Frage von Mal44, 50

Was genau braucht man für die Arbeit wenn man krank ist?

Was muss ich vom Arzt haben ? Wann muss ich es einreichen ? Wann muss ich es melden?

Antwort
von Jo3591, 25

Die Bescheinigung des Arztes hat zwei Blätter: Eines davon, markiert "Für den Arbeitgeber", schickst Du an die Firma, das andere ist für die Krankenlasse bestimmt, das schickst Du an die Kasse. Nicht verwechseln! Auf dem für die Kasse steht nämlich der Grund für die Krankschreibung und der geht den Arbeitgeber nichts an! Am besten, Du rufst bereits am ersten Krankheitstag bei Deinem Chef oder der Personalabteilung an und sagst, daß Du krank bist und zum Arzt gehst. Dann kann Dir nichts passieren.

Antwort
von JollySwgm, 22

Als erstes musst du sofort Bescheid geben das du krank bist. In der Regel heißt das, das du morgens sofort dort anrufst. Wenn du abends krank wirst natürlich dann wenn noch jemand zu erreichen ist.

Dann solltest du zum Arzt gehen und sich von ihm krankschreiben lassen. Da bekommst du zwei Krankmeldungen. Die eine muss spätestens am 3. Werktag bei deiner Arbeit sein. Und die andere muss zur Krankenkasse geschickt werden.

Und wenn du vom Arzt wieder Hause bist, solltest du auch direkt noch einmal bei der Arbeit anrufen und denen mitteilen wie lange du voraussichtlich krank bist und nicht zur Arbeit kommen kannst.

Antwort
von Hannibunnyy, 50

Du brauchst einen Krankenschein, dieser muss innerhalb von 3 Werktagen eingereicht werden. Außerdem musst du (bei uns bis um 9:00 Uhr) bei deiner Arbeit frühs anrufen und meist auch deiner Krankenkasse einen Krankenschein schicken


Kommentar von Mal44 ,

Ich danke dir vielmals .. Hast mir sehr viel weiter geholfen

Antwort
von BarbaraAndree, 39

Wenn du morgens zu deinem Arzt gehst und er dich arbeitsunfähig schreibt, musst du SOFORT deinen Arbeitgeber verständigen, in der Regel bis 09:00 Uhr des gleichen Tages. In der Regel musst du nach dem 3. Krankheitstag ein Attest einreichen. Es liegt in deiner Verantwortung, dass es auch den Arbeitgeber rechtzeitig erreicht. Das Attest wird unterteilt: Einen Auszug bekommt die Firma, die andere, die ist etwas größer, die Krankenkasse.

Ein Arbeitgeber kann auch verlangen, dass ein ärztliches Attest schon am ersten Tag vorliegen muss.

Antwort
von Kandahar, 27

Melden musst du es so früh wie möglich, also gleich morgens den Chef anrufen. Dann gehst du zum Arzt und lässt dir eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Krankmeldung) ausstellen. Diese muss in der Regel spätestens am 3. Krankheitstag beim Arbeitgeber vorliegen. Manche Arbeitgeber wollen die aber auch schon am 1. Tag. Musst halt mal schauen, was in deinem Vertrag steht.

Kommentar von Mal44 ,

Danke dir

Antwort
von sternenmeer57, 28

Du bekommst zwei Krankenscheine, den Großen schickst du an deine Krankenkasse, den Kleinen an  deinen Arbeitgeber. Am besten alles gleich nach deinem Arztbesuch erledigen. Gute Besserung

Kommentar von Mal44 ,

man kriegt 2 Stück ? Ist mir neu okay danke dir

Kommentar von sternenmeer57 ,

Ja,  der Arzt erklärt dir das auch und auf den Scheinen steht auch, wohin der jeweils muß.

Kommentar von Kandahar ,

Das heißt nicht Krankenschein, sondern Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Krankmeldung. Ein Krankenschein ist etwas anderes. Bei manchen Ärzten muss man die Ausfertigung für die Krankenkasse selbst dort hin schicken. Die meisten Ärzte aber übernehmen das und geben dem Patienten nur die Ausfertigung für den Arbeitgeber mit.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Aha, das wußte ich nicht.

Kommentar von Mal44 ,

Ich habe jetzt nur einen bekommen

Kommentar von Mal44 ,

wieso muss ich das eigentlich der Krankenversicherung melden ? Die erfahren doch das ich beim Arzt war sobald die meine Karte einscannen bei der Praxis und die au die ich jetzt bekommen habe die eine gebe ich bei der Arbeitsstelle ab

Antwort
von kakkakak12345, 18

ich würde dir eine Bettflasche empfehlen!

und ein Tee ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten