Was geschiet nach dem tod?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Es gibt hierbei meiner Meinung nach kein Falsch sowohl auch kein Richtig. Niemand kann es genau erklären. Es ist ein offenes Mysterium, welches sich erst später erkenntlich macht.

Jeder Mensch wird irgendwann mal leider dadurch und jeder wird dann erfahren, welche Vorstellungen & Bilder gestimmt und nicht gestimmt haben.

Alles ist plausibel. Sowohl die Vorstellung mit dem Himmel und der Hölle, sowohl auch das Herumgeistern auf der Erde kann möglich sein. Doch alles ist für mich persönlich recht unwahrscheinlich.

Bevor wir die Antwort auf diese Frage finden, sollten wir eher erfahren, was eigentlich der sogenannten Sinn vom Leben ist. Es muss einen bestimmten Grund nunmal geben.

Wir müssen auch bedenken, dass es auch andere Planeten gibt und dass das Leben von Außerirdischen recht wahrscheinlich ist (in meinen Augen, so wie in einigen anderen). Was wäre mit ihnen?

Soviele große, bedeutende und berechtigte Fragen, dessen Antwort sich immer noch versteckt.

So oder so werden wir es noch erfahren, was nach dem Leben auf der Erde geschehen wird. Ob jemals eine Feststellung  über dem Leben nach dem Tod aufgestellt werden kann, könnte sowohl gut, als auch schlecht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123Florian321
01.02.2016, 21:35

Sehr schöne, ausführliche Antwort, sehr schöne Meinung.

Eine Sache jedoch: Laut einigen Meinungen, einschließlich meiner, werden wie nach dem Tod nicht mehr erfahren, was richitg und was falsch war, weil wir nämlich nicht mehr existieren.

Aber trotzdem eine sehr gute, offene Meinung, Daumen hoch :D

1

Wenn man stirbt, dann stirbt 'nur' der menschliche Körper....

und dieser kommt in ein Grab, in eine Urne, oder wird in die Luft verstreut...

Die Seele, die bis zum irdischen Tod in dem menschlichen Körper weilte, tritt nach einer gewissen Zeit aus dem Körper aus.

Jetzt kommt es darauf an, wie der Mensch während seines Lebens 'getickt' hat: Gottglaubend, Nichglaubend, Agnostisch etc.

Es gibt Seelen, die zunächst mal 'verschreckt' sind, da sie plötzlich aus dem menschlichen Körper raus mussten, weil 'ihr' Mensch z.B. einen plötzlichen, unerwarteten Tod hinter sich hatte. Sie werden dann erst mal verirrt sein. Sie werden als erdnahe, als erdgebundene Seelen bezeichnet, da sie sich in der Nähe der Erde aufhalten, weil sie versuchen, wieder in einen Menschen zu gelangen (manchmal gelingt dies auch, siehe Schizophrenie), oder andere möchten ihren Hinterbliebenen unbedingt noch etwas mitteilen und bleiben deshalb noch erdgebunden...

Dann gibt es Seelen, die die meisten und wichtigsten Aufgaben, Lernprozesse gelernt haben und ihre Karmas aufgelöst haben. Sie werden, falls sie nicht freiwillig wieder inkarnieren möchten, nicht mehr wiedergeboren werden, und auf sie warten weitere Aufgaben in den jenseitigen Welten...

Dann gibt s Seelen, die noch einiges auf Erden zu erledigen haben; sie werden wieder inkarnieren (müssen), wenn sie wieder zu Gott, wieder nach Hause zurückkehren wollen...

Es gibt aber auch viele Seelen, die nicht an Gott glauben; sie werden im Jenseits auch keinen Blick auf Gott werfen können, da sie Gott nicht erkennen werden. Sie würden Gott als Fake betrachten. Diese Seelen wenden sich der negativen Seite, dem Satan zu und verweilen dann in dessen Reich, sprich Dimension, da sie Satan als wahren Gott anerkennen.

Wenn eine Seele nicht als ergebundene Seele in der dritten Dimension verweilt, gelangt sie in einen Tunnel und dann, entsprechend ihres Bewusstseinsstandes, in die dafür vorgesehene Dimension. Dort erwartet sie eine Menge an Räumlichkeiten (Warteraum, Ruheraum, Richterraum, etc. pp.), die sie, je nachdem, durchschreitet...

Seelen, die nicht mehr wiedergeboren werden, gelangen zuerst auf eine Parallelwelt, auf der sie den Rest der noch verbliebenen Lernprozesse durchleben und auf der sie noch z.B. ihre Wünsche und Vorlieben ausleben werden...

Seelen, die wiedergeboren werden (müssen/sollen), suchen sich, abgestimmt auf die noch zu erledigenden Aufgaben und Karmabeziehungen, ihr Umfeld aus: Die Kultur, das soziale Umfeld, die Lebenssituation, (bei freiwillig reinkarnierenden Seelen) die Eltern, ihr Geschlecht etc. pp.

Das war jetzt von mir in Kürze...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüße,

leider gibt es dafür keine Richtige Antwort und auch jeder glaubt an etwas anderes. Aber ich kann dir nur so viel sagen, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das dass Bewusstsein einen Menschen nach dem Tod einfach erlischt, vielleicht existiert es in einer anderen Dimension weiter.

Aber der Tod ist auch unvermeidlich, selbst wenn es der Menschheit jemals gelingen sollte das Bewusstsein eines Menschen in z.b einen Roboter oder eine andere Künstliche Maschine zu Transferriren, und man damit theoretische unsterblichkeit erreicht hätte, wäre der Mensch nicht für ein solch langes Leben vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer das Naechste, das  hoert niemals auf fuer alle Ewigkeit. Du wirst wahrscheinlich wieder ein Erdenleben als Mensch waehlen, um an deinen Gefuehlen und Erfahrungen zu arbeiten. Als Tier ist sehr unwahrscheinlich, weil die Tiere wie wir im Traum leben, also unbewusster. Wenn man an die Hoelle glaubt, kann man sich natuerlich dort aufhalten, aber meistens nur begrenzt, das haelt ja keiner aus und du willst es dann nicht mehr, genug gelitten und du kommst dann schlussendlich in den Himmel. Du kannst dir alles von oben anschauen, wenn es das ist was du willst, vielleicht willst du dich auch nur mal ausruhen oder Dinge studieren, die dir in nachsten Leben helfen koennen. So etwa laeuft das ab, egal ob man glaeubig ist oder nicht, wobei Glaeubige gerne eine Weile leiden manchmal. Also es kommt noch viel, was immer du moechtest, kannst du erleben! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau nach dem Tod passiert, weiss wohl niemand. Denn es konnte ja niemand, der gestorben ist, davon berichten, was nach dem Tod passiert. Ich persönlich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod. In dem Moment, wo man stirbt, hören die Gedanken und Gefühle eines Menschen einfach auf. Der Körper verwest im Grab , ab da an kann ein Mensch eben nichts mehr merken oder fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hilft nur erkenntnis
---nach dem tode deines physischen körpers siehst du zuerst dein ganzes leben mit allen guten und allen schlechten taten (nun weiß deine seele alles über dich und auch deine ganzen fehler).

---der tod ist sehr wichtig, da du sonst in deinem alten „schlendrian“ auf der erde bleiben würdest. nach dem tode kommst du in eine sphäre, wo du dir alle gewohnheiten und begierden, die du nur mit irdischen mittels befriedigen kannst (zigaretten, süssigkeiten, drogen usw.), abgewöhnen mußt.

---hier mußt du auch alles erleiden, was andere menschen durch deine erdentaten erleiden mußten. aus der kenntnis dieser ergebnisse für dich formst du dein kommendes schicksal. bist du von allem irdischen gereinigt, kommst du in deine geistige heimat, wo du alle kräfte, die du auf der erde kennengelernt hast, verarbeitest.

---nun bist du mehr geworden, als du früher warst.

---wenn es wieder etwas neues für dich auf der erde zu lernen gibt, wirst du erneut geboren, um das neue kennenzulernen.

--------------------------------------------------------------------------
---ich habe mich schon häufig mit diesem text wiederholt, aber die frager wechseln ständig. und auch die haben ein recht auf gute informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die frage ist so alt wie die Menschheit, blabla bla

ich bin der überzeugung bei uns gehen einfach die lichter aus, das wars.

diese ganze wieder geburtssache, warum sollte das so sein? Ist mein kind nicht einzigartig sondern nur ein wieder geborener verwandter?

und welchem sinn hat es sich darüber gedanken zu machen wenn sich eh keiner daran erinnert?

ob himmel oder hölle, welche rolle spielt es für das diesseits.

ich meine es gehen die lichter aus vorbei das spiel um anerkennung oder reichtum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage wird dir wohl niemand beantworten können, aber jeder von uns wird die Antwort selbst erfahren. Bis dahin ist aber hoffentlich für alle ein langer weg....

Ich glaube ja daran, das man im Himel in einer Welt ist, wo alles gut ist und man alles machen kann was man schon immer mal machen wollte.......

Dann gibts ja noch Menschen die eine Nahtoderfahrung erlebt haben, kannst ja mal googeln. Ich kennen einen und er meinte das sieht man wie einen schwarzen tunnel und dann mann man irgendwie entscheiden ob man weiter leben will....

Hoffe die Antwort war einwenig hilfreich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine rein Religiöse Frage und jeder glaubt an was anderes. Und ich finde es auch Legitim. Wenn einer zum Beispiel glaubt er würde wieder als Baum geboren werden, glaubt ein anderer er wird wieder als anderer Mensch geboren. Was beide Menschen eint, ist, das ihr Glauben jeder für sich ihnen Kraft gibt in dieser manchmal fragwürdigen Welt zurecht zu kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschäftige dich mit Religionen, mit Theorien wie die Erde entstanden ist.

Ich persönlich lehne die Existenz eines Gottes ab und halte ein Leben nach den Tod für sehr unwahrscheinlich. Doch ich bezweifle, dass eine der Theorien wahr ist, ie wir Menschen aufgestellt haben.

Ich "verschwende" keine Zeit mehr in dieses Thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier hat jmd versucht ne nachvollziehbare (auf Logik basierende) Antwort zu geben.. kannst es dir ja mal anhören (post den Link unten drunter)

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichglaubsnich
30.01.2016, 01:55

https://www.youtube.com/watch?v=EgosZ2D-y4A

das ist bloß der Trailer ..das ganze (sind ein paar Teile) kannst du dir aber auf der entsprechenden Seite anhören (ich glaube die ist in dem Video angegeben) - oder auf Youtube die restlichen Teile schauen, wenn du möchtest

0

Das weiß niemand so genau.Ich persönlich denke dass man wieder geboren wird oder irgendwann ins' Nirvana kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Tod passiert folgendes erst mal bist du im grab dann im Jenseits dann kommt der Jüngste Tag und danach Hölle oder Paradis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Atheist und haate ne Zeit lang auch mal Angst vor dem Tod, das Video hat mir sehr geholfen

( musst halbwegs Englisch können)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lhemmingserr
30.01.2016, 01:56

ich habe ja keine angst vor dem tod, ich frage ich mich nur was dann passiert. ich glaube an himmel und Hölle und bin satanist :p

0
Kommentar von Bollwerk28
30.01.2016, 02:05

Mhm, ich persönlich unterteile einen Menschen in 3 Bereiche: Den Körper, das "Ich"-Gefühl und die Erinnerung die andere an ihn haben. Deine Körper vor ja wohl entweder verbrannt oder in eine Holzkiste gelegt und verbuddelt, das "Ich"-Gefühl wirst du, wie wenn du schläfst stell ich mirs vor, wohl nicht mehr haben und je nach dem wie bedeutend du bist, wird man soch an dich erinbern

0
Kommentar von Bollwerk28
30.01.2016, 02:05

*wird ja wohl

0

Wahrscheinlich erlebt man gar nichts mehr und merkt es auch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Antwort wird dir keiner beantworten können, da gibt es nur Spekulationen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schonmal etwas von Nahtoderfahrungen gehört?  Das was Menschen mit einem Herzstillstand erleben: Sie sehen sich von außen (meist ja im OP) dann gehen sie durch einen schwarzen Tunnel an dessen Ende ein strahlend weißes wunderschönes Licht ist, dahinter treffen sie auf verstorbene Verwandte in einer schönen Landschaft und auch auf Lichtwesen, die teils als Engel teils als Gott interpretiert werden.

Magst mehr dazu erfahren?  Können uns gerne mal privat unterhalten, wenn du magst! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lhemmingserr
30.01.2016, 01:59

017641983182

3
Kommentar von Kiboman
01.02.2016, 18:45

glaubst du nicht die nahtod erfahrung ost ein produkt der fantasie erzeugt durch das gehirn dem grade der sauerstoff ausgeht?

wenn ich träume kann och mich auch als dritte person sehen. Und da sterbe ich grade nicht.

warum sollte der "geist" oder die "seele" etwas sehen können. Sehen ist etwas physisches der austritt aus meinem körper löst mich ja von diesem. Was bin ich dann eine form von energie?

nicht sicht oder messbar aber trotzdem da?

0

Also, hier werden evtl. n paar Leute gegen sein, aber das ist meine Meinung:

Nichts. Einfach garnichts. Du bist weg nd merkst es nicht, weil du nicht existierst.

Bin übrigens relativ überzeugter Nihilist falls es jemanden interessiert ^^

LG Florian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bollwerk28
30.01.2016, 02:10

Was ist nen Nihilst? xd

0

Das weiß niemand... Es gibt so viele etliche theorien. Religiöse als auch wissenschaftliche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?