Frage von misscreative, 146

Was gebe ich als Grund an, mich bei einer Medienagentur für ein Praktikum zu bewerben?

Guten Abend,

im Rahmen meiner schulischen Ausbildung ist ein dreimonatiges Praktikum im Medien- und Gestaltungsbereich zum Erwerb der Ausbildung geplant.

Was möchte ein Mediengestalter als Grund für die Bewerbung hören bzw. was sind gute Gründe?

Grüße, misscreative

Ist das gut?

"Ich bin kreativ, arbeite selbstständig und würde das Praktikum gerne bei Ihnen machen, um mein Fachwissen zu erweitern und meine Ausbildung als ... abzuschließen. "

Antwort
von rotreginak02, 39

Hallo,

es gibt ja viele verschiedene Medienagenturen.... große und kleine mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten und Kunden,  und diese können sehr unterschiedlich "ticken".

Im Grunde geht es ja darum, WARUM du ausgerechnet bei denen anfangen möchtest.....ein Blick auf die Homepage reicht meist aus, um Gründe zu finden..... nämlich die, mit denen sie selber werben (Broschüren, Kataloge oder andere Dinge) bzw. sich von anderen abheben. Die nennst du und dann triffst du vermutlich ins "Schwarze". 

Antwort
von rotesand, 59

Hallo :)

Arbeite selbst bei einem Zeitungsverlag & betreue dort immer mal wieder Praktikanten.. bewerben muss sich da zwar niemand, aber ich frage schon nach, WARUM jmd. denn ausgerechnet bei einer Zeitung sein Praktikum absolvieren möchte!

Die typischen Antworten sind, dass man Lust auf einen kreativen Beruf hat, Interesse an Gestaltung & Medien/Technik allgemein hat oder auch Interesse daran hat, ein Medium zu gestalten.

Sinnvoll ist es immer, Arbeitsproben (falls vorhanden) oder Zeichnungen usw. in die Bewerbungsmappe miteinzufügen!

Hoffe, ich konnte dir helfen :)

Kommentar von misscreative ,

Excuse moi, aber dass ich Lust auf einen kreativen Beruf habe, ist ja wohl klar, wenn ich eine schulische Ausbildung im Medienbereich mache. Und dass ich Interesse daran habe, auch.

Ich brauche dieses Praktikum, um meine Ausbildung vollständig abzuschließen.

Trotzdem danke. :)

Kommentar von rotesand ,

Klar ist es das, aber das sind eben die typischen Argumente, die ich höre. Und genau danach hast du ja gefragt. Groß ins Detail geht da niemand, weil die meisten auch kaum Ahnung haben, was bei uns alles so anfällt --------> genau deswegen machen die ja erst mal ein Praktikum!

Ich hörte schon öfters, dass es die Leute auch reizt, mit vielen verschiedenen Menschen & Anforderungen zu tun zu haben und diese individuell zu behandeln ... gemeinsam mit den Anzeigenkunden auf der Suche nach individuellen Lösungen zu sein.

Ich finde nicht, dass es ernsthaft was bringt, sich Argumente in den Mund legen zu lassen "damit was geredet ist, das wichtig klingt" ... und wenn man nicht wirklich dahinter steht bzw. 'nen Praktikum echt nur deswegen anstrebt, weil man es "halt für die Ausbildung braucht", wenig Sinn macht. Meine ehrliche Ansicht, sorry!

Kommentar von misscreative ,

Wow, echt viel Moralapostel unterwegs hier. Was ist denn mit dem Freigeist unter Gestaltern? Natürlich ist der Bereich für mich interessant, weil ich ja auch eine Ausbildung in dem Bereich mache. Und natürlich werde ich mein Bestes geben, egal in welcher Abteilung, in welchem Bereich und in welchem Unternehmen ich lande. Ich stehe voll und ganz dahinter, was ich mache.

Aber weil ich nicht weiß, was ich schreiben soll, ist das gleich verwerflich?

Kommentar von rotesand ,

Als Moralapostel lasse ich mich nicht bezeichnen... sorry, aber das ist jetzt echt nicht fair! Empfinde deine Art als doch schon etwas arrogant hier -------> wer qualifizierten Rat will, der sollte sich auch entsprechend höflich verhalten.. "mit dem Hut in der Hand kommt man durch's ganze Land", aber egal!

Ich wollte dir nur einen Rat geben, einfach aus meiner ehrlichen Sicht  & meiner Berufserfahrung heraus ... und ich kann dir versichern ------> auch die Medienbranche besteht nicht notwendigerweise durch die Bank aus superlässigen Freidenkern, die alles durchgehen lassen ;) Das ist ein Klischee!

Ich würde dir den Tipp noch geben, vllt. eine Art Strichliste/Mindmap/Cluster zu machen, was dir zu dem Thema "Argumente" alles einfällt & mal in dich zu gehen, warum du diese Stelle haben möchtest! 

Ansonsten wäre von meiner Seite aus alles Wesentliche gesagt.

Kommentar von misscreative ,

Tut mir Leid, wenn ich dich damit verletzt habe.

Nun ja, ich finde es irgendwie traurig, dass ich scheinbar dafür verurteilt werde, nicht zu wissen, warum ich mich genau bei diesem Unternehmen bewerben soll.

Viele Leute haben doch diese Gedanken und sind nicht ganz ehrlich bei der Bewerbung.

Der Job? Gefällt mir.

Die Website des Unternehmens? Gefällt mir auch.

Dass ich meine Ausbildung dann abschließe? Gefällt mir auch.

Ich bin nur gerade ratlos. :(

Kommentar von rotesand ,

Kein Thema, verletzt hast du mich nicht! Ich fand es nur etwas ... naja, komisch! Aber egal jetzt ---------> ich kenne es so, dass ein Bewerber ziemlich klar wissen sollte, warum er sich wo bewirbt & weshalb er einen Beruf möchte!

Versuche einfach, in dich zu gehen & diese Fragen für dich zu beantworten! Gibt es vllt. etwas, das dir im Laufe der schulischen Ausbildung imponiert hat am Medienwesen? Oder sonst ein Argument, das dich dazu bringt zu sagen "jap, DAS will ich werden"? Sowas ist ausschlaggebend!

Spreche vllt. auch mal mit einem Lehrer darüber ---------> Lehrer haben oft recht gut Ahnung. Meine Präsenz in diesem Thread ist hiermit beendet, dir alles Gute.

Kommentar von misscreative ,

Jetzt komme ich mir arrogant und zickig vor, da ich dich anscheinend vergrault habe. :D

Kommentar von rotesand ,

Musst du nicht, aber mir fällt ehrlichgesagt auch nicht mehr ein, was ich dir raten könnte!

Antwort
von DiexgutexFee, 66

Du musst doch wissen, was dich daran so reizt dort ein Praktikum zu machen. 

Kommentar von misscreative ,

Was mich daran reizt? Dass ich dann meine Ausbildung abschließen kann. :P

Kommentar von DiexgutexFee ,

Das ist aber kein guter Grund. Du musst begründen, weshalb du ausgerechnet dort dein Praktikum machen möchtest.

Kommentar von misscreative ,

*facepalm* deshalb frage ich ja. Weil ich weiß, dass das nicht das ist, was der Arbeitgeber hören möchte.

Kommentar von DiexgutexFee ,

DU musst aber wissen, was du als Grund angibst. Da solltest du auch loyal sein.

Kommentar von misscreative ,

Meine Güte, wenn ich das wüsste, würde ich doch wohl nicht hier fragen, oder? Nicht jedes Unternehmen ist das vom Himmel gegebene Traum-Unternehmen, dem ich mein Herzblut in der Bewerbung widme. Man bewirbt sich auch bei Unternehmen, die einem vielleicht nicht auf den ersten Blick total interessieren oder sehr attraktiv erscheinen. Also spiel hier nicht den Moralapostel.

Kommentar von DiexgutexFee ,

Hör doch auf zu meckern. Auf Gutefrage.net kannst du nicht erwarten, dass du Antworten bekommst, die deinen Vorstellungen entsprechen. Scheinbar ist es zurzeit ,,In'' dass man sich Jobs sucht, die einem nicht gefallen und dem Arbeitgeber dann ins Gesicht lügen muss. Super Generation, kannst dann deine schlechte Laune an deinem Chef auslassen oder an den Mitarbeitern. 

Servus.

Kommentar von misscreative ,

Meine Liebe, mach dir mal keine Sorgen darum, dass ich mir einen Job suche, der mir nicht gefällt.

Wenn mir diese Ausbildung nicht gefallen würde, hätte ich sie mir nicht ausgesucht. ;)

Kommentar von DiexgutexFee ,

War das jetzt so schwer? Dann schreib doch hin, dass die Stelle dir gefällt und den Grund gleich dazu. Einen Grund gibt es immer. Deinen Aussagen zufolge macht das nicht so den Eindruck, dass dir die Stelle so wahnsinnig gefallen würde. Dann musst du wohl zusehen, dass du dich besser ausdrückst. Um fremde Menschen mache ich mir erst recht keine Sorgen. Ist doch logisch, nicht wahr?


Kommentar von misscreative ,

Dafür, dass du dir keine Sorgen machst, beschäftigst du dich aber ganz schön viel mit kommentieren hier. Süß von dir. :)

Kommentar von DiexgutexFee ,

Ich weiß echt nicht was falsch bei dir läuft, tut mir leid. Es ist eine Plattform bei der man Fragen beantworten/stellen/kommentieren kann und ich diskutiere gerne. Das heißt nicht, dass ich mir Sorgen mache. Aber waaaaaaahrscheinlich mache ich mir Sorgen, yo!

Kommentar von misscreative ,

Ist doch schön, dass du dir die Zeit nimmst, hier über Dinge zu diskutieren, die für mich schon geklärt sind. Aber mach ruhig weiter. God bless you. :)

Kommentar von DiexgutexFee ,

Ich weiß, dass mich bei Menschen wie dir, dein Gott nicht nur einmal sondern 1000 weitere Male segnet. Merkt man vielleicht. Ich bin ein sehr hilfsbereiter Mensch. Freut mich, dass man dir helfen konnte. ;-)))

Kommentar von misscreative ,

Ja, das habe ich schon gemerkt. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community