Was geht in seinem Kopf vor. Ist das eine psychische Krankheit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vergiss diesen Typ, es lohnt sich auch nicht darüber nachzudenken, was mit ihm los ist, er ist wahrscheinlich wirklich krank.

Verarbeite ihn, trauere um diese Beziehung, aber dann lasse ihn los.

Was in seinem Kopf vorgeht, wirst du eh niemals erfahren, das weiß höchstens er selbst und das ist noch nicht einmal sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter... mieser Typ. Liebes, trenne dich bitte sobald wie möglich von dem, der ist dich kein Stück wert. Ist doch offensichtlich, dass er dich nicht wirklich liebt und es nicht ernst meint, so Leid es mir auch tut. Entscheide dich und geh den richtigen Weg, was willst du noch mit so nem herz- und charakterlosen Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BobbyBine91
21.06.2016, 03:23

Ja ich hab mich gleich von ihm getrennt und ihn überall blockiert...  Ich bin ja nicht dumm und lass mich verarschen :-) ich zerbreche mir nur Grad den Kopf darüber, warum ein Mensch so ist und so sein kann. 

2
Kommentar von BobbyBine91
21.06.2016, 03:25

Vorallem weil ja alles gepasst hat, so Ansich, wir haben uns super gut verstanden...  Und ich hab ihn immer gut behandelt...  

2
Kommentar von Bgjvc
21.06.2016, 03:38

Menschen ändern sich nunmal. Sprich entweder hat er sich verändert oder er war schon so, man weiß es nicht. War jedenfalls ne gute Idee von dir, Abstand von ihm zu nehmen und dich von dem zu trennen. Zerbrich dir den Kopf nicht wegen so nem Menschen, das Leben geht weiter und es gibt einen Haufen wundervoller Menschen da draußen, nutze deine Chance. Wünsche dir viel Glück noch. :-)

0

Ich glaube nicht, dass dieses Verhalten der Ausdruck einer psychischen Krankheit ist, sondern krasse Unreife, und eine denkbar schlechte Erziehung.

Partnerschaft als solche ist gekennzeichnet durch Kooperation auf gleicher Augenhöhe. Das versucht er zu unterlaufen zugunsten eines Verhältnisses von Beherrschung und Unterwerfung - und zwar in seiner übelsten Konsequenz: Er hat versucht, dich hörig zu machen.

Es war das einzig richtige, den Kontakt abzubrechen. Mir tun nur seine nächsten Opfer leid. Er wird dieses Verhalten nämlich nicht aufgeben, sondern ausfeilen, und immer geschickter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wieso warst du überhaupt mit diesen Ar*** zusammen? Sei doch froh, dass du ihn los bist! Lass ihn ziehen und sich dir einen, der lieb zu dir ist und dich wertschätzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Borderline-Syndrom: Herstellen von übergroßer, fast unangemessener Nähe durch starkes Einfühlungsvermögen, danach grenzenloses Manipulieren, Ängstigen und Vor-den-Kopf-Stoßen. Er hat auch Angst, dich zu verlieren, ist jedoch grundsätzlich nie schuld, wenn es passiert.

Leider untherapierbar. Etwa um das 50. Lebensjahr herum wird es von selbst weniger.

Flippy sagt: Run while you can :))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BobbyBine91
10.07.2016, 15:30

Naja ich hab auch Borderline aber ich verhalte mich nicht so... Und es ist zwar nicht heilbar aber Therapierbar... Also ich war in der Jugend ganz anderst aber ich hab was gegen mein Verhalten gemacht und ich hab gelernt damit um zu gehen,  jetzt mit 25 ist es bei mir nicht mehr so ... Borderline würde ich es jetzt net nennen was er hat...  Zumindest kenn ich das nicht und ich kenne viele die Borderline haben von der Therapie damals..  

0

Was möchtest Du wissen?