Was genau ist unsere Seele?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Die Frage ist nicht so leicht in Worten zu beantworten. Zunächst kann man anführen, der Mensch ist Körper, Geist und Seele. Diese Dreieinheit wird in vielen Religionen und spirituellen Systemen genannt. Wir sind als Ebenbild Gottes erschaffen, Gott wird auch oft als Dreieinheit dargestellt, Vater/Sat = das göttliche Bewusstsein jenseits aller Schöpfung, Sohn/Tat = das individualisierte göttliche Sein in der Schöpfung (die Seele) und heiliger Geist/Om = ist die göttliche Schwingung welche die ganze Schöpfung aus sich selbst hervorbringt (Sat-Tat-Om wäre die im Hinduismus verbreitete Vorstellung).

Die Seele oder das was zumeist damit bezeichnet wird stellt eigentlich den unvergänglichen Teil deiner Selbst da, welcher sich seines Seins (was es ist) völlig bewusst ist. Psychologisch betrachtet sprach auch Freud von Es-Ich-Über Ich. Was er aus nach meiner Interprätation damit beschrieb ist aber nicht das selbe wie die oben erwähnte Dreieinigkeit. Das ES ist das Körperbewusstsein, das Über-Ich dein Geist welcher vorwiegend die Meinung anderer Menschen übernimmt. Das Ich ist die Summe aller drei anderen Aspekte. Nimmt man nun das von C.G. Jung beschrieben kollektive Unbewusste hinzu so kommen wir der Sache schon näher, da dies im groben die menschliche Seele beschreibt. Es gibt also das unbewusste Es (Körper), das Bewusste Über-Ich (Geist) und das kollektive Unbewusste oder auch Überbewusstsein genannte (Seele) und dein Ich als Summe dieser drei, welches alle Informationen aus diesen drei Quellen abgleicht und seine Entscheidungen trifft. Es geht hieraus hervor das die Inhalte des Körperbewusstseins und der Seele zumeist nicht dem normalen Bewusstsein zugänglich sind.

Es gibt aber durchaus gerade in der östlichen Spiritualität (Buddhismus, Hinduismus, Yoga, Tantra usw.) sowie im Schamanismus und in gewissen anderen Glaubensystemen durchaus effiziente Systeme um sein Unbewusstes und Überbewusstes wieder dem Normalbewusstsein zugänglich zu machen.

Die Seele ist das individuelle göttliche Selbst in uns welches unvergänglich und unzerstörbar ist, was jenseits von Zeit und Raum existiert, welches weiß was die Wahrheit über dich und das Leben ist, welches sich an den göttlichen Plan für dein Leben erinnert und sich über all deine Leben bewusst ist.

Wenn man durch Meditationstechniken tiefe Einblicke in sich selbst gewinnt nimmt man zum einen den materiellen/physischen Körper war, dann einen feineren astralen/mentalen Körper, dann einen gedanklichen/kusalen Körper und dann ein strahlendes Licht welches aus unserm Zentrum all diese durchdringt, das würde ich als unsere Seele beschreiben. Was z.B. im psychologischen Kontext mit Psyche (übersetzt Seele) gemeint ist, ist aber nichts anderes als der mentale und gedankliche Teil unserer Selbst.

Wenn man mit dem im Tantra und Yoga verbreiteten Chakrensystem arbeitet, lässt sich hieran eigentlich "gut" erkläreren was die Seele ist. Im obersten Chakra erlebt man Gott jenseits aller Schäpfung (Satya-Loka). Jetzt hat dieses Sein sich in viele Teile aufgeteilt um eine Erfahrung von sich selbst zu ermöglichen, das göttliche individalisierte Selbst ist dann im 6 Chakra (Tapha-Loka) zu finden bzw. auch über das Herz, da diese in enger Wechselbeziehung stehen. Von da an fällt das Bewusstsein immer mehr zum Materiellen ab. Das 5 Chakra steht für den feinsten gedanklichen Anteil der Schöpfung, das 4 und 3 für die höheren und niederen astralen Ebenen, das 2. für unsere noch recht körpergebundenen Gefühle und das 1 für die dann vollendete materielle Welt in der wir leben. Die Seele ist also der feinste individuelle Aspekt von uns. Danach kommt nur noch die universelle Einheit. Da der Übergang von deiner Seele zu dieser aber irgendwo fließend ist, ist auch die Seele mit allem Leben irgendwo verbunden.

Hoffe man kann mit der Antwort irgendwas anfangen. Weil an sich ist es sehr schwer etwas in Worte zu fassen was eigentlich nur über die eigene Erfahrung zu verstehen ist, aber vielleicht hilft ja eine Beschreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein technisch gesehen ist die Seele die Summe deiner Gene, deiner Lebenserfahrung und deiner Umwelt, zusammengesetzt durch dein Gehirn unter Benutzung deiner 5 Sinne. 

Meiner Meinung nach ist die Seele eine menschlicher Erklärungsversuch, für etwas, was man nicht erklären kann und wovor man Angst hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dereinzige2,

viele verstehen unter "Seele" einen unsichtbaren Teil des Menschen, der den Tod überdauert und an einem anderen Ort weiterlebt. Die Vorstellung einer unsterblichen Seele existiert zwar in vielen Religionen, doch die Bibel lehrt etwas anderes.

Das Wort "Seele" ist eine Übersetzung des hebräischen Wortes néphesch bezieht sich in der Bibel auf den Menschen, auf Tiere oder auf das Leben selbst. Niemals jedoch beschreibt die Bibel "Seele" als einen unstofflichen Teil des Menschen, der den Tod überdauert.

In Bezug auf den ersten Menschen sagt die Bibel: "So steht auch geschrieben: ,Der erste Mensch, Adam, wurde eine lebendige Seele" ( 1. Korinther 15:45). Es heißt hier nicht, dass der Mensch eine Seele bekam, sondern dass er eine Seele wurde. Das ist ein großer Unterschied.

Dass auch Tiere als "Seelen" bezeichnet werden, zeigen folgende Bibeltexte: "Gott sprach weiter: ,Die Wasser sollen ein Gewimmel lebender Seelen* hervorwimmeln . . .‘ Und Gott ging daran, die großen Seeungetüme zu erschaffen und jede lebende Seele, die sich regt, die die Wasser hervorwimmelten, nach ihren Arten und jedes geflügelte fliegende Geschöpf nach seiner Art. . . . Und Gott sprach weiter: ,Die Erde bringe lebende Seelen nach ihren Arten hervor . . .‘ Und Gott ging daran, die wildlebenden Tiere der Erde zu machen nach ihrer Art und das Haustier nach seiner Art und jedes sich regende Tier des Erdbodens nach seiner Art" (1. Mose. 1:20, 21, 24, 25).

Dieses biblische Verständnis über den Begriff "Seele", wird auch in mehreren Enzyklopädien bestätigt:

„Im A[lten] T[estament] [gibt es] keine Dichotomie [Zweiteilung] in Körper und Seele . . . Der Israelit sah die Dinge konkret, in ihrer Gesamtheit, und sah deshalb Menschen als Personen und nicht als etwas Zusammengesetztes an. Der Ausdruck nepeš [néphesch], obgleich mit unserem Wort Seele übersetzt, bedeutet nie Seele im Unterschied zum Körper oder zur Einzelperson. . . . Der Ausdruck [psychḗ] ist das entsprechende Wort für nepeš im N[euen] T[estament]. Es kann das Lebensprinzip, das Leben selbst oder lebendes Wesen bedeuten“ (New Catholic Encyclopedia, 1967, Bd. XIII, S. 449, 450).

„Der hebräische Ausdruck für ‚Seele‘ (nefesch, das Atmende) wurde von Moses gebraucht . . ., bezeichnet ein ,belebtes Wesen‘ und ist gleichermaßen auf nichtmenschliche Wesen anwendbar. . . . Die neutestamentliche Anwendung von psychē (,Seele‘) war mit nefesch vergleichbar“ (The New Encyclopædia Britannica, 1976, Macropædia, Bd. 15, S. 152).

„Die Ansicht, daß die Seele ihre Existenz nach der Auflösung des Körpers fortsetzt, ist eher eine Sache philosophischer oder theologischer Spekulation als eine Sache des einfachen Glaubens, und sie wird daher nirgendwo ausdrücklich in der Heiligen Schrift gelehrt“ (The Jewish Encyclopedia, 1910, Bd. VI, S. 564).

Wie hieraus also klar ersichtlich ist, ist der Mensch selbst die Seele und nicht ein Teil von ihm.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlbatrossFLIGHT
02.11.2015, 14:19

sehr ausführliche, gute Erklärung, philipp!

1

Überlege einmal: wo hätte Adam gelebt und wann wäre er gestorben, wenn er Gottes Gebot nicht übertreten hätte? 

Er hätte weiterhin in Eden gelebt und hätte Zugang zum Baum des Lebens gehabt, der in der Mitte des Gartens stand. Wäre er gestorben?

Sicher nicht, wenn er vom Baum des Lebens weiterhin hätte nehmen dürfen.

So wurde die von Gott ausgesprochene Todesstrafe vollzogen. Sie mündete in die Nicht-Existenz, Adam wurde wieder zu Erde, denn sein Körper bestand aus Elementen, die der Erde entnommen sind. Nichts von ihm lebte weiter. Die Lüge, die Satan äußerte "ihr werdet gewiß nicht sterben" wird heute noch durch die Lehre von der Unsterblichkeit der Seele am Leben gehalten. Ein Irrtum, darauf herein zu fallen.

In 1. Mose 3:24 wird eindeutig gesagt: "Und so trieb er (Gott, der Schöpfer) den Menschen hinaus und stellte im Osten des Gartens Eden die Cherube auf und die flammende Klinge eines sich fortwährend drehenden Schwertes, um den WEG ZUM BAUM DES LEBENS zu bewachen. Gemäß der Bibel endet mit dem Tod jegliches Bewußtsein eines Individuums, es existiert nicht mehr, wie vor der Empfängnis und der Geburt. Nichts wird etwa in einer Hölle gequält und nichts kann mehr anderen schaden oder nützen. Eigentlich beruhigend, findest du nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für mich ist die Seele das was einen Menschen ausmacht, also seine Eigenschaften, seine Erlebnisse, die Gefühlswelt eines Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist der unsterbliche Teil von uns. Dein eigentliches Ich. Von Gott jedem Menschen zugeeignet. Ihr Zustand wird von deinen Lebensbedingungen, deinem Leben, von deinem Geist beeinflußt und kehrt nach deinem Tod wieder zu Gott zurück, wenn sie nicht vorher geläutert werden muss.

Ihr Aussehen? Eigentlich unsichtbar. Manche haben sie gesehen als schwebendes weisses Wesen, ein Geist. Angeblich verliert der Mensch beim Sterben ca. 30 Gramm. Vielleicht ist das das Gewicht der Seele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlbatrossFLIGHT
29.10.2015, 10:13

Mooses, denkst du wirklich, ein Teil von uns sei unsterblich? 

0

Der geistige Teil des Menschen, der zweite Teil der Person neben dem Körper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ein Mensch ist nicht das, was wir mit offenen Augen sehen - das ist nur der vergängliche Körper, in dem das wirkliche Leben wohnt. Du glaubst, mich zu sehen? Nein! Das ist nur eine Täuschung. Mein wirkliches Selbst ist nicht dieser materielle Körper. Ich bin das Leben, ich bin die Wahrheit - das, was man als Gott ansieht. Verzeih mir, mit dem Wort "Ich" meine ich nicht meine Person - ich spreche im übertragenen Sinn. Versteh' bitte, dass wir die Wahrheit selbst sind - das aber leider vergessen haben.
Warum? Durch reine Gewohnheit. Wir wissen, wer wir sind. Aber als wir in die Welt gekommen sind, wurde uns die menschliche Form gegeben, um in ihr zu leben und unser wahres Selbst zu erkennen. Durch die ständige Verbindung mit dem Körper sind wir zu ihm geworden oder glauben, der Körper selbst zu sein. Seit das geschehen ist, erscheint uns selbst die trügerische Welt als wirklich." 
~Sant Kirpal Singh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz interessant finde ich folgende Aussage zur Frage: "Das Wort "Geist" bezieht sich nur auf den nicht-koerperlichen Teil des Menschen. Menschen haben einen Geist, aber wir sind nicht Geist. In der Bibel jedoch werden nur die Gläubigen, in denen der Heilige Geist innewohnt, als "geistig lebendig" bezeichnet 1. Korinther 2,11; Hebraer 4,12; Jakobus 2,26). Unglaeubige sind "geistig tot" (Epheser 2,1-5; Kolosser 2,13;). In den Briefen Paulus' war das geistige Leben des Glaeubigen zentral (1. Korinther 2,14, 3,1; 15,45; Epheser 1,3; 5,19; Kolosser 3:16). Der Geist ist das Element im Menschen, das es ihm ermöglicht, eine persönliche Beziehung zu Gott zu haben. Wann immer das Wort "Geist" gebraucht wird, dann bezieht es sich auf den nicht-koerperlichen Teil des Menschen, seine Seele mit eingeschlossen.
Das Wort "Seele" bezieht sich nicht nur auf den nicht-körperlichen Teil des Menschen, sondern auch auf den körperlichen. Im Unterschied dazu, das der Mensch einen "Geist" besitzt, so ist der Mensch eine Seele. Am einfachsten ausgedrückt bedeutet das Wort "Seele" "Leben". Die Bibel jedoch befasst sich mit viel mehr Gebieten als nur "Leben". Eines dieser Gebiete ist der Eifer des Menschen zu sündigen (Lukas 12,26). Der Mensch ist von Natur aus schlecht und als Folge davon verdorben. Das Lebensprinzip wird zum Zeitpunkt des physischen Todes entfernt (1. Buch Mose; Jeremia 15,2). Die "Seele" wie auch der "Geist" ist der Mittelpunkt vieler geistiger wie auch emotionaler Erfahrungen (Hiob 30,25; Psalm 43,5; Jeremia 13,17). Wann immer das Wort "Seele" gebraucht wird, kann es sich auf die ganze Person beziehen, lebend oder nach dem Tode.
Die "Seele" wie auch der "Geist" sind sich ähnlich in der Art wie sie im geistigen Leben des Gläubigen gebraucht werden. Sie sind verschieden in ihrer Bezugnahme. Die "Seele" ist die horizontale Anschauung der Welt des Menschen. Der "Geist" ist die senkrechte Anschauung des Menschen mit Gott. Es ist wichtig zu verstehen, das sich beide auf den nicht-körperlichen Teil des Menschen beziehen, das aber nur der "Geist" sich auf des Menschen Gang mit Gott bezieht. Die "Seele" bezieht sich auf den Gang des Menschen in der Welt, körperlich und nicht-körperlich."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach und wirklich nichts Abstraktes: Die Seele ist nichts anderes als deine Psyche.

Sie bildet die Summe deines Charakters, deiner Emotionen und deines Wesens. Oft wird die Seele im Sprachgebrauch als Ganzheit des Menschen bezeichnet, z.B. "In unserer Kleinstadt leben nur 5000 Seelen."

Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele, also dem physischen Körper, einer Psyche sowie dem Geist, der den Körper überhaupt erst lebendig macht.

"Und Gott der Herr machte den Menschen aus einem Erdenkloß (Materie), und blies ihm ein den lebendigen Odem (Geist) in seine Nase. Und so ward der Mensch eine lebendige Seele (=vollständiger Mensch)"

(1. Mose 2,7)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Bibel bezieht sich der Begriff Seele hauptsächlich auf Menschen, Tiere und das Leben einer Person oder eines Tieres und ist sterblich (Hesekiel 18)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist gemäß der Bibel eine Seele und er hat gemäß der Bibel eine Seele. Die Seele ist sozusagen das was den Menschen ausmacht und ihm den freien Willen gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als "Seele" wird das "Leben im Blut" bezeichnet (1.Mose 2,7; Hes.18,4).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eine Menschenseele! (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist die Seele das Bewußtsein und Unterbewußtsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung