Rede aber zuerst mit einem Erwachsenem über das Thema und frage ihn, ob du dich mit anderen Jugendlichen austauschen solltest.

Und selbst, wenn du schwul wärst, das ist überhaupt nicht schlimm, schlimm ist, wie die sexuelle Orientierung in den Dreck gezogen wird und schlechtgemacht wird. Nur, weil wir schwul sind, heißt das nicht, dass wir High Heels tragen und halbnackt über die Strasse laufen. Es ist dein Leben und du hast das Recht, deine Sexualität so zu leben, wie du möchtest.

Und das mit deinem Schwarm: abwarten und Tee trinken ist hier angesagt. In dem Alter kann man sich nie sicher sein, wie Gleichaltrige auf das Thema reagieren. Entweder sie können es akzeptieren oder sie sind total homophob, weswegen ich ein Weilchen warten würde, bis du ihm deine Liebe zu ihm gestehst, wenn er es noch nicht vorher tut.

Das Angebot mit der Brieffreundschaft nehme ich seeeehhr gerne an. Ich hatte noch nie eine Brieffreundschaft und ich würde das unglaublich gerne mal machen.

Und punkto El Erektion: Du brauchst dich nicht deswegen zu schämen, das ist ganz normal und NICHT kontrollierbar. In deinem Körper geht halt grad alles drunter und drüber in deinem Körper, mach dir deswegen aber keine Sorgen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen

Viel Glück dir noch

Antwort
von michiswelt, 92

Also: erst einmal: Du musst dich nicht dafür schämen wenn du bei Schwulen Pornos kommst ok? 

Zweitens bist du immer noch in das Mädchen aus deiner Klasse verliebt ? Fühlst du dich denn nur zu Jungs oder zu beiden hingezogen ? Wenn du beides geil findest bist du Bi wenn du nur Junge geil findest bist du Schwul. Ich verstehe nur nicht wieso du gesagt hattest das du dich nicht dran gewöhnen willst und dann wieder schon? Ich finde das  Schwul oder Bi   nix schlimmes ist ok? Ich bin Lesbisch und hatte mich geoutet. Mach  dir auch keinen Stress, irgendwann merkst du was du bist und kannst dich dann auch outen lass dich nicht so verrückt machen :) und das du  einen Steifen dabei hast beim schreiben und Gefühle hast für ein Mädchen  aus der Schule zeigt das du Bisexuell bist  :) das kann bestimmt auch anders sein, das wird dir schon noch dein Gewissen zeigen , wenn du es rausgefunden hast was du bist :) Ich wünsche dir alles alles alles gute und viel Glück) du musst dich nicht outen wenn du noch nicht dazu bereit bist :)

Antwort
von PrinzEugen3, 59

In der Heranwachsenden- Phase stellt sich meist heraus welches Sexualobjekt (Mann oder Frau oder beides) man bevorzugt. Nach deinen Schilderungen scheinst du dich für beide Geschlechter zu interessieren. Du wirst deinen Weg finden, hilfsweise kann ein therapeutisches Gespräch helfen, und es gibt auch Anlaufstellen für die gleichgeschlechtliche Seite in dir (Magnus Hirschfeld Beratungsstellen.

Welchen Weg du in deiner Sexualität wählst, ist dir überlassen, du sollst die Möglichkeit haben in deinem Leben glücklich zu werden und mit dem Menschen zusammen sein zu wollen den du und der dich mag und es ist letztlich egal ob das Mann oder Frau (oder beide) ist, lass dich von einer heuchelnden gesellschaftlichen Stimmung nicht irre machen.

Anders gesagt: wäre es schlimm schwul ,. lesbisch oder bi zu sein, dann müsste es noch schlimmer sein hetero zu sein; die Selbstgefälligkeiten und heimlichen Schweinereien irgendwelcher ach so moralisch hochstehender Menschen, oder Verwandten oder oder , sind keine Lizenz dafür  dir dein Leben schwer zu machen, wirf die gesellschaftlichen Etiketten ab und siehe was du magst.

Antwort
von Wuestenamazone, 193

Das was du da so aufzählst geht in Richtung bi aber dein Körper kann sich noch umentscheiden.

Das legt sich jetzt noch nicht fest

Antwort
von Justinboi2001, 43

ein bisschen bi schadet nie

Antwort
von helpster98, 168

Es kann sein dass du dich Sexuell von Männern angezogen fühlst jedoch eine Partnerschaft mit einer Frau vorziehen würdest. Sexualität lässt sich nicht klar definieren und ist bei jedem anders. lass dir zeit um dir klar zu werden was du fühlst und was du willst.

würde mich als Brieffreundin zur Verfügung stellen :) Lg und viel Glück

Kommentar von Barneywartenoch ,

Naja momentan ist es so das mich Männer in Pornos mehr eregen, aber sonst sind es Frauen außerhalb der pornografie

Kommentar von helpster98 ,

Vielleicht bist du Bisexuell .an deiner vemutung könnte was dran sein dass die Anziehung  in der Praxis auch anders aussehen könnte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community