Frage von FameMelli, 75

Was gibt es für Ursachen für Kopfschmerzen?

Ich habe so gut wie jeden Tag Kopfschmerzen. Manchmal direkt beim aufstehen schon und manchmal kommen sie im Laufe des Tages, sodass ich am frühen Nachmittag Kopfschmerzen habe. Es müssen andere Gründe als Lärm oder Überanstrengung sein. Ich nehme auch die Pille. Kann es vielleicht teilweise daran liegen? Oder woran sonst?

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 10

Hallo FameMelli,

auch wenn Du bereits viele nützliche Informationen bekommen hast, möchten wir Dir gerne noch ein paar Hinweise geben.

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes. 

  • Ist der Schmerz akut oder chronisch? 
  • Wo ist er genau lokalisiert? 
  • Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend? 
  • Sind möglicherweise Ursachen bekannt?

Auf unserer Seite Dolormin.de findest Du viele Informationen rund um das Thema Schmerzen. Unter dem Reiter "Schmerzratgeber" und dem Stichwort "Kopfschmerzen" haben wir z.B. ein Kopfschmerztagebuch zum Download bereitgestellt, da für eine sichere Kopfschmerz-Diagnose möglichst viele Informationen zum Auftreten und zu den Merkmalen des Kopfschmerzes vorliegen sollten.

Mögliche Auslöser (sogenannte "Trigger") für Spannungskopfschmerzen
können sein: 

  • Emotionale Anspannung, 
  • Nervosität und Stress 
  • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln,z. B. bedingt durch Haltungsfehler  oder Schleudertrauma 
  • Wetterveränderungen
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak und Koffein
  • Schlechte Luft, 
  • Wetterfühligkeit und
  •  Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen
  • Funktionsstörungen des Kiefers, 
  • Zähneknirschen
  • Niedriger Blutdruck 

Folgende Maßnahmen werden von Patienten als hilfreich empfunden:

  • Bewegung: Bei leichten Kopfschmerzen können Muskelverspannungen die Ursache sein. Um die Muskeln wieder zu entspannen, sollte man sich ein wenig Bewegung gönnen: Schwimmen, Spazieren gehen oder das Lockern der Hals- und Nackenmuskulatur mit ein paar einfachen Übungen
  • Minzöl: Einreiben der Schläfen und der Nackenpartie mit Minzöl. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.
  • Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: Trinke schwarzen Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung. 

Kennt man die eigenen Triggerfaktoren, die die Kopfschmerzen 

auslösen, sollten diese natürlich vermieden werden.

Wir hoffen, Dir ein wenig geholfen zu haben.

Dein Dolormin® Team

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Körper, Medizin, ..., 22

Bisher ist nicht eindeutig belegt, ob die Pille Kopfschmerzen positiv oder negativ beeinflusst. Da es aber über 200 verschiedene Kopfschmerzarten und Ursachen gibt ist es sebst für einen Facharzt kaum möglich eine genaue Ursache zu diagnostizieren ohne Dein Ernährungsverhalten, den Tagesablauf, sowie den Stresslevel oder die Blutwerte zu kennen.

Vielleicht findest aber Hinweise zur Ursache Deiner Kopfschmerzen hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/jeden-tag-kopfschmerzen-woran-liegt-das?foundIn=...

Antwort
von MemberUnknow, 21

Meistens entstehen Kopfschmerzen bei Entgiftung oder bestehender Vergiftung die vom Darm ausgeht.

Überprüfe deine Ernährung. Die Ursache wird mit 99,9% Sicherheit vom Essen & Trinken herrühren.

Das muss nicht immer akut also sofort eintreten. Je nach dem was man gegessen hat, können die Gifte sich auch erst im Dickdarm bilden, wenn die Bakterien daran arbeiten. Also kann die Ursache auch 3 - 4 Tage zurückliegen und wenn du die Fehler antsprechend die letzten Tage wiederholt hast, vergehen entsprechend auch weitere Tage bis es trotz Umstellung erst vergeht.

Hilfreich sind Darmspühlungen, um die Gifte schneller loszuwerden.

Ich tippe aus Erfahrung mal auf eine generelle übliche Mischkost in dazu noch fataler Zusammenstellung sprich Vermischen auch wenn es erst im Magen/Darm geschieht durch oben drauf essen.

Wenn man Obst z.B. auf etwas drauf isst, vor allem Teigwaren, Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte also alles was viel Stärke enthält, beginnt meistens eine starke Gärung. Folge sind Fuselalkohole die dabei entstehen. Diese dringen durch den Darm ins Blut und verursachen Kopfweh und das sehr lange, da die Gifte permanent abgegeben werden im Darm. Daher sind Darmspülungen immer hilfreich. Informiere dich über solche Anwendungen im Internet. ist nicht schwer durchzuführen, kann jeder daheim machen.

Generell ist das Vermischen von Nahrung nicht sehr gut. Es werden andere Verduungsenzyme und Säfte für verschiedene Dinge benötigt und stören sich gegenseitig.

Wenn man tierische Dinge isst, benötigt der Körper starke Säuren, bei Obst nutzt er nur ganz sanfte Verdauungssekrete die in die basische Richtung tendieren. Dies zusammen kann nicht gut ausgehen.

Wenn du deine Probleme loswerden willst, dann lasse Obst weg, was ich dir nicht empfehlen würde, da Obst unsere normale Nahrung ist und nötig um halbwegs fit zu sein auf Dauer, oder du lässt alles andere Weg, bis auf rohen Salat ohne Öle und Dressings. Jedoch mische diese rohen Salate nicht mit Obst. Iss so einen Salat Mittag und dann warte bis zum Vorabend und iss erst dann wieder noch ein kleines bisschen Obst oder wieder Gemüse.

Iss am frühen Morgen nicht gleich etwas sondern trinke nur reines Wasser ohne Säuren und nach ca 2-4 Stunden sollte deine erste Mahlzeit wasserreiches, REIFES! Obst sein als Monokost, also eine Sorte wie Mandarinen/Orangen aktuell, oder Äpfel die sehr gut den Darm räumen, je unreifer sie sind desto stärker die abführende Wirkung.

Denke immer daran nicht unreifes Obst zu essen, auf Dauer schadet das. Also keine grünen knallharten Äpfel, keine grüne Bananen, sondern mit braunen Stellen, weiche Kakis, weiche Mangos usw.

Mische nicht und behalte den Kurs eine Woche bei und deine Probleme werden sich in paar Tagen in Luft auflösen, wenn du nicht Fehler begehst und Dinge auch isst, die das verhindern werden.

Wie gesagt kannst du auch Obst komplett meiden und dann weiter die andere Kost essen + viel rohes Gemüse. Das sollte auch viele Reaktionen abebben lassen. Dabei ist dann wichtig den Zucker absolut zu vermeiden auch den der irgendwo drin steckt...Also Marmelade und Nutella, die Schokolade und Kekse etc. fallen ebenso weg. Versuche auch immer tierische Dinge nicht mit stärkehaltige Sachen wie Reis, Teigwaren(inkl Nudeln, Brot usw.) zu kombinieren dass passt schlecht. Wenn dann immer rohes Gemüse zu Fleisch oder viel rohes Gemüse zum Brot. Wenig Fette und besser keine Milchprodukte, sowie die stark säurebildenen Eier raußlassen.

Das ist zwar nicht so super, jedoch sollte es langsam die Kopfschmerzen wenigstens eindämmen, auch wenn diese Fehlernährung dennoch Darm und andere Organe schadet, müde macht und die Gefäße zusetzt usw.

Die rohe pflanzliche Kost wird aufräumen und hält dich weit gesünder, ohne groß Nachteile, solange es gewaschen, vollreif und nicht vermischt wird + Wasser ohne Säuren etc.

Viel Erfolg

Antwort
von Gluecksternchen, 31

Hallo, 

Natürlich kann es auch von der Pille kommen, nicht jeder verträgt ein und dieselbe. 

Kopfschmerzen  können viele Ursachen haben.

Meine Erfahrung hat gezeigt das viele Menschen über den Tag verteilt viel zu wenig Wasser trinken. Das ruft auch Kopfschmerzen hervor. Versuche es erst mal, ob es bei dir auch der Fall ist. Jeder sollte täglich gut 2-3Liter trinken.Dazu zählt kein Kaffee, keine Cola und auch kein Shake oder so. Wasser ! ob mit oder ohne Kohlensäure.

Weitere Ursachen können sein, 

Handy, Computer zuviel TV. 

Nicht ausreichend Schlaf. 

Schlechte Kopfhaltung bzw Nacken verkrampft.

Fettige Speisen,zuviel Zucker.

Gute Besserung 

Antwort
von Elfi96, 36

Gehe mal zum Hausarzt, zum Zahnarzt und auch mal zum Augenarzt. Kopfschmerzen können so viele Ursachen haben, dass hier niemand per Ferndiagnose eine richtige Antwort geben kann. LG 

Kommentar von FameMelli ,

warum denn zum Zahnarzt? wie können meine zähne usw. damit zusammen hängen?

Kommentar von Elfi96 ,

Zähne können auch Auslöser für Kopfschmerzen sein. 

http://m.netdoktor.de/symptome/kopfschmerzen/

Antwort
von AnyBody345, 17

Oft liegt es daran das man zu wenig getrunken hat. Am besten auch nur Wasser trinken .

Antwort
von egglo2, 18

Mögliche Ursachen gibt es viele. Die hat @Glückssternche ja schon beschrieben.

Was ich noch sagen will, wenn du sö häufig Kofschmerzen hast, solltest du es abklären lassen.

Lass es mal von einem Neurologen checken.

Eine radiologische Untersuchung des Kopfes kann auch nicht schaden.

Antwort
von chan799, 1

Vermutlich wegen mangelndem Schlaf oder falsche Ernährung!

Antwort
von Fluspferd, 26

Weiß nicht wieso du das hast weiß aber was dagegen hilft
Drück immer mit einer Hand auf einen Finger und mach das bis der Druck nachlässt
Mach das eine weile und dein Kopfweh müsste besser sein :)
Hab ich auch bei anderen ausprobiert hilft bei fast jedem :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community