Frage von WuuKii, 41

Was genau ist eine Vorruhestandsregelung?

Hey Leute,

Ich hänge momentan an eine Sozialkunde-Aufgabe, wo ich einfach nicht weiterkomme. Die Lage ist folgende:

Ein Unternehmen muss mehrere hundert Arbeiter sozial verträglich kündigen, doch warum bevorzugt der Betriebsrat einen Aufhebungsvertrag und die Vorruhstandsregelung?

Den Aufhebungsvertrag habe ich bereits, doch ich finde einfach nichts zur Vorruhestandsr., weder im Buch, noch im Internet.

Ich wäre sehr Dankbar über eine Aufklärung.

MfG WuuKii

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jerkfun, 29

Eine Vorruhestandsregelung ist eine Vereinbarung zwischen einem Betrieb,vertreten von einem Vorstand,Geschäftsleitung ,Personalabteilung ,AG genannt und den Mitarbeitern.Wenn es einen Betriebsrat gibt,wirkt dieser an der Ausgestaltung mit.Der Vorteil ist eine einvernehmliche Beendigung von schwer zu kündigenden Mitarbeitern.Da es sich um ältere handelt,haben die einen sozial höheren Status als jüngere.Die lange Betriebszugehörigkeit kann u.U,eine enorm hohe Abfindung erforderlich machen.Dies nämlich dann,wenn es keinen ausreichenden Sachgrund gibt,den Mitarbeiter zu kündigen.Eine Vorruhestandsregelung wird individuell ausgehandelt und ersetzt die Kündigung.Vorteil,der Arbeitnehmer muß sich nicht mehr um eine Anstellung kümmern.Er hätte auch kaum Chancen auf eine Neue Beschäftigung.Also,festgelegt wird das Alter ,für wen das gelten soll.Dazu,welche Freistellungsdauer gewährt wird,die sogenannte passive Phase.Dann wird festgelegt,welche Vergütung weitergezahlt wird.Für den Arbeitgeber können so Rationalisierungen durchgeführt werden,die Belegschaft verjüngt werden .In der Regel wird ein Ausgleich für Rentenabschläge gezahlt.Beste Grüße

Kommentar von WuuKii ,

Hab ich das richtig verstanden, der AG muss dann die restlichen Kosten der Rente zahlen, die der Frührentner sonst nicht bekommen hätte, wenn er selbst in Frührente gegangen wäre? 

Und Danke für die ausführliche Antwort!

Kommentar von jerkfun ,

Das kannste so nicht sagen.Er wird das Angebot so wählen,wenn er Leute in den Vorruhestand schicken möchte,das diese annehmen.^^Ich würde schon schauen,das er meine Betriebsrente aufstockt,so als wäre ich mit 67 ausgeschieden.^^ Wenn er sich zopfig anstellt,lehne ich halt ab.^^Mal sehen,wie teuer ich Ihm bin,wenn ich bleibe und wieviel es Ihm wert ist,wenn ich ginge? ^^

Antwort
von Hayns, 24

Nichts im Internet? Du willst uns veräppeln oder? >Klick >  http://www.lmdfdg.com/?q=Vorruhestandsregelung > bis zum Ende abwarten bis die Ergebnisse kommen.


Kommentar von WuuKii ,

Nur beziehen sich die Ergebnisse aus dem Internet nicht auf meine Frage und durch die Formulierungen dort bin ich nicht auf eine Antwort für meine Frage gekommen. Deshalb fragte ich auf dieser Seite, ob es mir jemand verdeutlichen kann.

Aber Danke für den Tipp, das es auch noch Google gibt, vielleicht hilft es mir ja nächstes mal!

Kommentar von jerkfun ,

Laß Dich doch nicht anmachen.Und selbst wenn Du ein maßgeschneidertes Modell finden würdest...dann wäre GF ja überflüssig.^^Googeln kann man fast alles.Nur je komplexer es wird,kann es veraltet,oder von irgendwelchen Spinnern eingestellt sein,und in vielen Fragen,wirst verunsichert,was denn nun Sache ist.^Googeln ersetzt kein Wissen,zumindestens in komplexeren Fragen nicht.

Kommentar von Hayns ,

Ich habe niemanden "angemacht", ich habe auf diesen Teil der Frage geantwortet, "...doch ich finde einfach nichts zur Vorruhestandsr., weder im Buch, noch im Internet."

Nein, GF ist nicht überflüssig, aber das ist eine klare Aussage, "...finde einfach nichts ...im Internet".

Mein Link führt zu sehr vielen Beiträgen zu diesem Thema. Da sollte sicher aufklärendes bei sein.

Kommentar von jerkfun ,

Na ja,da findest die gesetzlichen Regelungen.Was ist aufklärend? Hunderte Seiten,die sich auch widersprechen,finde ich eher verwirrend.

Kommentar von Hayns ,

Na ja, WuuKii musste bei Dir auch noch nachfragen...

Ist ja auch ein komplexes Thema und nicht immer gut zu verstehen.

Und noch einmal, ich bezog mich auf die Aussage, "...finde einfach nichts ...im Internet".

Wenn jemand schreibt, er versteht nicht was das steht, dann werde ich anders antworten. > https://www.gutefrage.net/frage/duerrenmatt-historische-hintergruende?foundIn=li...

Was war so verkehrt von mir?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community