Frage von FragexxoAntwort, 32

Was gab es zwischen 1910 und 1950 (Weltkriege) für Krankheiten?

Was sind zwischen 1910 und 1950 für Krankheiten in Deutschland aufgetaucht? Während vor und nach den Weltkriegen. Vor allem von welchen waren die Kinder und Jugendliche betroffen?

Antwort
von andre123, 9

Die großen Seuchen der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wie Cholera, Typhus etc. waren aufgrund der verbesserten Hygiene auch schon um 1910 kein großes Thema mehr. Tuberkulose hingegen war weit verbreitete Krankheit. Durch die schlechte Versorgungslage  der Zivilbevölkerung  im 1 WK  mit Lebensmitteln  war die Bevölkerung und insbesondere Alte und Kinder natürlich besonders anfällig für alle Arten von Infektionskrankheiten und durch die dadurch bedingte Schwächung starben auch prozentual mehr Personen z.b durch die Spanische Grippe ( unmittelbar nach dem 1 WK) und anderen Infektionskrankheiten, als in der Vorkriegszeit.  Auch entstanden Mangelerkrankungen durch mangelhafte Ernährung .z.B Rachitis

Im 2 WK gab es so etwas nicht. Die Versorgungslage war bis "zuletzt" gut.

Zudem gab es bereits sehr wirksame Medikamente.  

Unmittelbar nach dem Krieg ca 45-50 gab es eine ähnliche Situation wie oben  geschildert, allerdings abgemildert durch deutlich bessere Medikamente.   Speziell bei  Kinderlähmung gab es einige Wellen in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Allerdings sind diese krankheitstypisch und nicht unbedingt ursächlich auf die Lebensbedingungen zurückzuführen   

Antwort
von Weymez, 14

Tuberkulose war sehr verbreitet..  Bei Kindern... Jugendliche und Erwachsene..  

Ausgelöst durch zu kalte nasse Räume und zu wenig Nahrung...  

Tuberkulose ist einr Lungenkrankheit...  Mit rontgin konnte man damals die Krankheit feststellen...  

Es gab ab den  19 jahunderts sogenannte heilanstalten wo tb kranke Menschen zu einer Kur geschickt wurden...  


Wo Sie speziell behandelt wurden..  Mit reichhaltigen speisen..  Sport..  Erholung...  Sonnenschein...  Sauerstoff...  Usw 

Antwort
von kim294, 16

Zum Beispiel die "Spanische Grippe"

Antwort
von Capricornus0201, 20

Scharlach auch "Ziegenpeter" genannt, Polio (Kinderlähmung) und Ruhr waren häufig auftretende Krankheiten.L.G.

Kommentar von imehl47 ,

Scharlach und Ziegenpeter (Mumps) sind aber 2 grundverschiedene Krankheiten.....

Kommentar von Capricornus0201 ,

Du hast recht, das habe ich verwechselt, danke.

Kommentar von imehl47 ,

Ich hatte beides und kann mich noch gut daran erinnern.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community