Frage von Casual1948, 106

Was genau war das für ein Ereignis?

Hallo! Während ich 6-10 Jahre alt war, hatte ich ein paar Mal ein komisches Ereignis. Ich bin nachts aufgewacht und stand aus irgendeinem Grund unter Stress. Ich habe mich so klein gefühlt, als würden die Wände wachsen und ich wäre ganz klein. Auch wenn meine Mutter dann kam, hat es sich so angehört, als wäre sie unter Druck und sie würde ganz schnell reden. Ein ganz leichtes Schwindelgefühl war auch dabei. Hattet ihr auch schonmal sowas?

MfG Paul

Antwort
von Shiftclick, 51

Es könnte Mikropsie oder dasl Alice-im-Wunderland-Syndrom (https://de.wikipedia.org/wiki/Alice-im-Wunderland-Syndrom) gewesen sein. Das Syndrom ist besonders häufig bei Kindern zu finden.

Antwort
von Waaaas, 56

Dass kenne ich. Das hatte ich auch schon, ich glaube das nennt sich "Nachtschreck" und ist sehr sehr angsteinflößend. Nur bin ich noch herumgerannt und habe anscheinend rummgeschriehen, ich bin dann immer völlig verstört bei meiner Mutter aufgewacht und habe den Hauptteil nicht mitbekommen. Davor kam immer der gleiche Traum: Ich werde kleiner und die Wände werden grösser. Manchmal kam wenn ich lang auf einen Punkt starrte, wurde alles größer und Köpfe und Fenster richtig klein und weit weg.

Nun zur Hilfe: Mir hat eine sogenannte "Klopftherapie" geholfen, kannst dich ja mal erkunden. Man kommt sich zwar dumm vor, aber es hilft. Man kanns immer und überall machen (am besten allein und sich Zeit nehmen).

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und viel Glück ;D

Kommentar von Waaaas ,

Am besten jeden Abend vorm schlafen machen ;D

Kommentar von Casual1948 ,

Dank dir!☺ Ich habe diese Frage gestellt, da ich es gestern nochmal hatte und das letzte Mal liegt ja dann schon 5 Jahre zurück. Ich werde mich mal erkundigen 😊

Antwort
von Ask4Answers, 63

albtraum =P  vllt hohes fieber

Antwort
von Justus1091, 47

Ich schätze mal das hatte in dem Moment was mit dein Kreislauf zu tun.

Kommentar von Casual1948 ,

Das Gefühl als wäre ich stark unter Druck und alle würden schnell reden hatte ich in den letzten 2 Jahren noch ca. 5 Mal, für durchschnittlich 8min.

Kommentar von Justus1091 ,

Wie gesagt kann was mit dem Kreislauf zu tun haben.

Antwort
von Waaaas, 13

Ich habe mich nochmals etwas mit diesem Thema auseinander gesetzt, und habe herausgefunden, dass es wahrscheinlich Pavor Nocturnus (Nachtschreck) ist.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pavor_nocturnus

Antwort
von DerGamer456, 16

Hatte ich als ich Magendarm Grippe hatte. Ich hatte Fieber etc. Und hab auch bisschen hallizuniert. Manchmal hat es sich angefühlt als wäre alles viel zu schnell oder alles viel zu langsam

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community