Was genau macht eigentlich ein Vorwaschprogramm?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dies stammt aus einer Bedienungsanleitung einer Waschmaschine:

"Vorwaschprogramm: Dieses Programm kommt dann zum Einsatz, wenn die Wäsche besonders stark verschmutzt ist oder wenn große Stoffmengen gewaschen werden sollen, wie es z. B. bei Gardinen der Fall ist.

Die Vorwäsche ist dazu da, um Textilien einzuweichen und die wasserlöslichen Schmutzpartikel vorab zu entfernen. Der grobe Schmutz ist raus, bevor das Hauptprogramm beginnt.

Wer das Vorwaschprogramm solo einsetzt, kann sparsam mit dem Waschmittel umgehen. Ungefähr 25 % der üblichen Menge reichen aus. 

Vorwaschprogramme eignen sich auch in Verbindung mit Koch-, Bunt- und Pflegeleichtwäsche. Selbst Feinwäsche kann nach einer kurzen Vorwäsche effektiver gereinigt werden.

Oftmals laufen die Hauptprogramme aber auch ohne Vorwaschprogramm effizient und reinigen die Wäsche zufriedenstellend."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennyengelchen1
03.01.2016, 14:59

Klasse! Danke! Dann ist das wahrscheinlich die Lösung meines Problems 👍 hoffe die nächsten Wäschen klappen auch - damit wäre ich Mega Mega happy!!! Danke euch!!!

0