Frage von Mariaxxx98, 23

was genau waren die pass laws in südafrika?

Also..ich lerne gerade für eine engischklausir und bin über den begriff pass laws gestolpert. habe diesen gegooglet aber nur sowas gefunden :Die als Passgesetze (englisch: Pass Laws) bezeichneten Rechtsvorschriften in Südafrika dienten vor und während der Apartheid zur Überwachung und als Lenkungsinstrumente innerhalb der schwarzen arbeitsfähigen Bevölkerung Ich muss aber zugeben, dass ich das nicht so ganz verstehe was damit gemeint ist... hat da hier vielleicht jmd mehr ahnung?

Antwort
von susicute, 10

Hi,

Ich geh mal davon aus, du hast eine ungefähre Vorstellung von dem Begriff Apartheid? Denn das ist eine Voraussetzung, um zu verstehen, was die Passgesetze waren.

Die Gesetze gehen (wie so viele Apartheidsgesetze) eigentlich bis ins 18. und 19. Jahrhundert zurück. Und wie alle Gesetze der Apartheidsregierung hatten die Passgesetze zum Ziel die schwarze Bevölkerung zu kontrollieren. Sie waren ein wichtiges Rädchen im Apartheidssystem und halften der weißen Minderheitsregierung ihre Macht zu sichern. Besonders hervorzuheben ist das 1952 verabschiedete Gesetz (Natives Abolition of Passes and Co-Ordination of Documents Act), das vorsah, dass jeder männliche Schwarze über 16 Jahren ein sogenanntes "reference book" mitzuführen habe.

Insgesamt kam es während der Apartheidzeit zu über 17 Millionen Verhaftungen aufgrund der Passgesetze. Für die schwarze Bevölkerung stellten sie Tag für Tag eine Demütigung dar und waren eine konstante Erinnerung, dass sie in Südafrika als Menschen dritter Klasse galten.


Zur Apartheid und ihrer rassistischen Gesetzgebung findest du online jede Menge Infos, z.B. hier:

http://www.bpb.de/suche/?suchwort=apartheid&suchen=Suchen

http://www.dw.com/de/s%C3%BCdafrika-chronik-der-apartheid/a-17583368

http://www.apartheidmuseum.org/

Lg Susan


Kommentar von Mariaxxx98 ,

ah ok...ich habe mich selbst nochmal etwas schlau gemacht...diese pass laws haben auch die aufstiegsmöglichkeiten der schwarzen im beruf verboten, oder ? und diese laws waren auch dazu da um die schwarzen zu kontrollieren bzw.besser zu überwachen

Kommentar von susicute ,

Für ungleiche Berufs- und Bildungschancen sorgte vor allem der bantu education act. Die Passgesetze grenzen vor allem die Freizügigkeit ein. Im Grunde wurde jeder Bereich des Lebens durch eine entsprechende Gesetzgebung geregelt. Von der Frage wo man wohnen darf, welche Schule man besuchen darf, wo man hingehen darf und auf welche Parkbank man sich setzen darf. In letzter Konsequenz sollte Südafrika zu einem rein-weißen Staat werden. Bevor das durchgesetzt werden konnte, wurde das Apartheidregime dann doch abgeschafft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community