Frage von apeedyboy1972, 29

Was gegen Rückenprbleme tun?

Hallo, seit Jahren habe ich Probleme mit meinem Rücken. Im Bereich des Kreuzes bekomme ich bei manchmal einfachen Bewegungen die sogenannte Blokade. Als ich meinen Arzt darauf ansprach, dass ich fast alle 2 Wochen bei ihm auf der Matte stehe mit nur 40 Jahren um meinen Rücken wieder einzuränken, bot er mir die Möglichkeit an an einen Rehabilitationsport teilzunehemn. (Dies wird sogar von der Krankenkasse bezahlt) Das mache ich etwa schon 4 Jahre. Nun bin ich mal 3 Wochen in Urlaub gewesen und schon habe ich das alte Problem. Weil ich dann schnell den Schmerz wieder los werden möchte und nicht lange auf den Termin meines Arztes warten möchte, gehe ich dann meisten zum sogenannten "Knochenbrecher". Jetzt war ich in einer Woche schon bei 2 verschieden Chiropraktiker. Wieder insgesamt 55 Euro aus dem Fenster geworfen. Heute war ich wieder zum Sport in der Hoffnung, dass sich die Rückenmuskulatur wieder schnell aufbaut. Mir wurde schon vom Arzt erklärt, dass ich meinen Rücken immer wieder trainieren muss, um schmerzfrei zu bleiben. Ich muss noch lange körperlich arbeiten, ich befürchte aber dass irgendwann dieser Rückensport mir nicht mehr hilft.... Was dann? Frührentner? Dann ständig mit schmerzen herumlaufen? Hat jemand Erfahrung oder eine Idee was ich machen könnte?

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von Peter33333, 17

Meine Rückenschmerzen sind weg seit ich richtig massiv Muskulatur am Rücken aufgebaut habe. Sollte man aber langsam angehen! Sport kann aber wirklich helfen.

Antwort
von sternenmeer57, 13

Also ich mach wegen dem selben Problem Rückenübungen zu Hause, damit ich nicht mit Schmerzen leben muß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community