Frage von bleibamleben, 11

Was genau fehlt mir und was soll ich dagegen tun?

Ich bin eigentlich ein sehr froher Mensch. Ich lache ständig, mache Witze und habe wirklich gute Freunde. Allerdings gehts mir immer mal schlechter. Ich bin unausgeglichen. Ich versuche mich jeden Tag mit Freunden zu treffen. Ansonsten mache ich mir die ganze Zeit Gedanken, wie viel ich heute warscheinlich verpasst habe. Wenn ich traurig bin und aufgewühlt kratze ich mich stundenlang auf. Ich habe Neurodemitis, und als meine Freundin mir sagte, sie glaube es würde nicht an meiner Krankheit liegen, dass ich überall offene Wunden habe, verhielt ich mich äußerst gereizt. Ehrlich gesagt juckt es meist gar nicht, ich kratze sie einfach so auf. Seit längere Zeit wünsche ich mir eine Beziehung. Wenn ich traurig war habe ich mir immer vorgestellt jemanden zu haben der mich liebt und mit dem alle meine Probleme weg wären. Außerdem habe ich komische Gedanken. Ich stelle mir ständig vor wie ich verletzt in den Klassenraum taumle. Wie ich verletzt zu Boden falle und alle mich anstarren. Mangelt es mir an Aufmerksamkeit? Komischerweise sag ich absolut nie, wenn mir etwas fehlt. Ich bin ein offenes Buch, aber wenn jemand fragt, sag ich Nichts. Ich will auch nicht zum Psychologen, weil sonst alle wissen würden, dass was nicht mit mir stimmt. Das wäre mir unangenehm. Ich wünsche mir manchmal, dass sich manche Menschen mehr nachhaken würden. Was allerdings dämlich von mir ist, weil ich ja selbst nie einen unglücklichen Eindruck mache. Was stimmt denn nicht mit mir? Es ist auch nie so schlimm, als das ich weinen muss oder so. Ich weine eigentlich nie, obwohl ich es manchmal versuche. Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich etwas reizbar bin. Nicht im Sinne von aggressiv, sondern schnell beleidigt. Ich mache mir um alles Gedanken und lege alles auf die Goldwaage. Wirklich alles. IDas wars erstmal. Tut mir Leid, dass ich das hier schreibe, aber ich wusste nicht an wen ich mich sonst wenden sollte, da mir sowas sogar im Internet furchtbar unangenehm ist. Danke, an die die sich das durchgelesen haben. Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Antwort
von EugenWeb2, 4

jeder ist mal traurig, gehörtdazu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten