Was genau meint Dumbledore?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alsoooo ^^

Lily Potter hatte eine Art "Zauber" begnonen, als sie sich für Harry opferte. Genauer: einen Schutzzauber Harry gegenüber. Als Voldemort im 4. Teil seinen eigenen Körper mit Harrys Blut wieder erschuf, nahm er diesen Schutzzauber in sich auf. So weit so gut. Dadurch, dass Voldemort in seinem Körper nun auch diesen Schutzzauber hat, hat Harry immer den Schutz. Das heißt: ungewollt hat sich Voldemort selbst zum Schutzschild Harrys gemacht. Solange also dieser Schutzzauber in Voldemort existiert, wird Harry geschützt.

Verstehst du? ^^

Ich hoffe ich hab das richtig verstanden und halbwegs verständlich rübergebracht xD
LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HB007
23.11.2015, 21:30

1. das heißt also voldemort kann harry nichts antun weil er selber auch geschützt ist?

2. und selbst wenn voldemort nichts von harrys blut hätte, wäre harry ja trotzdem durch lily geschützt, wieso brauch er also voldemort.... hääää  *innerlich verzweifel* ich verstehs einfach immer noch nicht ;-;....

0

In dem Zitat meint Dumbledore das Blut, das am Ende des 4. Teils am Friedhof abgezapft und in den Kessel getropft wird.

Am Ende überlebt Harry aber, weil er zu Voldemorts (ungewolltem) 7. Horcrux wurde, und Voldemort bei seinem Angriff im verb. Wald eben nur seinen eigenen Horcrux tötet und nicht Harry selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du bei sowas in zukunft bitte Achtung Spoiler! dazu schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HB007
23.11.2015, 18:19

oh sry *-* moment ich packs sofort in spoiler !!!!

0