Was genau ist eine ordentliche kündigung nach einer abmahnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es nach einer Abmahnung eine Kündigung gibt, muss ein zweiter, gleichartiger Verstoß gegen die Arbeitspflichten vorgekommen sein. Dann kommt eine Kündigung in Frage, denn eine Abmahnung besagt ja "Wenn das nochmal vorkommt, kann es eine Kündigung geben."

Sollte die Kündigung etwa für dasselbe Fehlverhalten erfolgen, das schonmal abgemahnt wurde, wäre sie wohl anfechtbar.

Bei einer ordentliche Kündigung fängt die Frist einen Tag nach Erhalt der Kündigung an zu laufen. Das heißt, das Arbeitsverhältnis kann erst nach Ablauf der Kündigungsfrist enden. Meines Erachtens sollte der Betrieb aber das genaue Kündigungsdatum angeben, um Missverständnisse zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Link gibt dir alle Antworten auf deine Frage. Du solltest zum Betriebsrat gehen und dich dort beraten lassen, was du jetzt unternehmen kannst.

http://kuendigungsanwalt.de/abmahnung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@weblurch: 

kein schein weil der arzt der meinung war das ich nicht krank genug war um arbeiten gehen zu können und es ja genung tabletten gibt die ich einnehmen kann um es auzuhalten ..früher sind die leute ja auch krank zur arbeit ..und ja die erste abmahnung hab ich schon unterschrieben abgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?