Was genau sind Träger bei einer Pflegeeinrichtung und was für Aufgaben haben sie ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Träger ist ein größerer Verband der eine Einrichtung eröffnet. So gehören viele Heime z.B. der Lebenshilfe oder Caritas. Ein Träger kann aber auch viel kleiner sein. Ein Träger ist dafür zuständig ein solches Heim zu organisieren, also das Konzept zu machen, die Einrichtung anzuschaffen, Personal einzustellen, Personal zu bezahlen und zu führen, dafür zu sorgen, dass sie ausreichend Geld einnehmen, damit alles finanziert ist. Die Träger verhandeln mit dem zuständigen Kostenträger über das Geld das sie pro Bewohner bekommen. Kostenträger finanzieren also die Träger. Kostenträger sind im weitersten Sinne der Staat, also sozusagen eine Institution des Staates. Warum der Staat die Einrichtungen nicht gleich selbst macht. Weil das zu viel wäre und die das nicht schaffen können. Merkel braucht ja auch ihre Minister, weil sie nicht alles selbst machen kann. Und die Angestellten einer Bank putzen auch nicht selbst ihren Arbeitsplatz, sondern bezahlen Menschen dafür das sie es tun. Viele Krankenhäuser, Altenheime oder Schulen haben auch Träger. Es gibt aber auch staatliche Krankenhäuser oder Schulen, die haben dann keinen Träger im klassischen Sinn. Bei einem Träger angestellt zu sein ist kein Berufszweig. In dem Heim in dem du arbeitest bist auch du bei einem Träger angestellt. Bei einem Träger muss es Menschen geben die ganz unterschiedlichen Aufgaben übernehmen. Von der Putzfrau über die pädagogischen und pflegerischen Mitarbeiter, über die Verwaltungskräfte, Leitung, .... die Menschen die da angestellt sind haben halt verschiedene Aufgabenbereiche und Verantwortlichkeiten. Jede Einrichtung muss einen Träger haben, aber das muss kein großer Verband sein. Ein Verband ist ein Zusammenschluss von vielen Einrichtungen. Zum Beispiel findest du Einrichtungen unter der Trägerschaft der Caritas überall in Deutschland. Jede Einrichtung funktioniert für sich alleine, aber alle profitieren davon, dass sie zur großen Caritas gehören, da sie von dort mit vielen Informationen und anderen Dingen versorgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die (freien und oft gemeinnützigen /kirchlichen) Träger sind zum Beispiel die Diakonie (evangelsiche Kirche), die Caritas (katholische Kirche), die Lebenshilfe ( ein Verein / Vereine, speziell für behinderte Menschen), das DRK.

Alles Weitere kannnst du hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Tr%C3%A4ger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?