Frage von Lumpka96, 150

Was glaubt ihr: Gibt es nur unser Universum oder existieren noch viele andere Universen, sodass wir in einem Multiversum leben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grtgrt, 56

Wie man diese Frage zu beantworten hat, hängt davon ab, was du unter dem Begriff " Universum " denn nun genau verstehen möchtest.

Bitte lies auf jeden Fall die Seite http://greiterweb.de/spw/Multiversum.htm .

Kommentar von Lumpka96 ,

Vielen Dank! Die Seite ist sehr interessant!

Antwort
von dompfeifer, 24

Das ist eine reine Frage der Sprachregelung. Natürlich kann ich die Gesamtheit aller physischen Gegebenheiten einteilen in Multiversen, Universen, Superversen, Überversen, Hauptversen, Unterversen, Miniversen, Mikroversen u.s.w. oder auch ganz anders. Solche Gedankenspiele sind ohne jeden Bildungswert, die beschreiben gar nichts.

Kommentar von Lumpka96 ,

Warum haben die keinen Bildungswert? Es sind eben die größten, ungeklärten Fragen der Wissenschaft. Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. Nur weil man sie nicht beantworten kann, haben sie doch nicht gleich keinen Bildungswert mehr.

Kommentar von dompfeifer ,
Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Richtig, da hast Du mich aber gründlich missverstanden! Wer sich nur noch Gedanken macht um die "Existenz" hypothetischer Vorstellungen, hat sich ja gerade davon verabschiedet, etwas über die reale Welt wissen zu wollen! Schauen wir uns den Begriff "Multiversum" zunächst einmal bei Wiki an:

"Der Begriff Parallelwelt oder Paralleluniversum bezeichnet eine hypothetische Welt oder ein Universum außerhalb des bekannten Universums. Die Gesamtheit aller Parallelwelten wird als Multiversum bezeichnet." 

Hypothetische Welten sind fantastische Vorstellungen in Köpfen von Menschen. Wer wollte wohl ernsthaft deren Existenz leugnen? Ob diesen Fantasien (Die kommen fast nur in Science-Fiktions vor) irgendwelche reale Gegenständlichkeiten zukommen, wissen wir nicht per Definition. Wenn wir über völlig "unbekannte Welten" etwas konkretes wüssten, dann wären das eben keine unbekannten Welten ("Parallelwelten"), sondern schlicht bekannte Galaxien (meinetwegen auch Supergalaxien, hier beginnen die o.g. hierarchisch-sprachlichen Gedankenspielereien!) des von uns erforschten realen Universums.

Die "Existenz" hypothetischer Fantastereien in Frage zu stellen, ist also Blödsinn, die Antwort ergibt sich hier implizit. Was soll bei solchen Tautologien an Wissenswertem heraus kommen? Deshalb verändere ich Deine Frage einmal derart, dass die Antwort einen Bildungswert enthält:

Frage: Was bedeutet "Multiversum"?

Antwort: Siehe Wikipedia. Die dortige Antwort ist hilfreich.

Kommentar von dompfeifer ,
Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Richtig, da hast Du mich aber gründlich missverstanden! Wer sich nur noch Gedanken macht um die "Existenz" hypothetischer Vorstellungen, hat sich ja gerade davon verabschiedet, etwas über die reale Welt wissen zu wollen! Schauen wir uns den Begriff "Multiversum" zunächst einmal bei Wiki an:

"Der Begriff Parallelwelt oder Paralleluniversum bezeichnet eine hypothetische Welt oder ein Universum außerhalb des bekannten Universums. Die Gesamtheit aller Parallelwelten wird als Multiversum bezeichnet." 

Hypothetische Welten sind fantastische Vorstellungen in Köpfen von Menschen. Wer wollte wohl ernsthaft deren Existenz leugnen? Ob diesen Fantasien (Die kommen fast nur in Science-Fiktions vor) irgendwelche reale Gegenständlichkeiten zukommen, wissen wir nicht per Definition. Wenn wir über völlig "unbekannte Welten" etwas konkretes wüssten, dann wären das eben keine unbekannten Welten ("Parallelwelten"), sondern schlicht bekannte Galaxien (meinetwegen auch Supergalaxien, hier beginnen die o.g. hierarchisch-sprachlichen Gedankenspielereien!) des von uns erforschten realen Universums.

Die "Existenz" hypothetischer Fantastereien in Frage zu stellen, ist also Blödsinn, die Antwort ergibt sich hier implizit. Was soll bei solchen Tautologien an Wissenswertem heraus kommen? Deshalb verändere ich Deine Frage einmal derart, dass die Antwort einen Bildungswert enthält:

Frage: Was bedeutet "Multiversum"?

Antwort: Siehe Wikipedia. Die dortige Antwort ist hilfreich.

Kommentar von dompfeifer ,
Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Richtig, da hast Du mich aber gründlich missverstanden! Wer sich nur noch Gedanken macht um die "Existenz" hypothetischer Vorstellungen, hat sich ja gerade davon verabschiedet, etwas über die reale Welt wissen zu wollen! Schauen wir uns den Begriff "Multiversum" zunächst einmal bei Wiki an:

"Der Begriff Parallelwelt oder Paralleluniversum bezeichnet eine hypothetische Welt oder ein Universum außerhalb des bekannten Universums. Die Gesamtheit aller Parallelwelten wird als Multiversum bezeichnet." 

Hypothetische Welten sind fantastische Vorstellungen in Köpfen von Menschen. Wer wollte wohl ernsthaft deren Existenz leugnen? Ob diesen Fantasien (Die kommen fast nur in Science-Fiktions vor) irgendwelche reale Gegenständlichkeiten zukommen, wissen wir nicht per Definition. Wenn wir über völlig "unbekannte Welten" etwas konkretes wüssten, dann wären das eben keine unbekannten Welten ("Parallelwelten"), sondern schlicht bekannte Galaxien (meinetwegen auch Supergalaxien, hier beginnen die o.g. hierarchisch-sprachlichen Gedankenspielereien!) des von uns erforschten realen Universums.

Die "Existenz" hypothetischer Fantastereien in Frage zu stellen, ist also Blödsinn, die Antwort ergibt sich hier implizit. Was soll bei solchen Tautologien an Wissenswertem heraus kommen? Deshalb verändere ich Deine Frage einmal derart, dass die Antwort einen Bildungswert enthält:

Frage: Was bedeutet "Multiversum"?

Antwort: Siehe Wikipedia. Die dortige Antwort ist hilfreich.

Kommentar von dompfeifer ,
Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Richtig, da hast Du mich aber gründlich missverstanden! Wer sich nur noch Gedanken macht um die "Existenz" hypothetischer Vorstellungen, hat sich ja gerade davon verabschiedet, etwas über die reale Welt wissen zu wollen! Schauen wir uns den Begriff "Multiversum" zunächst einmal bei Wiki an:

"Der Begriff Parallelwelt oder Paralleluniversum bezeichnet eine hypothetische Welt oder ein Universum außerhalb des bekannten Universums. Die Gesamtheit aller Parallelwelten wird als Multiversum bezeichnet." 

Hypothetische Welten sind fantastische Vorstellungen in Köpfen von Menschen. Wer wollte wohl ernsthaft deren Existenz leugnen? Ob diesen Fantasien (Die kommen fast nur in Science-Fiktions vor) irgendwelche reale Gegenständlichkeiten zukommen, wissen wir nicht per Definition. Wenn wir über völlig "unbekannte Welten" etwas konkretes wüssten, dann wären das eben keine unbekannten Welten ("Parallelwelten"), sondern schlicht bekannte Galaxien (meinetwegen auch Supergalaxien, hier beginnen die o.g. hierarchisch-sprachlichen Gedankenspielereien!) des von uns erforschten realen Universums.

Die "Existenz" hypothetischer Fantastereien in Frage zu stellen, ist also Blödsinn, die Antwort ergibt sich hier implizit. Was soll bei solchen Tautologien an Wissenswertem heraus kommen? Deshalb verändere ich Deine Frage einmal derart, dass die Antwort einen Bildungswert enthält:

Frage: Was bedeutet "Multiversum"?

Antwort: Siehe Wikipedia. Die dortige Antwort ist hilfreich.

Kommentar von dompfeifer ,
Nur weil niemand eine Antwort darauf kennt, sollte man nicht aufhören, darüber nachzudenken. 

Richtig, da hast Du mich aber gründlich missverstanden! Wer sich nur noch Gedanken macht um die "Existenz" hypothetischer Vorstellungen, hat sich ja gerade davon verabschiedet, etwas über die reale Welt wissen zu wollen! Schauen wir uns den Begriff "Multiversum" zunächst einmal bei Wiki an:

"Der Begriff Parallelwelt oder Paralleluniversum bezeichnet eine hypothetische Welt oder ein Universum außerhalb des bekannten Universums. Die Gesamtheit aller Parallelwelten wird als Multiversum bezeichnet." 

Hypothetische Welten sind fantastische Vorstellungen in Köpfen von Menschen. Wer wollte wohl ernsthaft deren Existenz leugnen? Ob diesen Fantasien (Die kommen fast nur in Science-Fiktions vor) irgendwelche reale Gegenständlichkeiten zukommen, wissen wir nicht per Definition. Wenn wir über völlig "unbekannte Welten" etwas konkretes wüssten, dann wären das eben keine unbekannten Welten ("Parallelwelten"), sondern schlicht bekannte Galaxien (meinetwegen auch Supergalaxien, hier beginnen die o.g. hierarchisch-sprachlichen Gedankenspielereien!) des von uns erforschten realen Universums.

Die "Existenz" hypothetischer Fantastereien in Frage zu stellen, ist also Blödsinn, die Antwort ergibt sich hier implizit. Was soll bei solchen Tautologien an Wissenswertem heraus kommen? Deshalb verändere ich Deine Frage einmal derart, dass die Antwort einen Bildungswert enthält:

Frage: Was bedeutet "Multiversum"?

Antwort: Siehe Wikipedia. Die dortige Antwort ist hilfreich.


Entschuldigung, die Wiederholungen hat das bescheuerte System erzeugt!

Kommentar von Lumpka96 ,

Alles richtig, was du sagst, aber warum solche Fragen keinen Bildungswert haben sollen, verstehe ich nicht. Es ist einfach eine normale wissenschaftliche, meinetwegen auch philosophische Frage. Andere philosophische Fragen, wie z.B. die nach dem Sinn des Lebens, haben auch einen Bildungswert und auch hier kennt niemand die Antwort.

Antwort
von kinglion6200, 83

Falls du das gesamte Universum meinst,... es kann seines unser Universum nur der Kristall einer Halskette ist die iwer umhaut und wahrscheinlich nicht mal von uns weis... diese Theorie ist nicht frei erfunden sondern tatsächlich möglich

Kommentar von Lumpka96 ,

Ja, die kenne ich auch. Ich finde dies auch eine coole Vorstellung. :)

Kommentar von kinglion6200 ,

im etwa sowie bei Men in Black ;)

Kommentar von Lumpka96 ,

Ja, wo am Ende des ersten Teils dieses Alien diese ganzen Murmeln in einen Sack tut! :D

Antwort
von ALEMAN2015, 46

Das kann man glauben, oder auch nicht. Jedenfalls gibt keine konkreten Anhaltspunkte fuer andere Universen. 

Kommentar von Lumpka96 ,

Ja, sowas ist schwer nachzuweisen. :)

Antwort
von TimeosciIlator, 17

Tendenz ganz klar zum Multiversum oder besser noch unendlich viele Multiversen... wenn schon denn schon^^.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Der Negativpfeildrücker möge bitte seine möglicherweise berechtigte Kritik anbringen. Dafür sind die Kommentarmöglichkeiten geschaffen worden. Ansonsten ist er in meinen Augen moralischer Verlierer^^!

Will er das ? Will er das ? :))

Antwort
von kinglion6200, 58

Es ist bewiesen das es noch millarden anderes Galaxien gibt

Kommentar von Lumpka96 ,

Ja, das ist klar. Hier war aber die Frage nach anderen Universen.

Antwort
von NichtZwei, 27

Richtig, wir leben in einem Multiversum. Unendlich viele Universen. Du kannst dein eigenes Universum erschaffen, wenn es das ist was du moechtest.  Alles ist moeglich!!! Viel Erfolg!

Antwort
von Adelinajanuzaj, 65

Ich glaube, dass es bestimmt noch weitere Planeten gibt die wir schlicht einfach nicht entdeckt haben.
Wenn man sich vorstellt wie groß das Weltall ist (es hat kein Anfang und kein Ende) woher wollen wir dann wissen was es alles noch außer uns gibt oder nicht. Es ist eine sehr philosophische Frage, da sie keine Antwort hat.

Kommentar von Lumpka96 ,

Ja, das glaube ich auch, aber meine Frage war nicht, ob es noch weitere Planeten gibt, die wir noch nicht kennen, sondern ob es noch weitere Universen gibt. Das Universum, was wir sehen können, ist ja auch nicht das ganze Universum. Das Licht von vielen Sternen ist seit deren Entstehung noch nicht mal auf der Erde angekommen, da sich der Raum ausbreitet und so nochmal länger braucht als normalerweise.

Kommentar von Adelinajanuzaj ,

Tut mir leid habe es in meiner Antwort nicht so stark zum Ausdruck gebracht, aber ja ich stimme dir damit überein und glaube , dass es tatsächlich mehrere Universume geben kann

Kommentar von Lumpka96 ,

Ah ok dann ist alles klar! :)

Kommentar von kinglion6200 ,

Ich behaupte das deine Aussage sehr falsch ist ... erstens ist Größe relativ ,man kann sich auch nicht vorstellen wie groß das Universum ist ,ebenfalls kann es nicht unendlich sein ,es ist ein komplexes Medium , und muss sich ebenfalls in einem Raum befinden der noch viel komplexer ist ... das ist ein Grund wieso man sich nicht vorstellen kann wie es außerhalb aussieht ; (

Kommentar von Astroknoedel ,

klinglion, das ist von vorne bis hinten falsch.

Kommentar von Lumpka96 ,

Wir wissen nicht, ob das Universum unendlich groß ist oder nicht. Aber es lohnt sich trotzdem, ein bisschen genauer darüber nachzudenken. Alles hängt mit der Form des Universums zusammen. Hier wird es allerdings ein wenig knifflig. Das Universum in dem wir leben hat drei Raumdimensionen (diverse Hypothesen der Stringtheorie mit mehr Dimensionen ignorieren wir jetzt einfach mal). Und wir können uns zwar sehr einfach alle möglichen Formen vorstellen, die in einem dreidimensionalen Raum existieren. Die Form des dreidimensionalen Raums selbst dagegen kann man sich nicht mehr direkt vorstellen sondern muss mit Analogien arbeiten.Es gibt im Prinzip nur drei unterschiedliche Formen, die in Frage kommen: Das Universum kann positiv gekrümmt sein, negativ gekrümmt sein oder gar nicht gekrümmt sein.Ist das Universum positiv gekrümmt, dann käme man nie zu einem Ende sondern würde – nach einer sehr langen Zeit – bei jeder Reise die immer nur in eine Richtung führt am Ende wieder am Ausgangspunkt landen. Genau so wie auch ein Flugzeug problemlos um die Erde fliegen und wieder am Startflughafen landen kann. Also, man kann nicht sagen, das hier Vermutungen komplett falsch oder richtig sind.

Kommentar von Adelinajanuzaj ,

aber das ist eine Sache worüber man nur Annahmen aufstellen kann und keine Fakten , also finde ich sollte man hier nicht in richtig oder falsch unterscheiden, sondern in wahrscheinlich oder unwahrscheinlich

Kommentar von Lumpka96 ,

Ganz genau!

Kommentar von Adelinajanuzaj ,

ja da hast du recht :)!

Antwort
von OST171TX, 61

nur unseres...aber das ist ja auch schon groß genug

Kommentar von Lumpka96 ,

Aber woher willst du das wissen?

Kommentar von OST171TX ,

Also dass man es natürlich nicht WISSEN kann sollte doch klar sein....zu diesem Thema kann jeder nur Vermutungen äußern und Theorien aufstellen......

Kommentar von Lumpka96 ,

Das stimmt, allerdings kann man seine Theorien eigentlich auch immer begründen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community