Frage von LisaliAnna, 68

Was genau verheimlicht er mir?

Da meine letzte Frage zu lang war hier etwas kürzer: Mein letzter Freund hat mich betrogen, belogen, nahezu missbraucht etc. was mich natürlich mit einem Misstrauen Männern gegenüber plagt. Ein Jahr nach der Trennung lernte ich meinen jetzigen Freund kennen. Er war perfekt! Ein Gentleman wie aus dem Buch, witzig, anständig, es hat einfach gepasst! Ich dachte mir: Dein letzter Freund hat das zwar alles getan, das heisst aber nicht dass jeder Mann so ist! Also vertraute ich ihm, blind. Was die Liebe eben so macht! Nach 3 Monaten klärte er mich dann einer Lüge auf, die mein vertrauen etwas...minderte? Es war zwar nichts gravierendes aber trotz allem konnte ich ihm nichtmehr blind vertrauen und da er noch mit seiner Ex-Freundin in Kontakt stand konnte ich es mir nicht verkneifen Nachts einmal den Chat zu lesen! Mein Fehler, denn darin standen (überwiegend vor der Beziehung mit mir) diverse schwärmereien ihrerseits an meinen Freund und wie wundervoll er doch sei (obwohl die beiden seit 2Jahren getrennt sind und auch sie inzwischen einen Freund hatte!). Naja da er sehr viel mit ihr zu tun hatte sprach ich ihn darauf an dass ich das Gefühl habe dass er noch etqas für sie empfindet, woraufhin er den Kontakt mit ihr abbrach(obwohl ich ihn bat den Kontakt zu erhalten, ich wollte ihm nichts verbieten!)... Naja vor ein paar Tagen traten die beiden wieder in Kontakt, was ich zufällig sah als ich ihren Namen auf seinem Handy las !(alles nur mobil, da sie eine fernbeziehung war) Erzählt hat er mir(1 wochen darauf hin) immernoch nichts davon also las ich wieder nach...der chat hatte erstmal überhaupt keinen zusammenhang was mit den verdacht brachte er hat vielleicht etwas gelöscht! Aber das gravierende war seine eine Nachricht-> ich hätte ihm den kontakt zu ihr verboten aber dass ich doch nichts mitzureden habe (als wäre sie ihm wichtiger) und dass er darauf nichtmehr hören würde ...! Zu all dem kommt noch etwas aber ich stelle eine neue Frage dass es nicht zu lang wird...! Jetzt frage ich mich aber trotzdem...verheimlicht er mir was? Weil er die Nachrichten löscht... Und wenn ja...was verheimlicht er mir?

Antwort
von Ostsee1982, 16

Jemandem blind zu vertrauen ist nie ein guter Rat. Bei jeder Bekanntschaft muss man genau hinschauen was man sich ins Nest holt und ob das zu den eigenen Lebensumständen passt. Das sich jemand zu Beginn einer Bekanntschaft/Partnerschaft von seiner besten Seite zeigt ist auch klar. Trotz Liebe wurde einem auch ein Kopf zum Denken mitgegeben und den sollte man auch benutzen und kritisch hinterfragen.

Jemand der bereits nach kurzer Zeit anfängt zu lügen da solltest du dich emotional schon zurückziehen. Einerseits beklagst du dich über deine schlechten Erfahrungen und machst in dem Zuge aber gleich weiter und hältst einen Kontakt aufrecht der keine Basis hat für eine langfristige Beziehung.

Kommentar von LisaliAnna ,

Stimmt wohl...für eine gemeinsame Zukunft ist das keine gute Vorraussetzung, danke dir

Antwort
von thlu1, 33

Das ist schwer zu sagen, aber ich fürchte, dass die beiden noch etwas für einander empfinden. Ob da mehr läuft, kann man nur mutmaßen, aber das ganze hinterlässt ein Geschmäckle.

Kommentar von LisaliAnna ,

Fürchte ich auch...ich werde ihn aber jetzt dann morgen direkt darauf ansprechen!

Antwort
von sojosa, 33

Ich denke mal er hat mit seiner Ex nicht wirklich abgeschlossen und sogar immer noch Gefühle für sie. Doch ich kann mich auch irren und das würde mich sehr für dich freuen.

Kommentar von LisaliAnna ,

Er zeigt leider seit sie wieder schreiben auch kein Interesse mehr an mir, wenn ich ihn Umarme drückt er mich weg und ich habe das gefühl er versucht so wenig im selben Raum mit mir zu sein wie nur möglich... Daher vermute ich haben sie wirklich noch nicht abgeschlossen, es wäre aber wirklich schön...ja!

Kommentar von sojosa ,

Sorry, aber das sieht echt nicht danach aus dass er für dich noch viel empfindet. Er will dich wohl nicht verletzen, aber von seiner Seite ist da nicht mehr viel.

Antwort
von uiohiu, 40

warte ich versuche das mithilfe meiner übernatürlichen fähigkeiten herauszufinden

Antwort
von realistir, 14

jetzt wird hier mal wieder zum Hundert Billionsten mal diese typische einseitge Sichtweise etlicher Frauen aufgerollt und natürlich wieder typisch katalogisiert.

Die Frauen sind alle ohne Ausnahmen Engel, tun niemals was falsches, nicht mal was menschlich vertretbar falsches und immer sind nur die Männer das Problem.

Soso, Männer belügen, betrügen, verarschen, missbrauchen immer so pauschal. Frauen betrügen nicht mal sich selbst, verarschen sich selbst niemals und missbrauchen sich selbst auch niemals, gell.

vereinfachter gesagt ist alles falsch, was nicht dem Weltbild einer Frau entspricht und nur das Weltbild der Frau ist richtig, kann richtig sein. Egal wie das Weltbild einer xbeliebigen Frau aussieht. Stimmt das so, ist ist meine Sicht- Betrachtungsweise natürlich mal wieder völlig falsch?

Wieso erlaubst du dir so pauschale Fragen zu stellen, ob er dir was verheimlicht usw? Bist du das Maß aller Dinge, hat er dich immer zu fragen was er tun dürfe und was nicht? Ist er dein persönliches Eigentum, oder sonstwer?

Warum verbaust du dir selbst ein angenehmes Leben, warum muss dich interessieren was er sonstwo so tut und nicht tut?
Garantierst du für dich, immer perfekt zu sein, nie einen Anstoß zu liefern über den man mal reden müsste? Und hätte Er irgendeine Garantie, du wärest übermenschlicher als man überhaupt je sein könnte?

Kommentar von sojosa ,

Was ist das denn jetzt für ein gequirlter Schwachsinn? Es geht hier nicht um das Weltbild der Frau oder des Mannes, sondern um ein konkretes Problem der Fragestellerin. Du kommst dir wohl mit deiner Darstellung sehr schlau vor, hilfst damit aber lediglich deinem Ego.

Kommentar von realistir ,

Deine Reaktion war ja fast schon zu erwarten ;-) Frauen erwarten sowieso eine ganze Menge mehr und wenn ein Mann mal verschiedene weibliche Perspektiven hinterfragt, kann das ja nur gequirlter Schwachsinn sein.

Haha, konkret ist was? Was in allem menschlichen ist denn konkret? Subjektive Betrachtungen und schönmalereien, daraus werdendes oder sollendes Wunschdenken?

Hast du dir je Gedanken gemacht über so ähnlichen Schwachsinn von Frauen bezüglich Bauchgefühl, Intuition? Schließlich haben Frauen ihre Steuerzentrale, Gehirn im Bauch, gelle. ;-)

Nochmal, konkret ist garnichts, alles nur Theorie.
Wie kann etwas konkret sein in einer hypergroßen komplexen Welt? In der man alles ausblendet, nicht sehen will was unbequem ist etc? Wie in Wissenschaften, den Spezialgebieten der Theorieen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community