Frage von TheBasirious, 93

Was genau ist die Evolutionstheorie?

Wir haben letztens in der Schule einen Film gesehen und ich habe irgendiwe nicht richtig verstanden. Wahre nett wenn ihr antwortet.

Danke.(;ω;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uteausmuenchen, 30

Hallo TheBasirious,

die Evolution ist so ziemlich das wichtigste Thema, das Du im Biologieunterricht hören wirst.

Warum?

Der Biologe Dobzhansky hat es einmal so gesagt:

Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!

Was meint er damit?

Nur über die Evolution verstehen wir, warum die belebet Natur, also Tier- und Pflanzenreich so sind, wie wir sie vorfinden.

Wir verstehen, warum wir Merkmale in unserem eigenen Körperbau wiederentdecken in längst ausgestorbenen Tierarten. Wir verstehen, warum Tiere so perfekt an ihren Lebensraum angepasst sind. Die Evolution steht hinter allen Stammbäumen und Verwandtschaftsgraden, hinter Ähnlichkeiten und Unterschieden in den Merkmalen der Lebewesen.

Dabei ist sie eigentlich erstaunlich einfach zu verstehen:

Die Individuen einer Tierart sind nicht alle völlig gleich. Es gibt bei jedem Merkmal unterschiedliche Ausprägungen. Diese Merkmale, um die es geht, können ganz verschieden sein (Fellfarbe, Beinlänge, Sehfähigkeit, Ausdauer, Verhalten,...).

Manche dieser zufälligen Ausprägungen machen es ihren Trägern etwas leichter, zu überleben, einen Partner zu finden und sich fortzupflanzen, andere Ausprägungen machen es schwerer. Eine minimal andere Fellfarbe kann ein Vorteil sein - oder dazu führen, dass man von Fressfeinden als erster entdeckt wird. Kürzere Beine können dazu führen, dass man schneller im Unterholz verschwindet oder aber dass man als erster nicht mehr an hoch hängendes Futter kommt.

Ob ein Merkmal gut oder schlecht ist, hängt also von der Umwelt ab. Am meisten Nachkommen werden die Tiere einer Tierart haben, die am besten an ihre Umwelt angepasst sind. Sie geben ihre Gene weiter - mit dem Ergebnis, dass sich diese zur Umwelt passenden Gene in der Tierart anreichern. Andere Gene werden von Generation zu Generation seltener, weil ihre Träger im Schnitt weniger Nachkommen haben, weil ihre Gene einfach zu ungünstigeren Eigenschaften führen.

Der Einfluss der Umwelt heißt in der Evolution "Selektionsdruck": Die Umwelt sortiert die zu ihr unpassenden Eigenschaften brutal aus. Ihre Träger verhungern öfter, finden seltener Partner oder werden gefressen.

Aus den zufälligen Variationen der Merkmale sortiert also die Umwelt in jeder Generation ganz gezielt die Träger aus, die weniger gut angepasst sind. Träger von günstigen Eigenschaften haben bessere Überlebenschancen und mehr Nachkommen.

Über viele Generationen hinweg verändert sich dadurch das Aussehen der Tiere entsprechend den Anforderungen ihrer Umwelt. Unterschiedliche Lebensräume führen entsprechend (alles über sehr lange Zeiträume) zu Entwicklungen in verschiedene Richtungen und so zur Entstehung verschiedener Tierarten.

Sehr schön erklärt es, wie ich finde, dieses kurze YouTube-Filmchen:

Das ist die schnelle Variante in 11 Minuten.

Und ganz genau wirst Du es verstehen, wenn Du Dir von Neil Shubin erklären lässt, welche Hinweise auf die Evolution Du in Deinem Körper mit Dir herum trägst. Das wäre dann ein dreiteiliger Film, der bestimmt über das hinausgeht, was Du im Moment im Unterricht brauchst:

http://www.zdf.de/zdfinfo/unsere-geheimen-vorfahren-37421730.html

Grüße

Expertenantwort
von DiegoderAeltere, Community-Experte für Evolution, 44

Die Evolutionstheorie ist die theoretische Grundlage der Evolution, d.h. sie beinhaltet Beschreibungen der Funktionsweisen und Gesetzmäßigkeiten der Evolution. Mit dem Fortlaufen der Forschung können Teile der Theorie verworfen oder verbessert werden. In eurem Film wurde z.B. bestimmt Lamarck erwähnt, dessen Theorie heute als widerlegt gilt. Die von Darwin erarbeitete Theorie gilt bis heute als stichhaltig, aber unvollständig und musste in den letzten 150 Jahren um zahlreiche Teilaspekte ergänzt werden.

Wie gesagt, ist die Evolutionstheorie eben ein theoretisches Modell, das nichts über den tatsächlichen Verlauf der Evolution auf der Erde aussagt. Beispielsweise sind allgemeine Modelle zum Aussterben von Arten Teil der Evolutionstheorie, aber nicht die spezifische Forschung zum Aussterben der Dinosaurier oder der Neandertaler.

Kommentar von Titanium93 ,

Ja, Endlich kommt einer zur Sache. 

Doch ich finde, dass jeder diese Theorie nicht verstehen werden, da jeder blinde Vorstellungen hat.

Als Beispiel sagen viele,  dass der der Mensch vom Primaten abstammt.

Das ist falsch. Er ist mit Menschenaffen verwandt, was auch nicht richtig belegt ist. 

Er sollte Lieber die Theorie von Darwin und seinen Wissenslücken befassen.

Antwort
von Almalexian, 49

Die Evolutionstheorie ist eine von Charles Darwin aufgestellte und später verfeinerte Theorie nach der sich Lebewesen durch spontane Mutation ihres Erbguts verändern und diese Veränderungen und ihre Auswirkungen, wenn sie sich im sexuellen Selektionsdruck beweisen, vererbt werden wodurch bei hinreichend großen Veränderungen neue Arten mit neuen Eigenschaften entstehen.

Ferner ist die Evolutionstheorie auch eine allgemeine Theorie wie sich das Leben von den ersten lebendigen Lebensformen bis heute entwickelt und gewandelt hat.


Antwort
von Titanium93, 41

Die Evolutiontheorie basiert auf Charles Darwins Lehren und vielen weiteren Biologen. Sie besagt, wie das Leben auf der Erde entstanden ist und die Gründe der Artenvielfalt des Lebens. Man besagt, dass das Überleben der Arten von den verschieden Lebensräume sowie deren Anpassung an diese Räume abhängt. Du kannst unter Charles Darwin unter Wikipedia finden. Bitte als Theorie und nicht Religion ansehen.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Sie besagt, wie das Leben auf der Erde entstanden ist

Nicht ganz. Das wäre die Abiogenese.

Bitte als Theorie und nicht Religion ansehen.

Vorsticht vor der Verwischung des naturwissenschaftlichen "Theorie"-Begriffes mit dem Umgangssprachlichen. In der Umgangssprache ist eine Theorie eine in der Praxis nicht erprobte Annahme oder Vermutung. Eine naturwissenschaftliche Theorie ist ein durch Beobachatungsdaten überprüfbares und überprüftes Erklärungsmodell. Es stellt einzelne Beobachtungen in einen logischen Kontext.

Kommentar von Titanium93 ,

Das sagte ich vorsichtig, da viele es gerne "mischen".

Aber Danke für die erweiterten Informationen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community