Frage von DerChacker, 53

Was genau beinhaltet das Studium der Naturwissenschaften?

Werden alle diese einzelnen Bereiche hier abgedeckt?: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Naturwissenschaft#

Ist es dann nicht nur sehr oberflächlich? Wie sieht es bei einer Schwerpunktlegung aus, auf Physik zB wird dann alles andere (Bereiche) noch mehr vernachlässigt?

Antwort
von Schlauerfuchs, 36

Das ist ein Studium der Physik ,Chemie od in der Richtung.

Kommentar von DerChacker ,

Wer hätte es gedacht, um oder in die Richtung genau zu definieren bin ich hier

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Naturwissenschaften ist ein Sammelbegriff für Mathematik, Chemie und Co. , Ing. Wesen ist sog. angewandte Naturwissenschaften. 

Antwort
von MrHilfestellung, 34

Wo kann man denn bitte ein Studium namens "Naturwissenschaften" studieren?

Kommentar von DerChacker ,

Ob es diesen im Deutschland gibt weiß ich nicht sicher, aber auf jeden Fall in den USA.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Hast du da ein Beispiel für eine Uni bzw. College, wo das angeboten wird?

Kommentar von grtgrt ,

Es scheint in den USA üblich zu sein, dass Studenten dort die ersten 1-2 Semester mit einer Art Orientierungsstudium verbringen (welches allgemein bildender Art ist und dann vielleicht "Einführung in die Naturwissenschaft" betitelt sein könnte.

Erst was dann anschließend kommt, ist vergleichbar mit einem Studium in Deutschland.

Antwort
von jorgang, 11

Wenn du das versuchst (abgesehen davon findest du in Deutschland keinen Studiengang dieser Art, dann wird es dir ergehen wie dem Faust:

Faust:

Habe nun, ach! Philosophie,

Juristerei und Medizin,

Und leider auch Theologie

Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.

Da steh ich nun, ich armer Tor!

Und bin so klug als wie zuvor;

Heiße Magister, heiße Doktor gar

Und ziehe schon an die zehen Jahr

Herauf, herab und quer und krumm

Meine Schüler an der Nase herum –

Und sehe, daß wir nichts wissen können!

Das will mir schier das Herz verbrennen.

Zwar bin ich gescheiter als all die Laffen,

Doktoren, Magister, Schreiber und Pfaffen;

Mich plagen keine Skrupel noch Zweifel,

Fürchte mich weder vor Hölle noch Teufel –

Dafür ist mir auch alle Freud entrissen,

Bilde mir nicht ein, was Rechts zu wissen,

Bilde mir nicht ein, ich könnte was lehren,

Die Menschen zu bessern und zu bekehren.

Auch hab ich weder Gut noch Geld,

Noch Ehr und Herrlichkeit der Welt;

Es möchte kein Hund so länger leben!

Drum hab ich mich der Magie ergeben,

Ob mir durch Geistes Kraft und Mund

Nicht manch Geheimnis würde kund;

Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß

Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;

Daß ich erkenne, was die Welt

Im Innersten zusammenhält,

Schau alle Wirkenskraft und Samen,

Und tu nicht mehr in Worten kramen.

Lies weiter hier:

Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie - Kapitel 4

Kapitel 4

Faust: Der Tragödie Erster Teil -Nacht.

In einem hochgewölbten, engen gotischen Zimmer Faust, unruhig auf seinem Sessel am Pulte.

Kommentar von DerChacker ,

Dann interpretiere mir das mal

Kommentar von jorgang ,

Jeder Wissenschaftler kommt im Studium in seinem Fachgebiet an die Grenzen seinen Wissens, dort wo die tiefe Forschung beginnt. So tief kannst du bei einem breiten Studium der Naturwissenschaften nie eindringen und feststellen, was Faust hier beschreibt:

Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;
Heiße Magister, heiße Doktor gar
Und ziehe schon an die zehen Jahr
Herauf, herab und quer und krumm
Meine Schüler an der Nase herum –
Und sehe, daß wir nichts wissen können!

Ein naturwissenschaftliches Studium lässt dich niemals den Grund der Fachgebiete erreichen. Dort zu graben, zeichnet den Naturwissenschaftler (in seinem Spezialgebiet) aus. Ansonsten kannst du Wissenschaftsjournalist werden, der überall mitredet, aber nichts richtig weiß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community