Frage von ollifragen, 8

Was genau ist Aufkohlen und Entkohlen von Stahl, und in welcher Branche btw. in was für einer Produktion wird dies gebraucht?

Antwort
von Maisbaer78, 6

Aufkohlen bedeutet, das einem Stahl mit niedrigem bzw. zu niedrigem Kohlenstoffgehalt durch Sauerstoff/Hitzebehandlung weiterer Kohlenstoff zugeführt wird. Das nennt man auch "Einsetzen"

Benötigt wird das für den Härteprozess, in dem ein Stahlwerkstoff demnach Einsatzgehärtet wird um ihn gegen Verschleiß widerstandsfähiger zu machen.

Hauptanwendungsgebiet ist der Maschinen- und Werkzeugbau

Kommentar von ollifragen ,

echt cool, wüsstest du auch noch was zum entkohlen?

Kommentar von Maisbaer78 ,

Naja, das ist logischer Weise der umgekehrte Prozess. Ebenfalls durch Wärmebehandlung über einen sehr langen Zeitraum kann man einen Werkstoff auskohlen, das geschieht mitunter auch ungewollt beim Herstellungsprozess und kann dafür sorgen, das ein Rohmaterial für die geplante Weiterverarbeitung unbrauchbar wird.

Wozu man gewollt auskohlt weiß ich jetzt nicht so genau, ich vermute es wird eine höhere Zähigkeit erreicht, bin mir aber nicht ganz sicher.

Übrigens war ich oben nicht ganz korrekt, zum Aufkohlen ist nicht der Einsatz von Sauerstoff, sondern kohlenstoffhaltiger Substanzen, Gase (hier dann Kohlenwasserstoff) von Nöten.

Sauerstoff entzöge sogar dem Werkstoff noch Kohlenstoff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten