Was genau ist eine Funktionsgleichung Hilfeee :)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

puh.. Funktionsgleichungen sind meiner Meinung nach noch viel zu abstrakt für die 9. Klasse, vor allem, weil keine Vorarbeit im logischen/abstrakten Denken geleistet wurde; ich jedenfalls konnte damit damals relativ wenig anfangen, klar damit rechnen war kein Problem, aber wirklich verstanden hab ich sie nicht..

Ich nenn jetzt mal ein Beispiel: eine Funktionsgleichung f(x) = x +3 bedeutet, dass du jedem x ein y (also f(x)) vom Wert x+3 zuordnest. also für x=1 wäre das: f(1) = 1+3 = 4, also dein y hätte bei x=1 den Wert 4

Um das zu verallgemeinern: Bei einer Funktion weißt du einem x-Wert genau einen f(x)-Wert zu. Der Wert, den dein f(x) bei gegebenem x haben wird, errechnet sich durch die Vorschrift ( in meinem Beispiel war das x+3). Also wenn wir den x-Wert haben, können wir mittels der Vorschrift unseren y-Wert errechnen.

Entschuldige wenn das etwas zu merkwürdig klingt.. wofür sie verwendet wird.. hm Funktionen allgemein dienen dazu, um irgendwelche Vorgänge mathematisch darzustellen.. Beispiel: Wie viel Geld bekommt Tim insgesamt für seine Äpfel, wenn jeder Apfel 3 Euro Wert ist.. Gleichung: f(x) = 3*x   x ist die Variable, dein Argument, je nachdem wie viele Äpfel er nun hat, bekommt er einen anderen Gesamtwert ( dein f(x) ) raus. also bei 3 Äpfeln: f(3) = 3*3 = 9 Euro.. ok das war ein jämmerliches Beispiel :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einfach "Funktionsgleichung" in Google eingibst, findest du jede Menge Hilfe und Bilder :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung