Was geschieht wenn man keine Ausbildung geschafft hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke mal, dass Du auch in der Ausbildung und ansonsten im Alltag Deine Einstellung - wenn auch unbewusst - vor dir herträgst.

Die ist halt mal eben nicht förderlich für soziale Integration.

Ich würde zunächst bei Dir selbst ansetzen und mal kritisch hinterfragen, was DU tun kannst, um Dich zu ändern. Jemand anders wirds nämlich nicht für Dich tun. Und den Popo trägt Dir auch niemand hinterher, also musst du dich dann wohl um ALG2 kümmern und darum, dass Du die Beratung wahrnimmst und nutzt. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dir erwartet keiner Wunder. Und man fliegt aus keiner Ausbildung raus wenn man sich nach Kräften bemüht. Warum du gehst weist du selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst ja mal eine ausbildung ins auge fassen, die deinen faehigkeiten entspricht oder bei der deine behinderung kein hindernis ist.

obdachlos werden musst du nicht, du wirst ja auch wenn du nicht arbeitest hartz iv beantragen koennen und wenn du einen bestimmten behinderungsgrad hast, gibt es ja noch weitere unterstuetzung.

dass dich keiner mag, kann alle moeglichen gruende haben. das kannst du vermutlich eher beantworten als ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit der Kammer und der Agentur f Arbeit.  Es gibt immer möglichkeiten, die Ausbildung zu retten oder eine andere Stelle  zu finden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung