Frage von LeonOBryan, 86

Was gegen Drohung tun?

Hey Leute und zwar habe ich ein sehr sehr großes Problem mit einer Klassenkameradin. Das Problem ist folgendes: Seit ungefähr einem Monat ritze ich mich mehr oder weniger regelmäßig weil mich das echt von all meinen Problemen befreit. Nur leider habe ich heute mir ihr gesnappt und sie hat ein paar Narben gesehen und wollte sofort wissen was das ist. Ich konnte mich dann natürlich nicht mehr rausreden und musste es ihr beichten. Sie hat mir dann direkt damit gedroht dass wenn ich nicht aufhöre damit dann wird sie es allen sagen. Bis jetzt wissen es nur sie und ein paar Internetfreunde. Ich würde echt durchdrehen wenn meine ganze Schule das erfährt und es würde alles warscheinlich nur noch schlimmer machen vor allen Dingen wenn meine Eltern es erfahren. Ich muss jetzt unbedingt wissen wie ich ihr das ausreden kann, denn aufhören ist echt nicht drin, jedes Mal wenn ich es ein bisschen durchgehalten hab gibt es einen Rückfall. Ich weiß sie meint es nur gut aber es würde alles nur noch schlimmer machen. Ich hoffe ihr habt passende Antworten. Übrigens bin ich männlich 16 . Danke im Vorraus :)

Antwort
von Caila, 17

Die Drohung ist jetzt nicht gerade nett, aber im Grunde meint sie es wohl nur gut.  
Rein theoretisch betrachtet könnte der Druck. "Es könnte jemand sehen"  bzw  "sie könnten es erfahren etwas helfen.

Aber letzendlich mußt du es wollen, und das scheinst du ja nicht.

Vergiss nicht das du die Narben dann für immer tragen wirst. 

Hast du noch nie was von Skills gehört?  Pack dir ein kleinen Koffer, schuhkarton oder sowas mit DIngen die dir in solchen Moment helfen würden. 

Zb ein Mp3 Player mit deiner Lieblingsmusik, welche du dann anhörst anstatt dich zu schneiden.
Oder ein Gummiband was du um den Arm machen kannst und gegen die Haut schnippen lassen kannst.
Peperonie in die du dann reinbeißt.

Ein Kissen was du verprügeln kannst.

etc

Was genau rein kommt kannst nur du wissen. Es ist dein persönlicher "Koffer"
Oben sind nur Beispiele.

Also, wenn du wirklich aufhören willst, findest du einen Weg und jemand der dir wirklich helfend zur Seite steht.

Kommentar von LeonOBryan ,

Danke das mit dem Gummi werd ich auf jeden Fall mal probieren

Antwort
von Paulbauschke, 28

Tut mir leid das so direkt sagen zu müssen aber Ritzen ist dähmlich.

Kann das nachvollziehen
Du verdrängst deine Probleme damit, wie andere mit Alkohol, kippen, Gras,...

Aber hör auf damit. Du ärgerst dich später über soetwas, die Narben bleiben ein Leben lang.

Das is Zwar gut gemeint von deine Freundin, aber damit reitet sie sich nur mehr in den scheis wenns dann die ganze Schule weis..

Is schwierig, das ist wie ne sucht, kann das nachvollziehen.

Kompensier das doch mit etwas anderem, Sport zB
Es wird etwas dauern, aber du wirst merken, wenn du das eine Zeit lang machst wirst du wenn sich die wieder Probleme auftauen vl rausgehen und joggen gehn, oder Weng trainieren.

Probier's aus 👍🏼

Kommentar von LeonOBryan ,

Danke für die Antwort mal sehen was sich da machen lässt

Antwort
von Abc123defgh, 45

Ich kann dir wirklich nur empfehlen, mit einer Vertrauensperson zu reden. Diese wird dir sicher helfen anstatt dich zu erniedrigen. Ich habe es leider schon öfters sagen müssen: ritzen ist zumindest meines Erachtens nicht die richtige Lösung.

Meine Ex hatte sich geritzt.. aber ich wollte es ihr nicht antun, sie zu verpfeifen. Als sie dann bei mir war und ich überall die Schnittwunden und Narben sehen konnte, musste ich es einfach ihren Eltern beichten. Dann war für sie der nächste Weg zum Therapeuten. Mittlerweile benötigt sie das Ritzen nicht mehr, um mit Problemen klar zu kommen.

Die Handlung der Person, dich so dermaßen unter Druck zu setzen finde ich persönlich eher unschön. Unschöner und respektloser wäre es, diese Information an unbeteiligte und ausenstehende Dritte weiter zu reichen.

Vielleicht ist der Zeitpunkt gekommen, sich Hilfe zu suchen.

Und sorry für meine doch eher sehr einseitige Antwort, die das Umgehen der Drohung leider ausklammert.

Kommentar von LeonOBryan ,

Trotzdem Danke für die Antwort. Ich denke um das Aufhören komm ich wohl nicht rum wenn ich nicht will das sie es weitergibt aber ich weiß einfach nicht wie...

Kommentar von Abc123defgh ,

Wende dich an eine Person, zu der du eine starke Bindung hast und bitte sie um Hilfe. Mit Rückhalt ist sowas wohl einfacher als alleine. Deine Verzweiflung kann ich verstehen... Aber wenn du selbst nicht in der Lage bist, damit aufzuhören, dann brauchst du leider Hilfe.

Kommentar von LeonOBryan ,

Ich habe keine solche Person

Kommentar von Abc123defgh ,

Das ist [zensiert]. So, hast du einen Arzt, dem du vertraust und der dir helfen könnte, wenn du das anders in den Griff bekommen möchtest?

Antwort
von hundkatzemaus12, 17

Ich weiß das ist nicht das was du hören möchtest aber hör auf deine Freundin, ich weiß es ist einfach gesagt (ich hab mich zwar noch nie geritzt weil dadurch gehen die Probleme auch nicht weg). Geh zum Psychologen er kann dir helfen daraus zu kommen. Das ist ja auch nicht schön, die Narben bleiben für immer! Und das ist nicht schön. Und du bist noch Jung! Wenn du Reden möchtest bzw schreiben dann kannst du mir gerne schreiben, manchen hilft das einfach zu wissen das jemand da ist und zuhört.

Antwort
von Doevi, 35

Sei dir darüber im klaren das man die Narben vielleicht ein Leben lang sieht. Nur so neben bei. Und wenn ich das richtig verstanden habe macht deine Klassenkameradin sich nur sorgen. Wenn du den Drang hast dich zu ritzen, leg einen Eisbeutel auf deine Haut. Dann verschwindet der Schneidedruck.

Kommentar von LeonOBryan ,

Eis hilft den Schneidedruck zu verringern?

Kommentar von Doevi ,

Ja könnte es, du kannst auch ein Gummiband um deine Handgelenke legen und jedesmal wenn du den Drang danach hast zu ritzen ziehst du am Gummiband und lässt es auf deine Haut klatschen

Antwort
von definitivtoll, 33

Was ist passiert, dass du dich ritzt?

Kommentar von LeonOBryan ,

Ist doch bei dieser Frage komplett unwichtig

Kommentar von definitivtoll ,

Glaub ich nicht. Ritzen ist unnötig. Hör auf oder geh zum Therapeuten, du wirst es irgendwann bereuen. Und die Person will dir auch nur helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community