Frage von Johannisbeergel, 8

Was gibt es bei einer Taxifahrt in Belgien zu beachten?

Hallo,

es geht um eine Taxifahrt in Belgien von Ort A nach Ort B, Fahrtzeit etwa 30 Minuten.

Dazu zwei Fragen: Ist Trinkgeld in Belgien wirklich nicht üblich (ist zumindest online so nahezu überall zu lesen, wobei es auch alles aus derselben Quelle kopiert zu sein scheint...)? Und wenn wir von Aufrunden sprechen dann bei 54,10€ auf bescheidene 55€ oder mal locker auf 60€?

Und inwiefern ist es in Belgien denkbar, dass man vor Fahrtantritt mit dem Fahrer einen Festpreis aushandelt (also wir drei direkt sagen, so für 60€ sind wir dabei) und er nicht das Taxameter laufen lässt? Bzw macht es in so einem Fall dann Sinn einfach verschiedene Taxifahrer anzusprechen oder ist es dort unüblich darüber zu handeln?

Wir haben jedenfalls schonmal gegoogelt, ob es ungefähre Preisvorschläge für so ne Strecke gibt und die Aussage "50-90€" fanden wir dann doch etwas sehr weit gefasst.

Hier in Deutschland kenne ich es jedenfalls immer so, dass Taxifahrer mit sich reden lassen. Da reicht sogar ein "komm ich für meine letzten 10€ heim?", obwohl die Fahrt normal 16-17€ laut Taxameter kosten würde..

Antwort
von Oudler01, 7

Ich glaube nicht, dass in Belgien Trinkgeld nicht üblich ist, jeder freut sich doch darüber. 

Eigentlich bin ich hier noch nie Taxi gefahren aber ich denke nicht, dass das in Brüssel anders sein soll als in Deutschland. Ich würde mich einfach bei dem jeweiligen Taxifahrer erkundigen, wie das bei ihm funktioniert. Das ist ja immer so beim ersten Mal in einem anderen Land. Die Taxifahrer wollen ja schließlich Geld verdienen, deshalb werden sie dich mit deinen Fragen bestimmt nicht abweisen! 

Es gibt sicher einige, die mit sich verhandeln lassen, ich würde es einfach mal versuchen! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community