Frage von Kraftlk, 47

Was genau ist eigentlich eine Phobie?

Also ich weiß ungefähr was eine Phobie ist. aber gibt es zwischen großer Angst und Phobie eigentlich einen Unterschied bzw. wie definiert man überhaupt eine Phobie

Antwort
von TheTrueSherlock, 13

Ist gar nicht einfach zu unterscheiden ._.

Eine Phobie richtet sich auf eine bestimmte Sache. Die Angst ist eher grundlos. Zum Beispiel die Angst vor der Farbe Gelb oder vor unseren harmlosen Spinnen: Dir geschieht nichts, du stirbst bei den Dingen nicht. Den Betroffenen ist das klar, aber sie können ihre Angst nicht abstellen.

Die Phobie kann dich einschränken: Die Phobie vor weiten Plätzen (Agoraphobie) kann dazu führen, dass der Betroffene diese Plätze ganz meidet. Er kann nicht mehr normal einkaufen gehen etc.
Eine Sozialphobie bzw. soziale Angststörung führt dazu, dass man sich eventuell zurückzieht etc.

Eine Phobie kann man durch eine Konfrontationstherapie oder eine Systematische Desensibilisierung heilen. Beim ersten wirst du in die angstauslösende Situation gebracht und beim zweiten näherst du dich der angstauslösenden Sache schrittweise an.

Schwierig zu sagen, wo jetzt der Unterschied ist. Eine Phobie ist ja eigentlich eine große Angst. Kommt darauf an, was du unter "große Angst" verstehst ;)

Antwort
von Sudoku9, 16

Eine Phobie ist eine Angststörung. Man reagiert extrem abgeneigt auf etwas; das kann sich auf alles Mögliche beziehen. 

Antwort
von tammyyy, 21

bei einer Phobie ist es sehr oft so das du dein leben nicht mehr normal leben kannst zb. spinnenphobie das du angst hast nach draußen zu gehen. außerdem wird dein puls und deine Atmung immer sehr schnell wenn du den ,,Auslöser '' siehst.

Kommentar von Kraftlk ,

danke

Antwort
von kirlbower1, 11

wenn man vor etwas ungewöhnlich viel angst hat oder ekel empfindet

Antwort
von ItsAnni, 31

Höhenangst. Angst vor geschlossenen Räumen. Angst vor Situationen, in denen man sich blamieren könnte (Soziale Phobie) Angst vor Situationen, in denen man fürchtet, eine Panikattacke zu erleiden (Agoraphobie)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Naja.. Soziale Phobie und Agoraphobie hast du jetzt nicht ganz richtig definiert/erklärt. Bei einer sozialen Phobie hat man vielleicht Angst sich zu blamieren, aber diese Angst führt nicht zu einer sozialen Phobie. Da steckt noch viel mehr dahinter.. Zum Beispiel, dass man Angst vor Negativbewertungen anderer hat etc. Insgesamt hat man also Angst vor sozialen Situationen, Situationen mit anderen Menschen.

Eine Agoraphobie ist eine Angst vor weiten Plätzen.

Und deine Angst vor Situationen, in denen man fürchtet, eine Panikattacke zu erleiden, ist bei vielen mit Panikstörungen vorhanden. Die Angst vor der Angst lähmt die Betroffenen.

Kommentar von ItsAnni ,

Haha, ich hab das von Google kopiert. Aber danke für deine kleine ausführlichere Erläuterung, jetzt bin ich noch ein bisschen schlauer! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten