Was für Strahlenschutzmaßnahmen gibt es?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei radioaktiver/ionisierender Strahlung gibt es im praktischen Strahlenschutz die 3A-Regel:

Abstand halten (bei punktförmigen Strahlenquellen nimmt die Dosisleistung mit dem Abstand zur Strahlenquelle stark ab)

Aufenthaltszeit begrenzen (bei gleicher Dosisleistung ergibt sich dann eben eine geringere Dosis und diese ist für die biologische Wirkung der Strahlung relevant)

Abschirmung nutzen (Strahlung lässt sich abschirmen, Alpha- und Betastrahlung sehr leicht, für Gammastrahlung braucht man schon dickere Schichten schwerer Materialien, z.B. Blei)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du radioaktive Strahlung meinst, ist es am sichersten viel Entfernung zwischen der Strahlenquelle und sich selbst zu bringen. Alles andere sind bestenfalls kurzfristige Nothilfsmaßnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> wie schützt man sich am besten ?

Hängt natürlich von der Strahlung ab. Für die hierzulande häufigste Strahlung gilt:

Sonnenschutzmittel auftragen, nicht zu lange draußen aufhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
08.11.2015, 01:50

;)))

1

Strahlenschutz meinst du wohl. 

Da ich vor einigen Jahren in eine Wohnung eingezogen bin die nicht weit von einem Handymast entfernt ist habe ich mich mal mit dieser Thematik beschäftigt. Dazu habe ich mir auch ein Messgerät ausgeliehen mit dem man die Stärke dieser Hochfrequenzstrahlen messen kann. Es gibt folgende Produkte die nachweislich effektiv gegen unnötige und gesundheistschädliche Bestrahlung schützen:

1. eine spezielle Wandwarbe, die ist schwarz und hat irgendwelche Kohlefasern und auch zum Teil Metallteilchen drinnen (habe ich selber gestrich). Darüber weiße Grundierungsfarbe, danach kann man ganz normal Streichen oder tapezieren.

2. Strahlenschutzgardienen. Sehen aus wie normale Gardinen. 

3. irgendso ein Geflecht das man direkt unter den Putz verarbeitet oder unter die Tapete.

4. Alufolie. simple Alufolie, hält auch ab.

All diese Sachen kannst du in Internet bestellen. Zusatzinfo:

Handys strahlen nur wenn man sie auch benutzt, ohne Telefongespräch auch keine Strahlung, außer ein Mal in der Std. eine Anmeldung an die Funkzelle.

Besser ein Mindestabstand von 200 m zu nem Handymast. 

WLan ein paar Meter weg stellen oder besser gleich auf Kabel umsteigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala321q
07.11.2015, 20:15

Wandfarbe meinte ich

0

Vermeiden, Abschirmung, Abstand, kurze Expositionszeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?