Was gehr mit meinem Körper vor?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe mal eben Deine anderen Fragen kurz überflogen. Wurde mal ein CT oder MRT gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:34

Nein habe ich noch nicht gemacht.. hatte es vor aber der in der Notaufnahme (war Sonntag abend) sagte es sei nicht nötig das sei warscheinlich eher Psychisch. -.- Glaube ich gar nicht da ich nie eine war die wegen Schmerzen gejammert hat. Ich war bis dahin immer Fit wie ein Turnschuh.

0

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die hier zum Teil auch schon beschrieben wurden:

Schilddrüse: Werte prüfen lassen (beim Endokrinologen am besten)

HWS: evtl. eine Blockade, eine Nervenwurzelreizung (Orthopäde/Chiropraktiker)

Vitamin- oder Mineralmangel sind sehr selten, kann man ja aber auch im Blut untersuchen lassen. Nichts zuführen, wenn kein Mangel besteht. Eisenmangel während und nach der Periode mit speziellen Säften oder natürlichen Mitteln wie z.B. aus dem Reformhaus ausgleichen. (Hausarzt)

Psychosomatische Stressstörung: möglich, ist aber in der Regel die Antwort eines Arztes, wenn er nicht weiter weiß. Autogenes Training machen oder Muskelrelaxation nach Jacobsen, leichter Konditionssport (wie z.B . Walken, testen, wie der Körper darauf reagiert) (Psychologe)

Migräne: Bei Übelkeit, Schwindel, Geruchs- und Geräuschempfindlichkeit und starken Kopfschmerzen liegt Migräne nahe. Hier hilft ein Neurologe oder Schmerztherapeut.

1,5 - 2 l Flüssigkeit am Tag, wenn Du kein Wasser magst, trink Schorle über den Tag verteilt, oder Früchtetee

Frische Luft, aber nicht bei wummerndem Kopfschmerz

Oft ist es einfach eine Kombination dieser Dinge, udn das kriegt der Körper einfach nicht gebacken.

Ich erdreiste mich nicht,hier eine Ferndiagnose zu stellen, ich bin kein Arzt. Aber einfach aufgeben würde ich nicht. Wenn Du Dich genau hinterfragst, wirst Du selbst merken, welche Diagnose die wahrscheinlichste ist. Kläre eins nach dem anderen ab.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, dass Du wenig gegessen hast. Hier kann dann auch durchaus mal ein Magnesium- und vor allem Kaliummangel diese von Dir genannten Symptome auslösen.

Wenn mein Kaliumspiegel mal wieder im Keller ist, ist mir ständig übel, mir ist schwindelig, ich bin kraftlos, habe häufig Herzklopfen und das Gefühl, jeden Moment in Ohnmacht zu fallen.

Es wäre daher sinnvoll, wenn Du beim Arzt nochmal Deine Blutwerte kontrollieren lässt. Es gibt da allerdings ein Problem. Häufig ist es nämlich bei den normalen Arztpraxen so, dass das Blut abgenommen wird und dieses erst mehrere Stunden später vom Labor zur Untersuchung abgeholt wird. Das ist bezüglich der meisten Blutwerte kein Problem. Beim Kalium aber ist es so, dass dieser Wert immer mehr ansteigt, je länger die Blutprobe irgendwo rumliegt.

Bei mir ist es immer so, dass mein Kaliumspiegel, wenn er im Krankenhaus abgenommen und sofort untersucht wird, viel zu niedrig ist. Wird mir aber bei meinem Hausarzt Blut abgenommen, ist der Wert immer im absoluten Normbereich. Das zeigt schon, dass die Blutprobe einige Stunden beim Arzt oder später im Labor gelegen hat, bevor sie untersucht wurde.

Es bleibt Dir daher eigentlich nur, auf eine kalium- und magnesiumreiche Ernährung zu achten, viel Wasser zu trinken und ggf. auch zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Hiervon nehme ich jeden Abend 2 Kapseln:

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/kalinor-retard-p-600-mg-hartkapseln-100-st-desma-gmbh-pzn-2758221.html

und hiervon nehme ich jeden Morgen 2 Tabletten:

https://www.doppelherz.de/produkte/doppelherz-magnesium-kalium-400/

Ich muss aber dazu sagen, dass ich sehr krank bin und daher nicht viel essen kann. Wenn Du kein Problem damit hast, Dich magnesium- und kaliumreich zu ernähren, dann brauchst Du normalerweise auch keine Nahrungsergänzungsmittel.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 19:56

Danke dir! Exakt diese Symptome habe ich auch.. ich werd mir mal im Spital mein Blut testen lassen. Bei meiner Ärztin war es beim 1. Mal viel zu hoher Wert. Eigentlich wäre ich schon tot sagte sie. Da ist etwas schief gelaufen da beim Blut abnehmen der Lehrling mein Oberarm zu lange gestaut hat als nötig... beim 2. mal kam dann ein Normalwert. Wenn so etwas nochmals geschehen sollte, dann werde ich auf jedenfall im Spital mein Blut untersuchen lassen und mal ein CT machen. Etwas muss gefunden werden.

0

Das ist was psychosomatisches, denke ich. du hast wohl immer noch Stress, unbewusst natürlich, Du isst zu wenig, Du trinkst zu wenig. Da kommt vieles zusammen! Hast Du vielleicht noch Eisenmangel, ist das auch kontrolliert worden? Vielleicht ist Dein Blutdruck extrem niedrig?

Du brauchst ausreichend kräftiges essen, Vitamine, Mineralstoffe, frische Luft. Ich könnte mir vorstellen, dass Du mal eine Kur beantragen könntest?

Wie alt bist Du denn?

Ich wundere mich ehrlich gesagt immer über diese Ärzte, die nie etwas finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:41

Danke für deine Antwort :)
also eigentlich bin ich eine sehr gelassene Person.. Momentan habe ich Stress wegem meinem Partner.
Eisenmangel habe ich immer wieder... Erwähnen muss ich, dass ich gerade meine Periode hinter mir habe und dannach habe ich meistens Eisenmangel...
Ich hatte es noch nie geschafft 2l Wasser am Tag zu trinken da mir übel wird und ich jede 5Minuten dann zur Toilette muss... Lustig war das mir sowas eben draussen an der frischen Luft passiert... Ich ging sofort nach Haue und legte mich hin, ass eine Banane und trank Cola. Dann gings mir besser.
Ich bin 21 Jahre alt.
Mich wundert es auch warum niemand etwas findet. Anscheinend hatte meine Tante gnau das gleiche in meinem Alter und bei ihr wurde auch nie etwas gefunden...

1
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 19:07

Ich danke dir für deine lieben Antworten! :)
Ich denke auch das mir was fehlt aber ich komm nicht darauf was... Ich treibe jetzt auch regelmässig Sport im Fitness und bin auch bei der Physioterapie für meinen Nacken da ich Verspannungen hatte. Mal gehts mir ausgezeichnet und dann kommt immer so ein Moment indem ich heulen könnte wel es mir so mies geht und ich nicht weiss warum. Meist ist es eben so ein schwindel Gefühl und kraftloses Gefühl. Als ob ich nichts mehr machen kann. Am liebsten einschlafen aber das klappt nie.

0

Joa, hatte ich auch schon. Zusammengeklappt bin ich auch. Du hast warscheinlich Kreislaufprobleme wie ich damals. Treibe dafür regelmäßig Sport, trinke mindestens 5 Liter pro tag (eigentlich 7) für die perfekte hydrierung deines Körpers, esse gesund, viele Vitamine, Eiweiß, Proteine, versuche dein Stresslevel zu reduzieren und Ruhe dich auch aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:36

Versuche ich auch alles aber ich schaffe es nicht 2l Wasser zu trinken am Tag ich übergib mich fast dabei...

1
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:43

Ich trinke nie etwas mit Kohlensäure.. Ich trinke vielleicht nur 1l mehr schaffe ich nicht. Ich kann auch nicht 3 Gläser auf einmal trinken dann wird mir übel...

0
Kommentar von dasadi
06.07.2016, 18:44

5 l ist eindeutig zu viel !!! 1,5 - 2 l sind ausreichend. Mehr ist nicht gut. Zu viel Wasser kann lebensgefährlich sein.

0
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:45

Das habe ich auch gehört. Für mich ist es sowiso unmöglich 2L zu trinken. Da wäre ich dauerhaft auf der Toilette  hahaha

0

Ich würde die Schilddrüse prüfen lassen... Vielleicht kann es damit zusammen hängen :) viele Glück, Unicorn20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:29

Hab ich vergessen zu erwhnen... wurde auch geprüft und es sei ok.
Danke dir für deine Antwort :)

0

Diesmal hatte ich sehr viel Stress ... Zudem habe ich sehr wenig gegessen und habe kein Hungergefühl mehr

Kann zu folgendem führen.

Heute wurde mir wieder übel und schwindelig und fühlte mich extrem schlapp als ob ich jetzt jeden Moment zusammenkrachen würde.

Jetzt habe ich extreme Kopfschmerzen (hintern über dem Nacken)

Zu wenig Wasser, Salz oder Vitamine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:35

Ich trinke genug also wie immer.. Salz esse isch eh schon genug da isch Salz liebe. (kein hoher Blutdruck eher niedrig) Aber Vitamine könnten das Problem sein...

1
Kommentar von bojana24
06.07.2016, 18:43

Ich schaffe nicht mal 1 Liter ohne das mir übel wird

0

Was möchtest Du wissen?