Was genau beachten bei Kündigung in der Probezeit als Arbeitnehmer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst in deine Probezeit fristlos kündigen. Du kannst anrufen und sagen das du nicht mehr kommen möchtest aber am besten ist dies persönlich und einem Brief. So habe ich das jedenfalls gemacht. Versuche bis zum 1.12 dort zuende zu arbeiten damit keine Lücken in deinem Lebenslauf enstehen. Diese Antwort ist nur aus persönliches Erfahrungen, das heißt nicht 100% sicher.

LG Julia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
07.11.2016, 16:54

Du kannst in deine Probezeit fristlos kündigen.

Das geht nur in der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses (§ 22 BBiG). In jedem anderen Arbeitsverhältnis geht eine fristlose Kündigung nur mit einem besonderen Grund. Jobwechsel zählt bestimmt nicht dazu.

0

Wenn Dein Chef die Kündigung am 16. November erhält, läuft die Kündigungsfrist von 14 Tagen ab dem 17. November und der 30. November ist Dein letzter Arbeitstag.

Wenn Du bis zum 30. November im Betrieb bist, hast Du einen Urlaubsanspruch von 4/12 des vereinbarten Jahresurlaubs.

Urlaub den Du bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr nehmen kannst, muss nach § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz ausbezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lioberto
07.11.2016, 16:47

Ich zitiere mal meinen Kommentar bei der Antwort unten

14 Tage bedeutet also, dass die Kündigung am 16.11 angekommen sein muss beim Chef?


Somit wäre ich dann auf der sicheren Seite? Urlaub ist - denke ich - dann "Verhandlungssache", wird vermutlich dann so sein, dass ich den nehmen kann.

0

Urlaub kriegst Du: 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat im Betrieb.

Fristen: sind welche in Deinem Vertrag genannt?

Wenn nein,d ann gilt: 14 Tage zum 15. oder Ultimo des Monats.

Kündigen auf jeden Fall schriftlich. Und fordere ein qualifiziertes Zeugnis an.

Urlaub hat mit der Kündigungsfrist nichts zu tun. Die bleibt gleich. Es kann höchstens sein, dass man den noch zustehenden Urlaub vor Vertragsende abfeiern darf und nicht ausgezahlt kriegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lioberto
07.11.2016, 16:17

14 Tage bedeutet also, dass die Kündigung am 16.11 angekommen sein muss beim Chef?

0