Frage von leagueofjhin, 98

Was genau ist eigentlich Borderline?

Die Frage ist an alle die sich mit dem thema auskennen... und zwar richtig auskennen. Ich hab nämlich zu viel verschiedenes gehört und kann mir schlecht ein Bild davon machen... dabei würde ich gerne wissen was die Borderline Persönlichkeitsstörung eigendlich ist... Danke schonmal :)

Antwort
von Bobbelchen09, 49

Das jetzt hier zu erklären würde den Rahmen sprengen. Ich bin betroffen und kann dir sagen es ist nicht schön! Jeden Tag hat man Angst eine neuen Stressfaktor zu finden der einem demnach kaputt macht und einen in de Verzweiflung treibt. Keiner kann dich verstehen und du steigerst dich in Kleinigkeiten rein... Partner Eltern Geschwister und Freunde können dir nicht helfen und werden selber in eine Situation gedrängt die sie psychisch nicht aushalten... Sorry an alle anderen Borderliner aber es ist so. Ich würde meinem Freund keinen Vorwurf machen wenn er mich verlässt. Es ist wirklich sehr extrem manchmal. Wenn du spezifische Fragen hast kannst du dich ja melden.

Kommentar von ischdem ,

Danke für diesen Beitrag.....die Angehörigen werden von dir hier auch einmal genannt......sie leiden auch ungeheuerlich

Antwort
von bettyboob1989, 31

Ich persönlich finde deine Frage weder ungenau, noch sprengt die Antwort den Rahmen :D
Definitionen im Internet sind schön und gut, aber diese Plattform ist ja auch dafür da, dass Betroffene die Krankheit mit ihren eigenen Worten definieren können, um es anderen verständlicher zu machen.

Bei mir wurde Bordeline diagnostiziert, mit 12 Jahren ist die Krankheit ausgebrochen.

Die Hauptfaktoren die auch bei der Diagnostik geholfen haben, sind:

-unfassbar starke Stimmungsschwankungen
Ich geh z.B. vom Wohnzimmer in die Küche. Im Wohnzimmer habe ich unfassbar gute Laune (Gedanke: "Die Welt könnte nicht schöner sein."), dann gehe ich durch den Flur und sehe dort z.B. dass ein Bild etwas schief hängt.
In der Küche angekommen bin ich wegen dieser Sache so wütend, dass ich zittere, keinen klaren Gedanken mehr fassen kann und dann eben ausraste. Dann fliegen auch gerne mal Teller etc durch die Gegend.
Nach dem Wutausbruch fange ich meistens an zu heulen. Und damit meine ich HEULEN. Dass man nur noch Sternchen vor den Augen sieht, weil man gerade emotional und körperlich zusammenbricht.
Wenn das dann vorbei ist, reicht meistens auch wieder eine Kleinigkeit um einen Lachanfall bei mir auszulösen.

-selbstzerstörendes Verhalten
Einige ritzen sich, andere, wie ich, häufen Schulden an, kaufen auf Raten, beantragen Kredite....zerstören ihr Leben quasi "bewusst". Die Wahrscheinlichkeit in eine Sucht (Essen, Drogen, Sex) zu fallen, ist relativ hoch

-verkehrtes Bild von der eigenen Person
Ein Borderliner sieht sich immer ganz anders, als sein Umfeld.

Das wären die Symptome die ich am besten finde um Borderline zu erklären.
Mir helfen Tabletten und ich war zweimal in einer Tagesklinik für jeweils 3 Monate, um mein Sozialverhalten zu normalisieren und um mich kennen und aktzeptieren zu lernen.
Diese Krankheit schränkt Betroffen im Leben sehr ein.

Zum Borderline kommen meistens auch noch andere Krankheiten wie  Depressionen dazu.

Wenn noch Fragen offen sind, beantworte ich die sehr gerne ;)

Antwort
von Seanna, 23

Konkrete Frage, konkrete Antwort. Deine Frage ist viel zu unkonkret und um sie umfassend und 'genau' zu beantworten schreiben Professoren und Doktoren und Psychologen ganze Bücher. Wie also sollte das dir hier jemand - egal wieviel Ahnung - in Kurzform erklären?

Antwort
von Zwergio, 51

Eins ist es auf jeden Fall: saumäßig kompliziert.

Und weil eben nicht einmal Psychologen und Ärzte verstehen, was in unseren Köpfen (ich bin betroffen) vorgeht und vor allem, wieso das alles sich so entwickelt, läuft gerade auch eine ziemlich große Studie in Mannheim und Heidelberg zur BPS.

Kommentar von bubblefisch ,

Bin aus den beiden Städten
\(^-^)/
Und war auch in einer dieser Klapsen
(;_;)
Hab sogar bei einer dieser verhaltensstudien mitgemacht. War echt lustig :D

Kommentar von Zwergio ,

Ich bin jetzt eine Woche dabei. hab also eine gesamte Studienwoche - jeden Tag einige Teilstudien (morgen von 9:00 - 19:00)

Kommentar von Seanna ,

Nicht EINE Studie... VIELE Studien. In Berlin übrigens auch. Aachen führt auch welche durch.

Kommentar von Zwergio ,

achso :D ich wusste jetzt nur von dieser. Betonung lag auch eher auf ziemlich groß ;)

Antwort
von skyberlin, 51

google mal rum, es gibt etliche Definitionen.

Eine ist:

http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psych...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community