Frage von 14laura14, 109

Was glaubt ihr passiert nach unserem Tod?

Würde mich mal interessieren

Antwort
von JTKirk2000, 19

Je nach Beisetzungsart vergeht der Körper auf die eine oder andere Weise.

Mit dem Hirntod, also dem Ende aller Aktivitäten im Gehirn, verlässt das Bewusstsein auf die eine oder andere Art den Körper. Es ist nur erwiesen, dass das Bewusstsein nicht mehr mit dem Körper verbunden ist. Allerdings ist dadurch nicht erwiesen, ob das Bewusstsein mit dem Hirntod endet, oder nur den Körper verlässt.

Ich persönlich glaube, dass man nach dem irdischen Tod in einem ewigen Dasein wie aus einem (kollektiven) Traum aufwacht und nach einer gewissen Zeit in diesem ewigen Dasein wieder an einem immer weiteren kollektiven Traum teilnimmt, ähnlich wie man im irdischen Dasein in jeder Nacht Träume erlebt, ob man sich im irdischen Dasein nun an diese Träume erinnert oder nicht. Im ewigen Dasein jedoch, und daran glaube ich ebenfalls, kann man sich an alle durchlebten irdischen Leben erinnern, einschließlich all dessen, was man durchlebt, entschieden, gedacht, getan hat und was die Konsequenzen davon waren. Ich glaube außerdem, dass man sich innerhalb solcher irdischen Leben ohne bestimmte (Selbst-)Versuche an entsprechend wichtiges vorher erlebtes erinnern kann, was sowohl dieses ewige Dasein betrifft, als auch früher erlebte irdische Leben, sofern dies für das gegenwärtige Leben wichtig ist und ich glaube all dies deshalb, weil ich mich zu erinnern glaube, wie es in anderen geistig früher erlebten irdischen Leben und im ewigen Dasein war und weil ich alles, was ich bisher in diesem Leben feststellen konnte und was einen klaren Bezug darauf hat, wie beispielsweise dass ich eine Seelenverwandte kennen gelernt hatte, die mich ebenso wie ich sie, auf den ersten Blick aufgrund jeweiliger Erinnerungen an dasselbe Ereignis aus einem geistig früher erlebten Leben, einer anderen Variation des gegenwärtigen, eindeutig dafür spricht, dass dies alles wahr sein muss.

Ob es schlussendlich auch wahr ist, weiß ich erst, wenn ich schließlich auch wieder ins ewige Dasein zurückgelangt bin, aber bis dahin habe ich allen Grund, daran zu glauben, dass es der Wahrheit entspricht. 

Antwort
von TheHiddenBanana, 23

Ich denke, dass mit jedem das passiert, was seiner Meinung nach nach dem Tod passiert. Z.B. Christen  kommen in Himmel oder Hölle, Buddhisten werden wiedergeboren oder kommen in diesen Zustand der ewigen Glückseligkeit. Und wenn jemand denkt, dass er als Möhrenengel unter der Herrschaft des fliegenden Spaghettimonsters wiedergeboren wird, dann eben das.

Antwort
von Philipp59, 10

Hallo 14laura14,

die Frage, was nach dem Tod geschieht, haben sich Menschen schon vor vielen Jahrhunderten gestellt. Schon der Patriarch Hiob, nach dessen Name ein Buch der Bibel benannt ist, stellte die Frage: "Wenn ein kräftiger Mann stirbt, kann er wieder leben?" (Hiob 14:14) Diese Frage wurde im Laufe der Zeit auf unterschiedlichste Weise beantwortet. Die alten Griechen beispielsweise glaubten, die Seele der Toten lebe in einem unterirdischen Bereich, "Unterwelt" genannt, weiter. Bei anderen Völkern des Altertums war die Vorstellung verbreitet, die Seelen der Toten würden sich in Sterne oder Kometen verwandeln.

Auch in vielen heutigen Religionen glaubt man an ein Leben nach dem Tod. Hindus und Buddhisten glauben an eine Reinkarnation, Muslime an eine Seele, die den Tod des Leibes überlebt und beim Jüngsten Gericht entweder in ein Paradies oder in die Hölle komme. Eine ähnliche Vorstellung vertritt man auch in der evangelischen und katholischen Kirche. Auch wenn sich diese Glaubensauffassungen voneinander unterscheiden, so ist man sich doch über eines weitgehend einig, dass die Seele unsterblich ist. In einer katholischen Enzyklopädie heißt es daher: "Die Lehre, dass die Menschenseele unsterblich ist und nach dem Tod des Menschen weiter existiert ... ist einer der Ecksteine der Kirchenphilosophie und Theologie." (New Catholic Encyclopedia) Obwohl diese Lehre sehr weiter verbreitet ist, stammt sie nicht aus der Bibel, sondern aus der heidnischen Philosophie.

Wenn die Bibel das Wort "Seele" (hebräisch néphesch) verwendet, dann meint sie damit nicht einen unsichtbaren, unsterblichen Teil des Menschen, sondern den ganzen Menschen. In 1. Mose 2:7 ist daher zu lesen: "Und Jehova Gott ging daran, den Menschen aus Staub vom Erdboden zu bilden und in seine Nase den Odem des Lebens zu blasen, und der Mensch wurde eine lebende Seele." Zu beachten ist, dass es hier ja heißt, dass der Mensch eine Seele wurde und keine Seele bekam. In der bereits zitierten Enzylopädie heißt es über den Begriff "Seele": "Die Seele ist gemäß dem AT kein Teil des Menschen, sondern der ganze Mensch - der Mensch als lebendiges Wesen." (New Catholic Encyclopedia) Wenn also gemäß der Bibel die Seele kein schattenhaftes Geistwesen ist, das nach dem Tod des Körpers weiterlebt, was geschieht dann mit dem Menschen, wenn er stirbt? Da ja, wie wir gesehen haben, die Seele die Person als Ganzes darstellt, stirbt somit beim Tod des Menschen die Seele. Das bestätigt auch die Bibel, wenn sie sagt: "Siehe! Alle Seelen — mir gehören sie. Wie die Seele des Vaters, ebenso die Seele des Sohnes — mir gehören sie. Die Seele, die sündigt — sie selbst wird sterben." (Hesekiel 18:4)

In welchem Zustand befinden sich also die Toten? Da sämtliche Sinne mit unserem physischen Körper verbunden sind, erlöschen beim Tod eines Menschen sämtliche Organfunktionen. Er hört somit auf zu existieren. Daher steht in den Psalmen geschrieben: "Setzt euer Vertrauen nicht auf Edle noch auf den Sohn des Erdenmenschen, bei dem es keine Rettung gibt. Sein Geist [d. h. seine Lebenskraft] geht aus, er kehrt zurück zu seinem Erdboden; An jenem Tag vergehen seine Gedanken tatsächlich." (Psalm 146:3, 4)

Das heißt jedoch nicht, dass mit dem Tod für immer alles vorbei ist. Die Bibel zeigt, dass Gott die Toten eines Tages wieder zum Leben bringen wird. Jesus Christus sagte daher voraus: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden ... zu einer Auferstehung des Lebens" (Johannes 5:28, 29). Dann wird auch eine andere alte Prophezeiung in Erfüllung gehen, die besagt, dass Gott "den Tod für immer verschlingen" wird (Jesaja 25:8).

Es wird also eine Zeit geben, in der Gott nicht nur die Gräber der Toten leeren wird, sondern auch dafür sorgen wird, dass die Auferweckten für immer am Leben bleiben können. Dann wird der ursprüngliche Vorsatz Gottes mit der Erde und den Menschen verwirklicht werden. Die Erde wird zu einem wunderschönen Paradies werden, in dem es weder Kriege noch Hunger noch sonstiges Leid mehr geben wird. Es bricht also ein neues Zeitalter an, dass im letzten Buch der Bibel, in der Offenbarung, wie folgt beschrieben wird: "Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“ (Offenbarung 21:3, 4)

Somit braucht man, wenn man an den Tod denkt, eigentlich nicht mit Schrecken erfüllt sein. Der Tod ist einfach eine Unterbrechung des Lebens. Was jedoch dann folgt, ist schöner, als man es sich in seinen kühnsten Träumen ausmalen könnte. Wer denkt, das sei zu schön, um war zu sein, der sei dazu aufgerufen, sich einmal von der Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Bibel zu überzeugen. Doch das ist ein anderes Thema.

LG Philipp

Antwort
von Buckykater, 9

ich glaube gar nichts. Man ist einfach nur tot mehr nicht. 

Antwort
von sweethomenumber, 10

Das Gleiche was vor der Geburt war nichts.

Antwort
von comhb3mpqy, 17

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod.

Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und
"Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).
Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort
von ah282, 48

Wir sind Energie. Alles in unserem Universum ist Energie. Darauf hin gehe ich davon aus, dass unsere Seele Energie ist und auch so bleibt! Engel, wie viell. schon gehört, haben keine Flügel, sondern sind auch Energie!

Dass es ein Leben nach den Tod gibt, ist bestimmt wahr! Nur stellen wir uns es anders vor!

Antwort
von Keana, 67

naja entweder wird man bestattet auf dem Friedhof, verbrannt im Krematorium oder auf See bestattet wie auch immer...

und öfters gibts Streit um s Erbe...

Antwort
von Kride, 41

Diese Frage stelle ich mir oft,und ich würde sagen das ich 2 Antworten sehe.

1. Es ist einfach Dunkel,man sieht nichts,es passiert einfach gar nichts.

2. Man bekommt ein Neues Leben,Tier oder Mensch,und vergisst die Erinnerung an sein Altes Leben.

LG Kride

Antwort
von pritsche05, 10

Garninix !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten