Frage von Adiago, 39

Was glaubt ihr was in 50 Jahren auf unserem wunderschönen Planeten los sein wird - sind wir noch zu retten?

In einer Zeit im Wandel. Der Dalai Lama hat mal gesagt es ist höchste Zeit für eine geistige Revolution. Eine geistige Revolution in dem Sinn - ohne Waffen - Wenn jeder Mensch für sich entscheidet im ethischen Sinn - seinen Atem mal beobachtet - und sagt ich schädige keine Menschen und die Natur - Ich versuche mit mir und der Welt in Frieden zu leben und nicht so blöd sterben wie ich geboren worden bin ! Mich geistig und spirituell zu entwickeln und nichts böses zu tun oder zu sagen. Dann wenn auch der letzte Saudepp aufhört andere zu verurteilen und bei sich selber anfängt. Dann würden wir im Paradies leben !!!!!!!!!!!!! ?

Antwort
von Samika68, 21

Eine angenehme Vorstellung - z. B. ist der Buddhismus voll von Achtsamkeit, Respekt vor allen Lebewesen und spirituellem Denken...

Leider ist der Mensch der Störfaktor unseres Planeten. Solange es Habgier, Neid usw. gibt, wird sich nichts ändern.

Kommentar von gottesanbeterin ,

"Der Mensch ist nicht der "Störfaktor" wie du richtig schreibst sind es Gier, Neid, Machtgelüste und ähnlich Negatives.

Antwort
von Suboptimierer, 15

Gedankenspiele, die "jeder Mensch" beinhalten, sind pure Utopie, aber nicht nutzlos. Man kann immer wieder versuchen, sich in diese Richtung zu orientieren.

Revolution? Wo anfangen? Bei mir? Ich halte nichts von Waffen und habe noch nie eine gegen einen Menschen gerichtet. Deswegen stehen solche Kampf-der-Waffenlobby-Parolen und Pro-Natura-Verlautungen etwas im luftleeren Raum. Naturschutz, okey, da kann man immer etwas (mehr) machen. Das stimmt.

Schlecht sind immer die anderen. Hast du schon einmal beim Atmen darüber nachgedacht, was an dir schlecht sein könnte?

Kommentar von Suboptimierer ,

In 50 Jahren wird das Leben anders sein, aber es wird denke ich schon noch Menschen geben, wenn es zu keinem Supergau kommt. Außerdem werden sich die Menschen an die neue Art zu leben gewöhnt haben. 

Die Menschheit ist wie der köllner Dom. An der einen Seite wird saniert und restauriert und die andere ist tadellos schön, bis diese restauriert werden muss.

Antwort
von Lichtpflicht, 7

Das Leben ist immer auch Leid. Menschen sind immer gut und böse, sogar der Dalai Lama. Es ist nicht möglich, ein Paradies auf Erden zu errichten, solange es Leid gibt, und das wird immer da sein.

Du wirst schon im Leid deiner Mutter geboren, du wirst niemals verhindern können, dass jeder Mensch im Laufe des Lebens seelischen oder körperlichen Schmerz erleidet und darauf mit Emotionen reagiert: Wut, Angst, Schmerz, Trauer. Das gehört zum Menschsein und zur Welt dazu, daher wird es nie ein Paradies geben.

Man kann sich natürlich bemühen, das eigene Leid und das der anderen zu verringern so gut es geht. Aber diese Aufgabe ist eine Daueraufgabe und kommt niemals an ihr Ende, da Leid immer neu entsteht und nicht ganz verhindert werden kann.

Nichts desto trotz wäre die Welt sicher ein besserer Ort, wenn jeder täglich an dieser Daueraufgabe dran wäre. Aber Paradies? Sorry, nein, geht nicht.

Antwort
von Eiskorn93, 8

Das ist reine Utopie. Denn leider vergisst du dass es auch dumme Menschen gibt. Die sagen würden "was faselst du da schweig oder ich hau dir eine rein" und dann gibt es noch die gierigen Menschen die sagen "warum sollte ich auf etwas verzichten, auf Geld ,auf Macht nur damit andere zufrieden sind. Hauptsache mir gehts gut"

Also verabschiede dich von dieser Fantasie und lerne ein Egoist zu sein.

Antwort
von Dxmklvw, 5

Momentan ist die Welt wie ein abstürzendes Flugzeug, in dem die Piloten lieber am Computer Moorhühner abschießen anstatt eine Notlandung zu versuchen.

Kommentar von Adiago ,

Leider kann man heutzutage keine konstruktiven Diskussionen mehr führen mit den Leuten. Es kommt aber darauf an wie teuer man selber da mitspielt. 

Kommentar von Dxmklvw ,

Am konstruktivsten können schon ganz wenige Worte sein, wenn sie Andersdenkende dazu verleiten, auch einmal über den Tellerrand zu schauen. Meistens landet man damit keine Treffer, aber schon ein Zufallstreffer kann mitunter sehr viel bewegen.

Antwort
von MrBurner107, 15

Wir sind schon jetzt praktisch verloren. Es würde mich wundern, wenn die Welt in 50 Jahren noch steht.

Kommentar von Adiago ,

Es werden jeden Tag Kinder geboren. In diesem Forum sind viele junge Leute. Entscheide für dich selbst was richtig und falsch ist und lebe dein Leben. 

Kommentar von MrBurner107 ,

Es werden auch täglich Wälder abgeholzt und Arten vernichtet.

Antwort
von pritsche05, 2

Das ist mir volkommen egal, in 50 Jahren bin ich mit Sicherheit nicht mehr auf diesem Planeten !

Antwort
von bolang, 4

Atomkrieg - paar Leute fliehen in den Weltall - kommen nach fast 100 Jahren wieder ... wenn du dir das nicht vorstellen kannst, guck the 100 ( gute serie)

 

Antwort
von Gimpelchen, 7

Die Welt wird endgültig im Rassenkampf versinken.

DAS sind die "neuen" Kriege! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten