Ich wurde wahrscheinlich geblitzt. Was geschieht jetzt als nächstes?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Handy am Steuer ist lediglich ein B-Verstoß und hat allein keine weiteren Folgen in der Probezeit.

Wenn dir über 20 km/h zu schnell vorgeworfen werden, dann kommt die zweite Stufe der probezeitrelevanten Maßnahmen auf dich zu, die Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung, diese Teilnahme ist Freiwillig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eh schon zwei Punkte hast, warum fährt man dann mit Handy und achtet nicht auf die Geschwindigkeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na hoffentlich den Entzug des Führerscheins!
Bjn junge 20 Jahre, erfolgreich aus der probezeit um.
Aber dein fahrverhalten macht mich echt wütend!
Wie kann man sich denn nur so dumm anstellen?
Handy am Steuer ist ein absolutes no go! Und dann auch noch 20 km h schneller fahren...
Es triff bei einem Unfall meistens leider die falschen. Denk drüber nach, ob du dich nicht benimmst und damit auch nächstes Jahr einen z. B Familienvater an Weihnachten und Co teilnehmen lassen kannst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?