Frage von herzenauspapier, 39

Was glaubt ihr hat er beim Treffen nach der Trennung zu sagen?

Das ist seit der Trennung schon meine dritte Frage auf diesem Forum. Ich zerbreche mir die ganze Zeit den Kopf über Alles. Mein Freund(23) hat sich am Samstag von mir(19)  getrennt. Die Tage zuvor hatten wir nicht viel Kontakt und ich merkte dass er einfach Zeit für sich wollte. Denn davor haben wir immer eine Woche zusammen verbracht dazwischen ein Tag Pause und wieder 5 Tage zusammen usw.
Er hatte zuvor noch keine Beziehung und ist deshalb eigentlich keine Nähe gewohnt, vor allem nicht in dieser Menge. Auch seine Familie ist ein Chaos, ein richtiger Beziehungsmensch zu sein fiel ihm anfangs deswegen auch schwer. Aber er näherte sich langsam an und ich merkte wie er immer mehr lieben konnte. 
Doch als ich dann am Samstag bei ihm war, war er plötzlich wieder distanzierter. Solche Phasen hatte er in letzter Zeit öfter, näherte sich mir aber immer wieder an. An diesem Abend meinte er jedoch dass er sich seit 3 Tagen durchgehend wieder seine Freiheit wünscht. Ich brach in Tränen aus. Er will sein bisher gescheitertes Leben alleine in den Griff bekommen ,sagte er. Ich war immer sein Fels in der Brandung aber jetzt braucht er keinen Fels mehr ,sagte er. Drogenprobleme, gescheiterte Träume, Vorstrafen, Schulden, diese Gedanken plagen ihn täglich. Ich stand ihm immer zur Seite und unterstützte ihn und das liebte er. Und jetzt braucht er es plötzlich nicht mehr? Als wir uns verabschiedeten musste er auch weinen. Doch anscheinend sind seine Gefühle auch nicht mehr so stark wie am Anfang. Das Kribbeln sei weg, was meiner Meinung nach normal ist. Er möchte mich trotzdem noch in seinem Leben, aber nur als Freundin sagte er mehrmals. Er will mich immer in seinem Leben. 
Aber warum? Er will sich dieses Wochenende auch nochmal treffen, aber warum? Was gibt es denn noch zu besprechen? Samstag Abend meinte er erst es sei nur eine Pause bis er sich im klaren über alles ist, dann war es auf einmal doch eine Trennung. Er hat mir geschrieben er vermisst mich aber es sei das beste für ihn. Er liebt mich noch als Mensch, ist aber nicht mehr verliebt, sagte er mir auch. Ich bin so verwirrt und wünsche mir Aus tiefstem Herzen dass er seine Meinung ändert aber ich glaube es nicht. Was sagt ihr?

Danke fürs durchlesen& die Antworten. Jede Antwort hilft mir wirklich sehr!

Antwort
von Jule1313, 19

Ich denke er braucht gerade viel Zeit für sich und seiner Vergangenheit. Doch da er dich ja wiedersehen möchte könnte es sein, dass er über euch und den jetzigen Beziehungsstand reden möchte oder über die Probleme dir er hat.
VIEL Glück.

Antwort
von konstanze85, 11

Naja, wenn er eine Freundschat will, dann ist es ja nicht ungewöhnlich, dass er sich Samstag mit Dir treffen will.

Du kannst aber keine Freundschaft mit ihm führen,  eil Du ihn noch liebst, also bleibt Dir nur der Abstand zu ihm und den Kontakt erstmal abzubrechen.

Antwort
von Buddhishi, 14

Hallo,

versuche die Trennung zu akzeptieren und künftig Dein Leben zu leben.

Sein Verhalten ist egoistisch. Ich habe das Gefühl, dass ihm Deine Gefühle gleichgültig sind.

Du lässt ihn agieren und reagierst nur noch. Wo ist Deine eigene Meinung geblieben? Willst Du Dich ausnutzen lassen? Also versuche doch mal selbst zu agieren und zu sagen: "So will ich das nicht!"

Éine Trennung ist zwar erstmal schmerzhaft, aber das geht vorbei. Und es gibt Dir die Chance, Dein Leben zu leben.

Viel Erfolg

Buddhishi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community