Frage von GlitzerGirly95, 36

Was gegen vermeintlichen Stalker unternehmen?

Hallo Leute!

Ich habe ein Problem. Oktober letzten Jahres habe ich einen Typen kennen gelernt, der mir sofort sagte, er hätte sich ja in mich verliebt etc. Ich, glücklich in meiner Beziehung, habe ihm sofort klar gemacht, dass das mit uns nie was werden kann, weil ich auch einfach keine Gefühle für ihn habe, sondern meinen Mann liebe. Das hatte er angeblich akzeptiert. Wir trafen uns ein paar Mal eher zufällig als gewollt und er dachte immer wieder, dass seine Chancen ja so gut stehen würden. Ohne mich zu fragen nahm er damals einfach meine Hand usw. Ich muss gestehen, zu diesem Zeitpunkt hatten mein Partner und ich uns öfter dank den ehemaligen Nachbarn in den Haaren und es war schön zu hören, dass man doch so lieb und nett ist. Doch dann fing der besagte Bekannte an immer öfter vor meiner Arbeitsstelle aufzutauchen, was mir schon zu denken gab. Im Februar wurde es dann extrem. Er meinte mir im Zug eine kleine Szene machen zu müssen nur weil ich ihm sagte, dass er mich in Ruhe lassen soll. Er jedoch legt es so aus, dass ich ihm gesagt hätte, dass ich mein Verhalten erklären wollen würde. Daraufhin blockierte ich ihn bei Whatsapp und er begann, mir SMS zu schicken. Mein Mann weiß nichts davon; es würden nur unnötige Gewaltakte geschehen, davon gehe ich aus. Vor zwei oder drei Wochen hatte dieser Bekannte, der mir sehr, sehr, sehr viel und allen voran große Angst bereitet, entgegen gelaufen. Weil ich nicht hallo sagte, meinte er mich anrufen zu müssen und mir danach zu schreiben, was für ein schlechter und egoistischer Mensch ich doch sei. Er möchte keinen Kontakt mehr zu mir. Bis dahin war auch alles gut. Heute jedoch war ich in meiner Mittagspause in der Stadt und dort war er auch ganz zufällig. Und genauso zufällig hatte er sich dann an der Bushaltestelle neben mich gestellt und ist immer näher gekommen. Letzten Endes stieg er in denselben Bus wie ich und stellte sich auch dort neben mich. Er wusste, wo ich aussteigen würde, also stieg er auch dort aus. Dann lief er extra ganz langsam. Ich meine, ich bin kein paranoider Mensch, deswegen kann ich auch sagen, dass das auffällig und nicht normal war. Als ich dann wieder zurück zu meiner Arbeitsstelle wollte, direkt vor dem Gebäude ist eine Bushaltestelle, wo der Bus Richtung Stadt fährt, stand er wieder dort. Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass er plötzlich dort stand. Auf jeden Fall konnte ich so nicht ohne weiteres zurück zur Arbeit. Also sprach ich ihn daraufhin an, was das denn alles soll. Er meinte nur irgendwas von wegen „wieso antwortest du bei Whatsapp nicht oder hast dich generell nicht mehr gemeldet“ etc. Es wurde dann zum Schluss hin lauter und ja.Jetzt meine Frage: Was kann ich dagegen machen? Ihn Anzeigen klappt nicht, da nicht genug bzw. keine handfesten Beweise vorhanden sind. Mein Ziel ist es einfach nur, dass er mich in Ruhe lässt. Kann mir einer einen guten Tipp bzw. einen Rat geben? Bin echt verzweifelt..

Liebe Grüße euch allen

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von sunny1605, 16

ich würde deinem mann auf jedenfall bescheid sagen. Beim Telefon gibt es zusätzlich eine Funktion dass man auch Sms und Anrufe abstellen kann. Des weiteren würde ich dir raten ihm zu sagen, falls das nochmal vorkommt, dass du das nicht möchtest und wenn das so weiter geht du zur Polizei gehst. Aber wichtig ist erstmal dass du wirklich mit deinem partner darüber sprichst, du kannst ja nichts dafür !

Hoffentlich klärt sich das bald

lg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community